Handschellen Geschichte

Geschichte der Handschellen

" Denken Sie darüber nach, was es bedeutet, den ganzen Tag Handschellen zu tragen. Sonst kann ich Ihre Geschichte gut verstehen. Bemerkung: Was für eine DELICIOUS-Geschichte! Einige Frauen lieben es, völlig wehrlos zu sein und sind deshalb gerne in Handschellen gefesselt. Auch Handschellen sind heute im Einsatz.

Laure - Abschnitt 4 - herr-der-seile

"Es ist im Augenblick kaum vorstellbar. "Als sie diese Wörter sagte, wollte Laura, dass sie es nicht hatte. Diese Chance habe ich nicht verpasst. lch bin so freundlich, dir die Freiheit zu geben, die dir Handschellen geben. "Laura scheint diesen Antrag ernst zu nehmen, was mich überrascht hat.

Morgen werde ich den ganzen Tag gefesselt sein, und jetzt bist du meine Hand losgebunden. "Denk darüber nach, was es heißt, den ganzen Tag Handschellen zu haben. "Laura dachte weiter. Offenbar mochte sie es auch, den ganzen Tag in Handschellen herumzulaufen. "Duuu u?", schubste mich Laura einen Augenblick später.

Dass ich Laura morgen den ganzen Tag in Handschellen sehe, hat mir ein seltsames Bauchgefühl beschert. Später, als ich aufgewacht bin, aber viel zu zeitig für mich selbst, sah ich zu Laura hinüber und merkte, dass sie noch aß. Um sie nicht zu erwecken, wollte ich ihr etwas mehr "Anmut" schenken, ich bin aufgestanden und aus meinem Raum gegangen, um zu schauen, was die anderen beiden Unzertrennlichen im Salon machen.

Als ich ins Zimmer kam, fanden wir nur zwei Leute, die schliefen. Auch Eugène, der nicht aufwachen konnte, sobald er genug hatte, und Vanessa, die Ärmste, die noch festgebunden war, aber eines Tages einnickte. Ich sah wieder zu Laura, die noch geschlafen hatte. Ich habe ihn beißen lassen, ich wollte Laura nicht wecken.

Auch als Begnadigung wollte ich sie schlafen lassen, bis ich ihre empfindlichen Handfesseln für den restlichen Tag zusammen mit Handschellen kettete. Doch als ich darüber nachdachte, erwachte Laura von selbst. Schlafen Sie gut? lachend sagte Laura: "Ja, Ihr Zimmer ist sehr gemütlich.

"Ich habe noch nichts über die Handschellen gesagt, ich wollte wissen, ob Laura selbst über den Deal nachdenkt. Mir erschien sie im Augenblick nicht, aber das könnte daran liegen, dass sie noch im Halbschlaf war. Und dann merkte ich, dass Laura sich umgesehen hatte. "Da ich tatsächlich wußte, was ihr "Wunsch" war oder sein sollte, nahm ich meine Handschellen in die Hände und hielten sie vor ihre niedliche Nasenspitze.

"Laura schaute auf die Handschellen und zieht wieder ihren bezaubernden Teckelblick an: "Können wir nicht etwas länger zögern? Von diesem Augenblick bis zum nächsten Tag oder sogar bis in die Dunkelheit. "Laura machte ein aufmerksames Antlitz. Zur gleichen Zeit ging ich zurück ins Salon, um Vanessa und Eugène anzusehen.

Als ich durch den Gardinenvorhang ins Zimmer kam, sah ich, dass Vanessa schon wieder aufgewacht war und herumzappelte. Ein paar Stufen zurück in den Gang und dann kollidierte ich mit Laura, die gerade aus dem Bad zurückgekehrt zu sein schien. Sie ist schon aufgewacht und ich wollte nicht, dass sie mich jetzt wiedersieht.

"erwiderte ich und drängte an Laura vorüber, um in die Kueche zu gehen. Als ich hörte, dass Laura ins Zimmer ging, hörte ich "mmpf"-Geräusche, die von Vanessa kommen mussten. Ich habe mich dann entschieden, zu überprüfen, was Laura im Salon gemacht hat. Ich ging durch den Gardinenvorhang zurück, und da sah ich Laura neben Vanessa sitzen und durch ihr Fell fahren.

Sie hat gelächelt und gesagt: "Armer Vannie! "In diesem Augenblick wachte Eugène scheinbar auf.

Mehr zum Thema