Holzöl Verarbeiten

Holz-Ölverarbeitung

Achten Sie z.B. beim Auftragen auf ausreichenden Hautschutz und Luftaustausch, d.h. in groben Anteilen vollständig abdecken.

Holzöl basiert auf Leinöl. Für eine schnelle und einfache Anwendung. Für gute Belüftung während der Verarbeitung und Trocknung sorgen.

Holz-Öl für den Außenbereich

Die aus Hartholz wie Meranti oder Bangkirai gefertigten Möbel werden meist eingeölt, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen: Das Holzöl für den Außenbereich ist einfach zu verarbeiten und schütz Ihre Möbel sicher vor Niederschlag und Nässe. Auf diese Weise können Sie den Holzschutz Ihrer Laubholzmöbel mit Holzöl für die Außenseite auffrischen. Entfernen Sie alle Verunreinigungen sorgfältig mit einer sanften Seifenlösung und einer Bürste und spülen Sie sie mit viel sauberem Leitungswasser ab.

Jetzt den gesamten Staub abkehren und alle Untergründe mit einem angefeuchteten Tuch abwischen. Das Holzöl wird von allen Seite mit einem flachen Pinsel oder Tuch fein auf das Material auftragen. Ist das Trägermaterial sehr saugfähig, wie es auf vorher sehr gut bewitterten Untergründen zu erwarten ist, empfehlen wir einen Feinschliff und einen erneuten Auftrag mit Öl nach einigen Tagen.

1. Schritt: Die Möbel werden zunächst mit Seifenwasser und einer Bürste oder einem speziellen Entaler von Unreinheiten gereinigt. 2. Schritt: Bei starkem Witterungseinfluss bis auf tragende Holzlagen abschleifen und danach den Staub auflösen. 3. Schritt: Zum Schluss mit einem geeignetem Holzöl anmalen und nach einer kurzen Belichtungszeit mit einem Tuch aufsaugen.

Wenn sich nicht nur die Reste einer Jahreszeit auf Ihren Möbeln abgesetzt haben, ist eine gründliche Säuberung vor dem Gebrauch des Holzöles zu empfehlen. Starke Algenbelastungen können mit 2-3%iger Chlorbleichlauge oder Fachhändlern vorgereinigt werden. Mit Teakmöbel Grau können die grauen, aber dennoch tragfähigen Untergründe für die weitere Pflege des Holzes vorbereitet werden. Bewitterte, schuppige Untergründe müssen auf Tragschichten abgeschliffen werden - zuerst mit Grobschleifpapier (60-80), anschließend mit Feinpapier (Körnung 180-240).

Ob als Möbel oder Terrassenbelag: Ob als Möbel oder Terrassenbelag, unter den Einflüssen von Wetter, Sonneneinstrahlung, Niederschlag und Temperaturschwankungen leiden die Hölzer so sehr, dass sie im Sommer oft grau und unschön werden. Mit den neuen Aidol Gartenholzölen stellt der Produzent Remmers eine wasserbasierte Beschichtung für Hölzer im Außenbereich vor, die bis zu drei Mal mehr schützen soll als konventionelle Pflege.

Das filmbildende Öl ist in 4 Holztönen ab ca. 17 Euro/750 Milliliter verfügbar, lässt sich sehr gut verarbeiten (auch auf leicht feuchtem Holz) und trocknet schnell.

Mehr zum Thema