God of war 4 Geschichte

Kriegsgott 4 Geschichte

Gott des Krieges für PS4: Was wir über die Geschichte bisher wissen. ein textbasiertes Spiel für Facebook Messenger, um die neue Geschichte einzuführen. verwaltet, um die Umgebung zu nutzen, um mehr über die Geschichte zu erzählen. Der neue Kriegsgott steht im Mittelpunkt. Test: God of War (PS4)4 Der Grund dafür ist eindeutig die epische Geschichte, die ihn nicht nur als schlecht gelaunten, weiß-roten Gottesmörder zeigt.

mw-headline" id="Handlung">Handlung[Quellcode bearbeiten]/span>

Auf playfront.de[Zugriff erfolgte am 16. April 2018]). Spieler-Netzwerk, May 3rd, 2018, aufgerufen May 4, 2018. ...? God of War pour PlayStation 4. In : Métacritique. Die CBS Interactive, aufgerufen am 1. Januar 2018. ? Beste PlayStation 4 Videospiele aller Zeiten. Eingetragen in: Metakritisch. Die CBS Interactive, aufgerufen am 1. Januar 2018.

Die besten PlayStation 4 Videospiele für 2018. In: Metacritic. Die CBS Interactive, aufgerufen am 21. März 2018. Die besten Videospiele für 2018. in: Metacritic. Die CBS Interactive, aufgerufen am 21. März 2018. Die CBS Interactive, Stand: 18. Mai 2018, Zugriff: 21. Mai 2018.

Kriegsgott: Was bisher passierte.

Die Geschicke von dem erfolgreichen Führer der berüchtigten Spartaer - dem Krato - nehmen ihren Verlauf, als er eines Tage vor dem Tode steht. Ein Barbarenkönig ist dabei, ihn zu töten, und der Kriegsgott Ares bittet um Mithilfe. Auch Ares stimmt zu und gibt ihm das legendäre, äußerst mächtige Chaosblatt.

Im Gegenzug muss er jedoch sein ganzes Leben in den Dienst von Ares gestellt werden. Seine Kriegswut geht so weit, ein Blutbad im Gotteshaus der Gottheit Athena (der ewigen Rivalen von Ares) aus blindem Zorn zu verursachen. Doch nach zahllosen Anstrengungen schafft es nun endlich mal wieder, seiner Wunschwelt zu entkommen und die Furies zu vernichten, zuerst Megaira, dann Taifun und Alex.

Die Problematik: Der Blutschwur mit Ares kann nur gebrochen werden, wenn er auch Orcus umbringt. Zunächst stockt er, aber dann (weil er es selbst wünscht) handelt er. Vielmehr werden seine Vorstellungen um das Tempelmassaker immer deutlicher - und das, obwohl ihn zu diesem Zeitpunkt nichts mehr an Ares gebunden hat.

Von mentaler Folter verschlungen und in der Erwartung, eines Tages das Heil zu erlangen, widmet sich der Künstler dann fast zehn Jahre dem Dienste der Gottheiten, vor allem der ATHENA. Das verheißt ihm umfassende Genesung - sofern er die plündernden Scharen der Ares abstößt.

Dumm für Kratos: Kurz bevor er die legendäre Brust öffnet, bringt Ares ihn mit einer Flugstange um und sendet ihn in die unterirdische Welt, den so genannten Arkaden.

Der Krato aber ist aus Hartholz gefertigt und gelangt zurück in die sterbliche Zeit. Hier angelangt, schafft er es endlich, die Box der Pandora zu erwerben - worauf er zu einem Giganten mit göttlichen Mächten wird und Ares in einem Nerven zermürbenden Endgegner-Kampf untergeht. Endlich tritt er zurück und taucht von einer Steilküste ins Wasser.

Er hat sich mit seiner Funktion als Kriegsgott zurückgezogen und tobt in ganz Griechenland, in der Regel noch brutaler als Ares vor ihm. Über solche Lehren will er jedoch nichts wissen und greift statt dessen die Stadt Rhodos mit seinen Spartanen an.

Er ist wütend und beschuldigt Athena des Verrates, aber an diesem Punkt hat er keine Ahnung, dass es Zeus war, der ihn betrogen hat. Nach der Niederlage des Metallriesen erscheint Zeus und verlangt völlige Ergebenheit. Allerdings weist er sie zurück. Dann hat Zeus keine andere Möglichkeit, als den Krato auf brutale Weise zu zerstören.

Als er im Totenreich ankommt, bekommt er unerwartete Hilfe von Erdmutter Gaia, denn auch Zeus will sie umwerfen. So ist es nun mal. Mit dem Flugpferd Pegasus macht sich der junge Mann auf die Suche nach dem Moor.

Doch bevor seine Fahrt auf der Schöpfungsinsel zu Ende geht, muss er zunächst einmal eine magische Schleife aus der Hand Typhons schnappen, Prometheus von unendlichen Leiden befreien, sich mit Theseus, Perseus und Karus messen und dem Titanatlas einen Abstecher machen. Ein Kratoszitat: "Gemeinsam werden wir die unteren Gottheiten umbringen! Die Meeresgöttin wehrt sich mutig, kann aber kaum etwas gegen Kratos' unbändigen Haß tun und erlischt.

Sobald er den Olymp erreichte, steht Zeus als Nächster auf der Trefferliste. Aber er packt all seine Stärken zusammen, zerschlägt ihn mit einer Blitzlichtlanze und sendet ihn noch einmal in die Urwelt. Lucky for Kratos: Nach einem unwillkürlichen Umweg in den Fluss Styx (der ihm viele seiner Fähigkeiten nimmt), erscheint auf einmal der Spirit von Athena und gibt ihm die Bannung.

Auf diese Weise vorbereitet, führt er seine Blutrache fort und beseitigt zuerst Hades selbst. In seiner blutigen Blutrache lernt er auch, dass die Pandora-Box noch existiert - und damit hat wohl auch der Feuergott des 3.

Störung: Die Brust ist jetzt durch die Flammen von Olympus beschützt. Natürlich brennen sie nicht lange, befreien Pandora und bringen sie zur Brust, wo es zum Kampf mit Zeus kommt. Er ist erstaunt, als er die Dose endlich öffnet: "Die Kiste ist völlig entleert. Es folgten weitere Zweikämpfe mit Zeus - die unter anderem Gaia das Leben kosteten und ihn fast vernichteten.

Die Geschichte ist jedoch noch nicht ganz zu Ende, denn nun erscheint Athena wieder und ruft sie auf, ihr die Macht über die Hoffnungen zu geben. Allerdings sträubt sich der Künstler gegen diese Idee, weshalb er sich mit der Schneide des Olymp lenkt und damit der Menschen Hoffnungen zurückgibt.

Was ist mit dem Krato? Allerdings ist Kratos' Leiche nicht mehr sichtbar - nur eine Meter lange Blutbahn führte zur benachbarten Steilküste. Wenn Sie sich fragen, wie der Entwickler Sony Santa Monica die Inhaltsbrücke zum neuen God of War baut, der bekanntermaßen in der skandinavischen Sagenwelt zu finden ist, hier ist der YouTube-Kanal von God of War.

Mehr über die Beziehungen zwischen ihm und seiner neuen Leidenschaft aus dem Süden erfahren Sie hier. Danach fährt er (!) aus unbekannten Gründen in den äußersten Norden und begegnet einer schönen Dame, die im Walde im Beil ist.

Es ist geplant, dass die beiden Brüder sie niederbrennen und ihre Esche auf dem obersten Berg der skandinavischen Erde vergraben. Jetzt weiss er: Er ist in der Odin-, Thors und Co-Welt sicher nicht begehrt. Und was hat das mit dem Krato zu tun?

Außerdem wissen wir bereits, dass Kratos' Leviathan-Axt auch von Brok und Sindri gefälscht wurde. Dies würde heißen, dass er nach seiner Heimkehr aus Griechenland eine Beziehung zu seiner Ex-Frau hatte? Aber sie würden sicherlich Material für eine packende Geschichte liefern.

Nach dem Aufstieg und vor dem ersten Kriegsgott gelegen, berichtet das Adventure von Kratos' Kämpfen gegen die Persephon. Das Totenreich will die Gottheit die Säule der Erde - und damit auch den olympischen Frieden - zum Einstürzen bringen. 2. So geht also der Krato raus, um das zu vermeiden. Die Partie widmet sich den Ereignissen zwischen Teil eins und zwei und führt ihn nach Atlantis.

Er will dort mehr über seine Geschichte lernen, in der Erwartung, dass dies seine furchtbaren Träume mildert. Doch als er seine Schwiegermutter Callisto trifft und von ihr lernt, dass sein Schwager Deimos noch am Leben ist und von dem Totengott gequält wird, schlägt die Geschichte eine dramatische Zäsur ein. Mit anderen Worten, kurz bevor ein Krato ihn umbringt, wird er zu einer schwarzen Gestalt und verlost dort Deimos.

Er ist geschockt, überlegt, ob er sich umbringen soll, beschließt dann aber, die vielen anderen Gottheiten in Olympus zur Verantwortung zu nehmen.

Mehr zum Thema