Geco Zielfernrohr Hersteller

Zielfernrohr Geco Hersteller

Das GECO Gold ist eine Reihe von hochwertigen Zielfernrohren für die Jagd. Bei dem Munitionshersteller GECO findet jeder, der technisch überzeugende und dennoch preiswerte Zielfernrohre sucht, jetzt auch das Richtige: Drei Geco-Zielfernrohre wurden ausgiebig auf ihre Eignung für die Jagd getestet: Die hochwertige Zielfernrohr von Geco kommt mit Leuchtabsehen und ist höhen- und seitenverstellbar.

Das GECO Zielfernrohr in der Prüfung

all4hunters.com

Das GECO Goldmodell ist eine Serie von hochwertigen Zielfernrohren für die Jagdgewehr. Die 2,5-15x50i der neuen Zieloptiken der Gold-Line haben wir uns näher angeschaut. Fernglas mit dem Firmenzeichen "GECO" als Marke. Die GECO hat diese Historie wieder aufleben lassen und führt nun neben den Zielfernrohren auch ein Fernglas sowohl in der Einsteiger- als auch in der Gold-Jagdlinie.

Das Zielfernrohr GECO 2,5-15x50i wird im Weiteren näher erläutert und stellt die neue GECO-Optik dar. GECO gibt das Gesichtsfeld in dieser Distanz mit 14,4 Metern bei der kleinsten und 2,5 Metern bei der größten Ausleuchtung an. Bei der GECO 2,5-15x50i gewährleisten wie bei allen Objektiven der Linie in den Farben Schwarz und Weiß multivergütete HD-Objektive eine sehr gute Lichtdurchlässigkeit.

Das Zielfernrohr hat ein Gewicht von 700 g und eine Länge von 381 m. Für die Mechaniker gibt der Hersteller zehn Jahre und für die Gläser der GECO Black and Gold Serie zwei Jahre Gewährleistung auf die Auswerteelektronik. Der ausführliche Testbericht ist in der VISIER 07/2017 zu lesen oder kann im VS Media Online-Shop bestellt werden.

Die digitale Variante des VISIER 07/2017 finden Sie hier. Das GECO hat ein besonderes Angebot: Kaufe ein Jagdzielfernrohr und bekomme 80 Schüsse Cineshot umsonst. Klicken Sie hier für die Action.

Aber schauen wir uns die Einzelmodelle an: Sie sind nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kunden:

Im zweiten Teil der Geco Optikserie wollen wir uns mit den neuen Geco Teleskopen auseinandersetzen. Das sind die Modelle: Die ZF wurden auf der IWA 2017 zum ersten Mal präsentiert und wir stellen Ihnen nun die Gemeinsamkeiten und Eigenschaften der Einzelmodelle vor. Geco Gold ist eindeutig auf die Jagd ausgerichtet.

Alle Brillen haben eine 10-jährige Gewährleistung, mit Ausnahme der auf 24 Jahre begrenzten elektronischen Geräte. Die Brillen werden in einer robusten Kartonage im klassischen Geco-Design ausgeliefert. In ihm findet man neben dem Glas: Die Brille hat einen 6-fachen Zoom-Bereich, der 2017 eindeutig am Pulsschlag der Zeit ist und damit ein breites Anwendungsspektrum hat.

Die Lackierung ist völlig rein und auch die Beschriftung lässt keine zu. Die Vergrößerungsringe der neuen Geco Gewehrzielfernrohre sind sehr grosszügig bemessen und bieten durch ihre geriffelte Fläche und den grossen Exzenter eine sehr gute Optik. Weil er auch aus Kautschuk besteht, hat er auch bei Schneefall und Niederschlag immer einen sicheren "Grip".

Mitten im Geco Zielfernrohr befindet sich die Höhe - und Seiteneinstellung, der Parallaxeausgleich und die Kontrolle des Lichtpunktes. Das Geco-Glas ist in Höhe und Seite mit Schutzkappen aus Stahl verkleidet, darunter befinden sich auch Justiertürme aus einem Metallbau. Der Klickverschluss der Optiken ist gut, aber etwas zart.

Deshalb könnte man hier ein wenig kritisieren. Per Mausklick verlagert sich der Ballaufprall um 1cm auf 100m. Der Geco Gold 1-6x24i hat einen Gesamthöhenverstellbereich von 232cm und einen Seitenverstellbereich von 100m. Mit dem Geco 2.5-15×50 und Geco 2.5-15×56 Zielfernrohr ist es 145cm auf 100m. Der Parallaxensatz der neuen Geco-Objektive befindet sich auf der rechten Gehäuseseite des Zielfernrohrs.

Der Hersteller Geco war daran beteiligt und druckte eine Waage in sehr kleinen Schritten für den Anwender. Der Lichtpunkt befindet sich auch auf der rechten Bildschirmseite. Dass der Lichtpunkt für Tageslicht geeignet ist, versteht sich von selbst und erhöht damit den Anwendungsbereich des entsprechenden Glasses. Die Strichplatte befindet sich in der zweiten Ebene und vergrössert sich daher nicht mit ihr.

Die Strichplatte wird von Geco German Reticle 4 als Punkt bezeichnet und ähnelt sehr deutlich der Strichplatte 60 von Zeiss. Die neuen Geco Goldenen Ziele bieten ein gestochen scharfe Bilder mit guter Kantenschärfe und einer neutralen Farbgebung. Das Einzige, was wir kritisieren, ist der etwas laxe Klickverschluss und sonst sind wir sehr begeistert von der neuen Geco-Linie.

Aber schauen wir uns die Einzelmodelle näher an: Mit dem Geco Gold 1-6x24i haben wir den Jagdprofi in der Tasche. Auch ein Stiel ist vorstellbar und stellt damit die Grundlage der neuen Geco Gold Linie dar. Mit dem Geco Gold 2,5-15x50i sollten Sie ein etwas variables Vergrösserungsspektrum gewählt haben. Das universelle 50 mm starke Spezialglas sollte auch das Zentrum einer Zielfernrohrserie sein.

Wir können nicht erläutern, warum Geco nicht die 2-12×50 Vergrösserung auswählte. Mit dem 2,5-15x56i hat Geco die Experten für die Dämmerungs- und Nachjagd. Die 56 mm Linsendurchmesser bieten genügend Reserven, um auch bei ungünstigen Lichtbedingungen die entscheidenden Einzelheiten zu eruieren.

Doch nicht nur das Jagdgebiet wird mit den neuen Geco Zielfernrohren erfasst. Das neue Geco Black 1-8x24i ist auch ein Einsatzglas der neuen Zieloptik. Der Hersteller gibt auch hier eine 10 jährige Gewährleistung mit einer 24-monatigen Einschränkung auf die elektronische Ausrüstung. Ein 8-facher Zoombereich ist vor allem im High-End-Bereich zu finden, zum Beispiel beim Swarovski Z8 oder der V8er Reihe von Victory.

Mit der neuen Zielfernrohrserie von Geco ist der Eintritt in die 8-fache Zoom-Welt jetzt deutlich billiger. Der Geco Black ist, wie seine Gebrüder Geco Line, sehr gut verarbeitet. Der Geco Black dagegen hat einen Vergrößerungsring aus Stahl. In Design und Aufbau ähnelt sie jedoch der Goldserie.

Beim neuen Geco Black beträgt das Kernrohr 34mm. Durch den größeren zentralen Rohrdurchmesser ist eine grosszügige Seiten- und Höhenanpassung der Optiken möglich. Mit dem neuen Geco Black hat er beeindruckende 291cm auf 100m. Mitten im Glas befindet sich die Höhen- /Seitenverstellung und die Kontrolle des Lichtpunktes. Nach dem Herausziehen des Verstellturms kann der Ballaufprall um 1cm bis 100m pro Click verstellt werden.

Links neben dem Glas befindet sich unsere Beleuchtungseinrichtung, die das stufenlos einstellbare Lichtabsehen auslöst. Die Hufeisenabsehen befinden sich in der Ebene des ersten Bildes und vergrößern sich mit dem Zoom. An den Fadenkreuzen sind die Linien wie bei einem normalen Mildot-Absehen angelegt. Es gibt wenig Kritiken am neuen Geco Black, aber sagen wir, dass auch hier der Klickverschluss stärker klicken könnte.

Auch auf die hufeisenförmige Form im Fadenkreuz hätte man verzichtet, da sie bei 1x Vergrösserung kaum sichtbar ist. Eine einfache Mildot-Absehen mit Spitze wäre eine gute Wahl gewesen. Schlussfolgerung: Mit der neuen Gold-Serie hat Geco preiswerte Objektive mit guter optischer Performance und praktischen beleuchteten Fadenkreuzen im Angebot.

Zu beachten ist auch, dass die neuen Geco-Objektive einen 6-fachen Zoo haben. Leupold hat in diesem Segment kein solches Produkt im Angebot. Der taktisch e Geco Black besticht durch einen 8-fach Vergrößerungsfaktor, einen riesigen Einstellbereich, eine sehr gute Verarbeitungsqualität, ein wirklich gelungenes Dessin und eine gute optische Darbietung. Wenn Sie wirklich etwas Gutes für Ihr AR-15 oder Scout-Gewehr tun wollen, sind Sie mit dem neuen Geco Black an der richtige Stelle.

Mehr zum Thema