Handschellen Befreien

Handballenbefreiung

Ursprüngliche Polizei-Handschellen offen mit Haarspange. Aber sie hat sich befreit und ist ausgerechnet im Polizeiauto geflohen. Sie genießt ein wenig Bewegungsfreiheit, kann sich aber nicht von den Fesseln befreien. Deine Mutter hat gewettet, dass sie aus den Handschellen rauskommt.

Wie man sich von Handschellen befreit

Dass sich jeder von den Handschellen befreien kann, zeigt ein Youtube, der sich "Crazy Russian Hacker" nannte. Wenn Sie sich je in einer heiklen Situation wiederfinden - wenn Sie ein absurdes Spiel der Liebe annehmen und nicht, dass Sie in Polizeihaft sein sollten - dann kann Ihnen dieser Schreiberling innerhalb von wenigen Augenblicken die nötige Sicherheit geben.

Dem " crazy Russian Hacker " zufolge genügt ein biegsames Metallstück, das sich in die gewünschte Gestalt biegen lässt und den Verschlussmechanismus knackt. Als gefesselte Person müsste man natürlich entweder ein solches Metallstück bei sich tragen oder in seinem " Knast " eine Büchse aufschneiden. Das letztere hört sich wie ein "MacGyver"-Szenario an, aber wir sprechen nur von Befreiungstheorien.

Polizei muss Schueler aus Handschellen befreien - Luerrach

Schüler in Lörrach eine Anhörung nach und binden die "Angeklagten" mit Handschellen fest. Sie haben keine Schlüssel Sie müssen der Gendarmerie aushelfen. Seit heute ist nicht der Tag des Jahres 2010, kann man der folgenden Polizeigeschichte ruhig glauben: Die Beamten der Polizeistation Lörrach hatten am Morgen einen heiklen Auftrag an bewältigen - und haben ihn in besonderer Art und Weise geregelt.

Am Morgen folgte eine Klasse einer Anhörung vor Gericht und gab nach Angaben der Gendarmerie später im Klassenraum wieder. Der " Beschuldigte " musste - wie sein Amtskollege im Sitzungssaal - Handschellen anbringen. Keiner von ihr Mitschüler würde ihrem Tipp, dass sie keine hat, trauen. Irgendwann gab es eine kleine Angst unter den Teilnehmern, nachdem deutlich wurde, dass es tatsächlich nicht gab.

Schließlich war die Gendarmerie die einzigste Unterstützung und wurde ein wenig sanftmütig gerufen. Die Patrouille holte dann sämtliche Handschellenschlüssel bei der Polizeistation ab und machte sich auf den Weg ins Schulzimmer. Der Befreiungsakt hat sich angesichts der vielen Schlüssel in die Länge gezogen und die große Anzahl von feiernxenden Kiebitzen wurde auf eine harte Probe gestellt.

Zum Schluss musste ein Schraubenschneider verwendet werden, um den Gebundenen zu befreien. Im Anschluss an eine Runde Beifall gab es einen freien Fachvortrag zum Themenbereich "Handschellen". Möglicherweise wird die Story als Nacherzählung in einer der nächsten Prüfungen erscheinen, ist der Kriminalpolizei nicht bekannt.

Mehr zum Thema