Gegen Wildschweine

Vor Wildschweinen

Das Färben mit Chili soll auch gegen Vogelfresser helfen. Inwiefern schütze ich meinen Garten vor Wildschweinen? jagen? wegfahren? Aber mit einem Trick hat er den Wildschweinen einen Streich gespielt.

Durch Zufall hatte der Bauer gehört, dass Wildschweine garnierten Weizen nicht mögen.

Grenzzäune gegen die Schweinepest: Dänemark verbessert gegen Wildschweine

In Europa bebt es vor der ASP: Sobald der Krankheitserreger in die Lagerbestände gelangt ist, erwarten Fachleute Verluste in Milliardenhöhe. Daenemark will sich nun mit einem 70 km langem Schutzzaun schuetzen. Daenemark will an der deutsch-deutschen Landesgrenze einen Schutzzaun gegen Wildschweine errichten. Die Grenzzäune sollen die Ausbreitung der ASP in Dänemark aufhalten.

Bisher ist Deutschland davon ausgenommen. "Dies ist eine bedeutende Aufgabe für unsere Sozialgesellschaft und für die Beschäftigung in Dänemark", sagte Bundesumweltminister Jakob Ellemann-Jensen. Zusätzlich werden mehr Wildschweine erlegt. Die Grenzverkehre auf der Strasse werden durch den Bauzaun nicht beeintraechtigt, versichert das Bundesumweltministerium. Mit dem 70 km langen und 1,5 m hohen Grenzgatter soll daher verhindert werden, dass die deutschen Wildschweine nach Dänemark ziehen.

Die dänischen Massenmedien hatten beispielsweise Videoaufnahmen von schwimmenden Wildschweinen verteilt. Sie sagten, die Versuchstiere können den Hehler leicht umfahren. Laut dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), der Bundesforschungsanstalt für Tiermedizin, kann sich die Schweinezucht über große Entfernungen ausbreiten - aber wahrscheinlich mehr durch den Menschen als durch Wildschweine. Die Hygienekontrolle beim Tiertransport und bei der Tierjagd könnte viel effektiver sein als ein kostspieliger Umzaun.

html+='''; html+=' '; html+=''; html+='; html+='

Kochrezept gegen Wildschwein

Der 58-jährige Otto Fréiherr von Blomberg leitet das 450 Jahre alte Gut im niedersächsischen Schaumburg, das seinen Stammvätern Münchenhausen gehört. Blomberg kultiviert auf 75 ha der gesamten 212 ha Land. "Wenn er im Frühling bei Vergewaltigungen Schutz sucht, wandert er direkt in meinen Weizen", sagt von Blombergs schmerzhafte Erlebnisse.

"Die Wälder und Getreidefelder in der Umgebung schaffen auch für Wildschweine Paradiese." Aber mit einem Trick hat er den Ebern einen Trick verpasst. Durch Zufall hatte der Bauer erfahren, dass Wildschweine garnierten Getreide nicht mögen. Also sät er grünen Getreide auf der Außenseite und einen normalen, unbekleideten Weizenstreifen auf der Innenseite.

Die Erfolge waren durchschlagend: "Der ungetrocknete Getreide wurde zu 100% verzehrt, aber die Tiere vermieden den grünen Getreide. Am Abend nach der Lese stehen 22 enttaeuschte Säue auf den Stoppeln, 20 sind entkommen", berichtete der jagdfreundliche Baron. Bereits seit vier Jahren kultiviert er erfolgreich Getreide in der Nähe von Wäldern.

Seien Sie aber vorsichtig mit dem Wachstum von Normalweizen: Die Säue wählen ihn aus und zerkleinern den grünen Getreide. Werden ansonsten 80 Prozent des Normalweizens von den schwarzen Mänteln abgefressen, akzeptiere ich gern ein paar sortenspezifische Dezitonen weniger Ertrag für grünen Weizen", sagt Otto von Blomberg.

Mehr zum Thema