Hartmann Tresore

Tresore Hartmann

Erfahren Sie, warum heute Abend der traditionelle HARTMANN TRESORE libori-Bummel ist. Die Hartmann Tresore AG & Cie. Kein Vorschaubild vorhanden. Hier erfahren Sie alles über Hartmann Tresore. HARTMANN TRESORE ist der richtige Arbeitgeber für Sie?

Der Bedarf an privaten Tresoren steigt:

Tresore, Tresore, Waffenschränke, Hoteltresore und Minibar

Unsere Tresore sind in vielen unterschiedlichen Grössen und Sicherheitsniveaus erhältlich. Die Tresore und Waffentresore erfüllen die strengen Sicherheitsstandards in Deutschland und Europa und sind von renommierten, neutralen Prüf- und Zertifizierungsstellen wie VdS Schadensverhütung und ESSA/ECB-S auf Einbruch- und Brandschutz geprüft und zugelassen und mit entsprechenden Prüfzeichen versehen. Vor und nach dem Einkauf sind Sie bei uns nicht allein!

Unser Tresorfachberater berät Sie gern vor dem Ankauf. Wahlweise per Telefon, in einer unserer Niederlassungen oder auf Anfrage auch bei Ihnen vor Ort. Natürlich können Sie uns auch über das Internet erreichen. Selbst nach dem Tresorkauf sind unsere Servicetechniker Ihnen bei allen auftretenden Schwierigkeiten behilflich.

Tresore, Tresore, Waffenschränke, Hotelsafes und Minibarren

Wenn Sie die richtige Tresor- oder Sicherheitslösung suchen, können Sie sich immer auf uns verlassen, wenn es um ein komplettes Angebot an hochwertigen Tresoren für gewerbliche und private Anwendungen geht. coffres-fortsätze für Tresore, Waffentresore, Möbeltresore, Wandtresore, Aktenschränke, Datensafes, Depotsafes, Schlüsseltresore, kugelsichere Tresore, Hotel- und Minibartresore, Gefahrguttresore, Drogentresore, Tresore, kugelsichere Glastresore, Spezialtresore, Bodentresore, kugelsichere Tresore etc.

Unsere Tresore sind in verschiedenen Größen und Sicherheitsstufen erhältlich. Unsere Tresore und Waffenschränke entsprechen zudem den deutschen und europäischen Sicherheitsstandards. Unsere Sicherheitsberater stehen Ihnen im Rahmen einer umfassenden Beratung zur Verfügung - telefonisch, in einer unserer Niederlassungen oder auch bei Ihnen vor Ort.

Die HARTMANN TRESORE AG - Startseite

Plötzlich gab unser Firmensafe ohne Vorankündigung auf und konnte nicht mehr geöffnet werden. Das passierte an einem Donnerstagnachmittag. Nach dem Anruf der Supportnummer auf der Abrechnung waren wir verhältnismäßig rasch mit "Support" in Verbindung. Als wir beschrieben hatten, dass der Safe nicht mehr geöffnet werden kann, wurde uns versichert, dass sich ein Monteur bei uns meldet.

Wir konnten jedoch nicht unmittelbar miteinander in Verbindung gebracht werden, da sich die Monteure in anderen Unterhaltungen aufhielten. Nach einem vergeblichen Warten auf einen Callback haben wir am folgenden Tag noch einmal "Support" angerufen und gefragt, ob ein Servicetechniker für Rückfragen zur Stelle sei. Die Mitarbeiterin sagte, dass wir den Safe unbedingt aufschließen müssen, da er die wichtigen Dokumente und Tasten enthält.

Es wurde uns versichert, dass sich jemand so schnell wie möglich mit uns in Verbindung setzen würde. Das ist nicht passiert, wir haben an diesem Wochenende 7 mal die "Support"-Nummer gewählt, sie waren jedes Mal mit einem anderen Angestellten in Verbindung, der unsere Anfrage als neuen Fall aufgriff und uns versprochen hat, dass ein Monteur uns sofort kontaktieren würde.

Als sie uns offenbar nicht weiterhelfen wollten, suchten wir über Google nach Unterstützung und bekamen einige nützliche Hinweise, da der Safe nicht geöffnet werden konnte. Zunächst vermuteten wir, dass die Batterien wahrscheinlich kaputt gegangen waren und haben Anweisungen zur Versorgung des Tresors mit "Notstrom" gefunden.

Dies wurde auch dadurch bekräftigt, dass wir den Kundendienst nochmals angerufen haben. Aber nachdem dies nicht funktioniert hat, lesen wir etwas über den Reboot von der Tastatur, um die Tresorsoftware wiederherzustellen. Keiner der Mitarbeiter konnte uns etwas darüber erzählen und hat uns wieder an einen Mitarbeiter verwiesen, der sich mit uns in Verbindung setzen würde.

Nachdem wir am Montagmittag (bis Montagmittag hat uns noch kein Monteur kontaktiert) im Netz weiter recherchiert hatten, hatten wir eine Durchwahlnummer eines Monteurs entdeckt, mit dem wir es dann gleich ausprobiert hatten. Wir haben uns über eine weitere Rufnummer auf der Tresorrechnung noch einmal an den Kundendienst gewandt und erläutert, dass wir unseren Safe seit Dienstag (!) nicht mehr aufmachen können und haben den Ernst der Situation noch einmal ganz klar erörtert.

Am Montagnachmittag rief uns schließlich ein Monteur zurück und schlug uns vor, den Safe (bei der Eingabe des Codes) mit einem Gummischlegel über dem Zahlenfeld heftig zu schlagen. Am folgenden Mittwoch wurden wir von zwei Technikern geschickt, die den Tresorraum ausbohrten und ein weiteres Schloß einbauten.

Als wir uns über das Schloß informierten, wusste die Fa. Hartmann, dass sie 2011 defekte Schleusen einbauen konnte. "Unterstützung"? Aus den Reparatur- und Ersatzkosten hätten wir fast einen neuen Safe erstanden. Hartmanns Tresore? Wenn es um "Firmentresore" geht, ist Unterstützung sehr gefragt, damit Sie bei Bedarf rasch handeln können.

Glücklicherweise kann man behaupten, dass der Safe nicht am Nachmittag und nicht am Freitagmorgen geöffnet werden konnte. Möglicherweise wären dann alle unsere Autoschlüssel im Safe gewesen und deshalb hätten wir sie nicht von Dienstag auf Sonntag verschieben können (!!!!! ).

Mehr zum Thema