Heizkissen

Heizmatte

Eine Heizmatte oder -decke ist ein elektrisch betriebenes Heizgerät mit einem flexiblen Textilbezug. Heizmatten online bestellen In den Herbstmonaten fühlen Sie sich etwas kühler und im Frühjahr fühlen Sie Spannungen in den Schulter- und Rückenpartien nach der Gartenarbeit: Und dann kann milde Hitze wahre Meisterwerke vollbringen. Hitze begünstigt die Blutzirkulation und entspannt die Muskulatur. Durch ein Heizkissen können Sie die Hitze gezielt dort aufbringen, wo sie gezogen oder gepresst wird, und so mit einem bewährten Haushaltsmittel eine schonende Entlastung erreichen.

Finden Sie heraus, welche Heizmatten es gibt und wie Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen können. Ist es draussen so heiß, dass man keine Erwärmung im Wohnzimmer braucht, sondern ausreichend gekühlt, um die alten Spannungen oder Gelenkbeschwerden wieder aufleben zu lassen, ist es Zeit für eine Applikation mit dem Heizkissen.

Verwenden Sie das Kopfkissen an problematischen Stellen wie Schulter, Hals, Rücken oder Magen und geniessen Sie die warme Ausstrahlung. Wärmekissen garantieren zudem eine entspannte Nachtruhe und einen ruhigen Nachtschlaf. Sie können aber auch ganz unkompliziert die beruhigende Hitze verwenden, um z.B. im Lendenwirbelbereich oder an den Füssen zu erstarren.

Die Heizkissen arbeiten mit Elektrizität und sind daher einfacher zu handhaben und rascher zu handhaben als eine konventionelle Wärmeflasche. Die Heizkissen haben ihren Anfang in der Medizin. Jahrhundertelang haben Mediziner Kissen mit einer Naturfüllung, wie z.B. Kirschkern-Kissen, verwendet, um ihre Patientinnen und Patienten zu entlasten. Elektroheizkissen erleichtern heute die Bedienung und sind rasch betriebsbereit.

Für verschiedene Anwendungen können Sie zwischen unterschiedlichen Ausführungen von Heizkissen auswählen. Flachkissen sind eine besonders flexible Variante eines Heizmattens. Diese sind mit einem herausnehmbaren Deckel oder einer Mikrofaseroberfläche versehen und sind in der Regel ca. 30 x 40 cm groß, um den Boden zu bedecken. Flachkissen sind vielseitig verwendbar, z.B. als Fußpolster bei Dunkelheit, und sind zu einem Preis von ca. 20 bis 45? zu haben.

Anatomische Heizkissen für den Bereich des Rückens können mit einem Gürtel um den oberen Körper herum angebracht werden, so dass das Sitzkissen auch beim Hinsetzen fest sitzt. Diese bieten gezielt Wärme am Hinterkopf, können aber auch am Magen eingesetzt werden. Ein Heizkissen ist in der Regel besonders schwierig im Hals zu montieren. Spezielle Nackenpolster, die um den Hals herum platziert und mit einer Schnalle oder einem Gürtel verschlossen werden, vereinfachen die Anbringung.

Heizmatten für den Hals kostet zwischen 50 und 60 ?. Die Heizkissen werden mit Netzanschlussleitung oder Akku beheizt und können über einen Taster ein- und ausgeschaltet werden. Achten Sie bei der Auswahl eines Kabelpolsters auf ein genügend großes Kabel (mindestens 3 m), um die freie Beweglichkeit während der Benutzung zu gewährleisten.

Wählen Sie ein Heizkissen mit einer ausreichenden Heizleistung (100 Watt) - das verkürzt den Anwärmvorgang und Ihr Heizkissen ist schnell betriebsbereit. Auch ein Heizkissen mit automatischer Abschaltung und Schutz vor Überhitzung wird aus Sicherheits- und Komfort-Gründen empfohlen. Um die Hitze zu geniessen und keinen Wärmedraht zu drücken, sollte Ihr Heizkissen mit einem strapazierfähigen, aber trotzdem kuscheligen Gewebe ausgerüstet sein.

Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Heizkissen mit anderen Familienangehörigen teilen, ist es aus Hygienegründen sinnvoll, wenn die Abdeckung entfernt werden kann. Einige Kopien können nach dem Entfernen des Schalters vollständig in der Maschine gereinigt werden. Sie ist sehr beruhigend und kann Ihnen bei der Linderung von Unwohlsein behilflich sein. Hier ein paar Tips, die Ihnen den gewünschten Effekt des Heizpolsters ermöglichen:

Heizpolster können bei krampfähnlichen Beschwerden wie Muskelschmerzen, Rheumatismus, Hexenschuss oder Kopfweh behilflich sein. Außerdem macht die Hitze Spannglieder und Ligamente dehnbarer und die Gelenken geschmeidiger, weshalb ein Heizkissen auch bei einem starren Hals mithelfen kann. Heizmatten haben eine ähnliche Wirkung wie eine Wärmeflasche, sind aber in der Regel leichter am gewünschten Körperteil anzubringen, da sie biegsamer sind.

Heizmatten können ohne zu zögern angebracht werden, solange die Hitze für Sie bequem ist. Benutzen Sie ein Heizkissen, um einzuschlafen, besonders wenn Sie in der kühlen Zeit unter der Decke lange Zeit benötigen, bis Sie (besonders Ihre Füße) erwärmt sind. Es ist darauf zu achten, dass das Polster nicht mit zugespitzten Objekten in Kontakt kommt.

Wärmekissen sind ein bewährtes Haushaltsmittel, das heute sowohl therapeutischen als auch Wellnesszwecken dient. Im Falle von Spannungen oder Gelenkbeschwerden können Sie das Kopfkissen auf den Schulter-, Hals- oder Rückenpartie verwenden, es wirkt auch gegen Schüttelfrost an kühlen Tagen. Entscheide selbst, welches Model für dich das Richtige ist: Flachheizkissen können aufgrund ihrer universalen Bauform für unterschiedliche Körperteile verwendet werden.

Die Rückenkissen sind mit einem Sicherheitsgurt zur Befestigung am oberen Körperteil versehen und erwärmen somit den Körper auch im Liegen oder Aufstehen. Heizpolster für den Hals haben den Vorzug, dass sie rutschfest um den Hals gelegt werden können und so die Hitze abführen.

Mehr zum Thema