Geco Zielfernrohr Erfahrung

Erfahrung mit dem Geco Zielfernrohr

Gibt es hier schlechte Erfahrungen mit der Brille? Dabei stolperte ich über Zielfernrohre von GECO. Hatte jemand Erfahrung damit? Geco Gold Zielfernrohre sind in den beliebtesten Ausführungen erhältlich:. Erfahrung und genügend Erfahrung.

Das GECO Gold Zielfernrohr zeichnet sich durch hohe Zoomfaktoren und eine hervorragende optische Leistung aus.

Die Geco Gewehrzielfernrohre - Produktionsunterbrechung

Mir ist aufgefallen, dass Geco die Herstellung einiger Zielfernrohre gestoppt hat, vor allem in der billigsten Kategorie. Hatte hier jemand mit der Brille schlimme Erlebnisse? Ich wundere mich, ob die Ursachen für die Haltung lieber im Bereich des Marketings (mehr Goldverkauf - könnte im Preisbereich stark werden) oder sogar auf der Qualitätsseite (zu viele Beschwerden) liegt.

Sollten Sie Erfahrung damit haben, lassen Sie es uns bitte wissen! Außerdem hatte ich einen mittelpreisigen Sechser und den Mercedes Sechser V8 Sieg vorrätig. Es gibt bereits jetzt eine Welt zwischen dem Geco und dem Volvo6. Ich werde einen Geco zur Inspektion bestellen. Zum Vergleich mit Lichtpunkt habe ich sonst nur einen Varipoint 3-12x56 T* und einen Oscar 2-8x42 DL auf meinen Gewehren.

Vielen Dank für das Feed-back! bearbeiten Sie: Wenn jemand anderes eine Meinung hat, fühlen Sie sich frei, zu gehen! Bis vor zwei Wochen hatte ich einen Geco 1-6x aus der ersten Reihe und war total enttäuscht. Wenn noch jemand Erfahrung mit der Brille hat, melden Sie sich doch. Die großen Unternehmen wie Zeiss und Swarovski haben zu viel Stress gemacht, weil Geco einen viel brillanteren Look zum Halberlohn gebracht hat.

Sie konnten es nicht ertragen und drohten, die Kosten zu reduzieren, wenn Geco die Fertigung nicht einstellte.... Das Geco-Zeug hat weder Swaro noch Zeuge von der Sache mit dem Geco werden können. Die Geco und die brillante Optik.....naja. Ok, wer die Witzigkeit entdeckt, kann sie natürlich beibehalten....

Gewehrzielfernrohre (Seite 1 von 4)

Hallo, ich suche derzeit ein vergleichsweise günstiges Treibjagdglas, bin aber über GECO gezogen. Hatte jemand Erfahrung damit? Ich will hier nicht diskutieren, dass die besten Teleskope besser sind oder so. Erleben? Waren sie 14 Tage oder 2 wochenlang auf dem Handel? rasieren4711 schrieb: Erfahrung?

Es ist schwer zu sagen, aber sie wirken auf den Bildern recht minderwertig. Und auch der Kaufpreis von 600 EUR für das große und das kleine nur 400 EUR sprechen nicht für sich. Oh ja, es sollte deutlich sein, dass diese Dinge nicht von Geco selbst hergestellt werden. Es ist schwer zu urteilen, aber sie wirken auf den Bildern recht minderwertig.

Und auch der Kaufpreis von 600 EUR für das große und das kleine nur 400 EUR sprechen nicht für sich. Oh ja, es sollte deutlich sein, dass diese Dinge nicht von Geco selbst hergestellt werden. Finden Sie solche Gespräche immer recht spannend, hier haben schon mehr Menschen gesagt, dass die 303 nicht gut ist, nur hatten die meisten von ihnen nie eine in der Hand........alles hören...... von einem Zielfernrohr in diesem Preisbereich muss ich sicher nicht alles was ich bei Zeiss oder Swarovski zu Gesicht kriege erwarten....alles eine Taschenfrage....man sollte erst auf Prüfberichte warten oder eigene Abdrücke machen, dann kann man es noch kommentieren, wenn nötig....

Kaufe einen älteren Lupold, sie kostet kaum etwas und hat 30 Jahre Gewährleistung in DE.... Und Cobra schrieb: "Selbst der Kaufpreis von 600 Euros für das große und das kleine nur 400 Euros sprechen nicht für sich. Nun, ich hoffe, das wird nicht von Gecos Marketingleiter gelesen. Auf eine Treibjagd bin ich nie gegangen, aber wenn ich ein Spezialglas erwerben wollte, könnte ich mir das 1-6x24 von Geco ansehen.

Bei 1-2 Jagden pro Jahr würde ich mir nicht vorstellen, ein eigenes Bier für 2000 zu errichten. Zudem erfolgt eine Treibjagd sehr selten in der Nacht! Warminter schrieb: "Kaufen Sie einen älteren Lupold, sie kostet beinahe nichts und haben eine 30-jährige Gewährleistung in DE....

Mehr zum Thema