Hufmesser Schleifmaschine

Klauenmesser Schleifmaschine

Klauenmesser schärfen in kürzester Zeit! Die hochwertige Schleifmaschine eignet sich besonders zum Schleifen von verschiedenen Messern, Scheren und Meißeln. Hufmesser Luwex Hoof Pad und Luwex Hoof Pads. Hochpräzises Schleifpendel, mit dem alle Schafscherenmesser geschliffen werden können. Band-Schleifmaschine Produkte zum Thema Bandschleifmaschine suchen.

Hufschneidemaschine auch für Rinne

Für das schnelle Abschleifen aller Hufmesser. Produktinformation "Hufmesser-Schleifmaschine "St. Pierre"""". Für das schnelle Abschleifen aller Hufmesser. Um den inneren Bogen der Flosse zu beschleifen, musste man wissen, wie man sich mit einer Feilen- oder Dremel-Feile bedient. Bei den bisher üblichen Maschinensystemen ist nur das Abschleifen und Abschleifen der Langmesser und der Aussenseite des Rinnengewölbes möglich, nicht aber das Abschleifen der Innenseiten (da die meisten Hufmesser ebenfalls vom Werk geliefert werden).

Dank des St.Pierre Hufmesser-Bandschleifers können Sie jetzt auch auf der Bogeninnenseite mahlen. Egal ob es sich um ein rechtes oder rechtes Hufmesser handelt, vom Werk geschliffen wurde, oder ob es eine gerade oder eine Doppel-S-Klinge hat. Die dünnen, superflexiblen Bänder passen sich jeder Messer- und Kanalform an.

Lieferungsumfang: - modifizierte Bandschleifmaschine nach "Mitch St.Pierre" wie dargestellt; - 1x zu entfernende Filzscheiben; - 500g - Carbo Polierpaste (PP16); Leistungsdaten der Maschine: - 300 W; - 3000 U/min. - 230-V-Netzanschluß; - Schleifband 900x12mm; - Filzscheiben 150x7mm; WICHTIG: Die Basismaschine der St.Pierre-Version ist ein weiteres Maschinenmodell aus einem anderen Anwendungsbereich.

Weitere Informationen zu "Hufmesser-Schleifmaschine "St. Pierre"""". Videofilm "Hufmesser-Schleifmaschine "St. Pierre"""". Wichtiger Hinweis zum Einrichten und Vorbereiten der Maschine: Richtiges Handling beim Schleifen: Ein Erklärungsvideo des Entwicklers "Mitch Saint-Pierre": Downloads "Hufmesser-Schleifmaschine "Saint-Pierre"". Kundenkommentare zu "Hufmesser-Schleifmaschine "St. Pierre"""". Von da an macht es richtig Spass, auch den älteren Klauenmessern wieder eine große Bildschärfe zu verleihen.

Lange Zeit war ich auf der Suche nach einer Anlage, die Hufmesser (inkl. Flosse) in kürzester Zeit mahlen konnte. Damit kann ich in wenigen Augenblicken 10 Hufmesser rasiermesserscharf zerkleinern. Ich habe Stunden mit dem Werkzeug und den Hufmessern gesessen und ein paar Hufmesser geschärft. Kurzauswertung: Detaillierter Bericht: Die Anlage ist simpel.

Auf der linken Seite das wechselbare und stufenlos klemmbare Mahlband, auf der rechten Seite eine Honscheibe. Zuerst muss das Spannen des Schleifbands erprobt werden. Sie können die Spannkraft verändern, aber sie sollte nicht ausrutschen, wenn Sie mit dem Schneiden beginnen. Die korrekte Klemmung ist rasch gefunden. Zuerst habe ich verhältnismäßig eng geklemmt, nachdem sich die Bedienung des Schneidmessers an der Anlage allgemein verbessert hatte, konnte ich das Klebeband auch etwas locker klemmen.

Am Anfang nahm ich ein älteres Messerpaar, um den Gebrauch der Anlage zu erlernen. Bevor Sie den ersten Anlauf mit einem Messerstich machen, sollten Sie sich das erklärende Video anschauen. Ich denke, das Werkzeug wird sehr eben auf dem Zahnriemen festgehalten, ich schärfe das Werkzeug viel mehr. Vor dem Einschalten der Anlage habe ich versucht, sie "trocken" auf dem Förderband zu handhaben.

Bei laufender Anlage ist es kein Hindernis, die lange Messerseite zu nachzuschleifen. Sie haben hier den rechten Blickwinkel und die rechte Druckintensität im Handumdrehen. Der Flossenschliff ist etwas schwerer. Sie sollten nicht zu lange am Gürtel bleiben, da sich eine Rille im Taschenmesser sehr rasch entwickelt.

Sobald dies ausgesprochen ist, gleitet das Klebeband in die Rille und vergrössert sie. Deshalb habe ich, nachdem die Nut bereits durch die Hälfte des Messers gegangen war, mit einem Grobschleifstein die gesamte Kante bis zur Nut geschliffen und das Werkzeug wieder nachgeschliffen.

Schon nach wenigen Augenblicken sind bereits geschärfte Klingen wieder spitz. Die Verwendung eines rechten und eines linken Messers ist besonders empfehlenswert, da der Umgang mit der Anlage beide Male unterschiedlich ist. Sie sollten versuchen, die Klingen mit oder gegen die Schliffrichtung zu fixieren. Mir ist es recht, die Klinge gegen die Schliffrichtung zu drücken und nach dem ersten Schleifen der Längskante gleich in die Flosse zu gehen.

Der Hufschmied wird mit dieser Anlage erheblich entlastet! Der Einsatz des "St. Pierre"-Schleifers verlangt etwas Erfahrung, besonders wenn Sie die Nut des Klauenmessers schleifen wollen. Damit ein gutes Schleifresultat erzielt wird, muss man ein Gespür für das Handling haben. Das ist meiner Meinung nach auch der große Vorteil: Durch diese Freizügigkeit können auch alte Hufmesser mit einer nicht mehr optimal geformten Schneide ohne Probleme geschärft werden.

In der Regel genügt mir ein "Honen" mit dem Feinschleifband 400er.

Mehr zum Thema