Gsg 1911 test

Prüfung Gsg 1911

So bekomme ich die GSG 1911, Oldschool mit Nussgriffen, ich nehme sie aus der Box und es fühlt sich gut an. Und der Test ist in VISIER 6/2010, der am 21. Mai erhältlich sein wird. Die neue GSG 1911, eine KK-Pistole mit XL-Ausstattung. Inzwischen gibt es mehrere 1911er Pistolen im Kaliber 22, u.

a. von Walther "Sig Sauer und GSG. PRÜFUNG & TECHNIK | Wechselsysteme für Großkaliberpistolen.

Die GSG 1911er 22 läuft geprüft......... :-) - KK IPSC

Die GSG 1911 und ihr Nutzen für den Golfsport. Eine weitere "must have" war für mich seit ich 12 Jahre war, eine Colt-Regierung 1911 in . 45 ACP. 1981 kaufte ich meins und habe es immer noch. Mit 20 Euros für 50 Schüsse im Schnitt eine kostspielige Sache.

Das IPSC-Spiel mit 160 Schüssen kostet gut 100 EUR. Noch viel schlechter ist jedoch, dass die Jahre 1911 ein Wunschtraum ist, der nach dem Gesetz für viele bis zu ihrem 25. Die 1911 ist nicht nur eine Waffe, sie ist ein geschichtsträchtiger Gegenstand, durch den viele Dinge ins Spiel gebracht werden können.

Der 1911 ist wie der Wagen 98 ein didaktisches Spiel und ein Spiel für eine Stunde. Er sah auf dem Foto so aus wie 1911, rein, alte Schule, clean - ein "must have! 2. Die 1911 ist nicht nur ein Sportartikel, sondern auch ein toller Kleiderbügel für viele Bereiche, mit denen man mit jungen Leuten schießen kann.

Aber der 1911 soll auch Spass machen und nicht überfüllt sein, für viele Sportarten einsetzbar und für jeden Verein und innerhalb seiner Spielregeln schießbar! Mein Hobbypferd IPSC, fallendes Ziel - kann es das sein? So bekomme ich die GSG 1911, eine Oldschule mit Nussgriffen, ich nehme sie aus der Box und es tut gut.

Der GSG hingegen kommt ganz anders, passt sauber, der Wagen wird wie auf einer Schiene gelenkt und der Schaft ist im Griff steif. Das Visier verbleibt in einer Reihe mit dem Fass. So, jetzt ist er raus und zehn Runden drin. Nicht jeder Schuss ist eine Zehn, aber die Präzision ist großartig, die Sicht ist richtig, wenn sie aus der Box kommt.

Wenn der Schuss abgefeuert wird, trifft er auch mit dem Gewehrlauf nach rechts. Ich will noch ein paar Aufnahmen machen! Die GSG muss noch die guten 300 Schüsse abgeben, das letzte, was ich noch habe, ist, die Rümpfe aufzuräumen und die Waffen zu Haus zu reinigen. Der ausgeklügelte Kettengliedhebel im Inneren der realen L9L ersetzt GSG durch ein kraftschlüssiges Feder-Massenschloss mit festem Zylinder, in den Aluminiumschieber ist eine Metall-Stoßplatte eingenäht.

Auch wenn ich meine 1 911er mag, kann ich mit dem Grip-Winkel nicht umgehen. Für alle, die ein 1911 - ein Muss - mögen, können Schützen, die noch nicht mit einem großen Sportler arbeiten dürfen, ein visuelles Glanzlicht erhalten, das altmodisch und funktional ist. Wenn die Zeitschrift draußen ist, ist alles sicher!

Meine Schlussfolgerung: Jeder Club sollte eine GSG 1911 haben! Es ist ein gutes Übungsgerät, Spass, hat verborgenes Potential.....und ein guter Kaufgrund....und ich, seit 1981 habe ich mein großes 1911 und werde mit der GSG keine 10 Schüsse hier, keine 10 Schüsse dort, sondern 300 Schüsse für mich üben, so dass mein 1911....ahem, damit ich keine hölzernen Rahmen mehr zerfetze.

Mehr zum Thema