Gasdruckpistole Waffenschein

Gaspistole gun gun Lizenz

Was ist mit dem Waffenschein? Das Waffengesetz (WaffG) definiert Waffen sowohl als Schusswaffen als auch als Schüsse und Schüsse. Bei PTB-Waffen benötigen Sie einen kleinen Waffenschein, für den reinen Transport einen verschlossenen Waffenkoffer. Häufig gestellte Fragen - Click & Collect - Größentabelle - Materialinformationen - Waffenrecht. Die Rüstungsgesetzgebung ist liberal.

Kleinwaffenlizenz - Anforderungen und Verboten

Immer mehr Menschen sind nach den Silvesterveranstaltungen in Köln an einem kleinen Waffenschein interessiert. Abgesehen vom selbstverständlich verantwortungsbewussten Umgangs mit der Waffe gibt es ein paar Dinge zu bedenken. Wofür steht Ihnen dieser kleine Waffenschein zu? Die Kleinwaffenlizenz erlaubt das Mitführen von sogenannten Sonderwaffen. Führung bedeutet nach dem Waffegesetz (WaffG) die Ausübung tatsächlicher Macht außerhalb des eigenen Hauses, der eigenen Betriebsstätte, des eigenen friedlichen Eigentums oder eines Schießplatzes.

Kurz gesagt, Sie dürfen diese Waffe nur ohne Waffenschein auf Ihrem eigenen Land haben. Jeder, der in der Oeffentlichkeit ohne Waffenschein gefangen wird, muss mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren oder einer Geldbusse wegen unerlaubten Waffenbesitzes rechnen. Der Waffenentzug erfolgt regelmässig. Reizwaffen sind Feuerwaffen mit einer Patrone oder Patronenkammer zum Abfeuern von Reizstoffen oder anderen Mitteln und Zeichenwaffen sind Feuerwaffen mit einer Patrone oder Patronenkammer oder tragbaren Gegenständen zum Abfeuern von Pyrotechnik.

Solche Waffensysteme müssen gemäß § 8 des Schießgesetzes, das von der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt ausgestellt wird, zugelassen werden. Die entsprechenden Gewehre sind durch die Kennbuchstaben PTB im Kreise gekennzeichnet. Seit 1969 gibt es das Symbol. Was bedroht die Waffe ohne das Symbol der PTB? Inhaber einer SRS-Waffe, die kein PTB-Kennzeichen und keine dazugehörige Waffenscheinkarte besitzt, laufen Gefahr, trotz einer kleinen Waffenlizenz wegen unrechtmäßigen Besitzes von Waffe strafrechtlich verfolgt zu werden.

Gleiches trifft zu, wenn sie eine solche zuhause haben. Allerdings enthalten diese Gewehre auch die entsprechenden Paprikasprays ohne Prüfsiegel, es sei denn, sie sind ausschliesslich für den Gebrauch gegen Tierversuche vorgesehen. Übrigens ist keine der Waffen im Sinn des Waffengesetzes CS-Gas, auch wenn es für den Gebrauch gegen Menschen vorgesehen ist.

CS Gas mit amtlicher Genehmigung des Bundeskriminalamtes, zu erkennen am BKA Schild in Rauten, darf von über 14-Jährigen in Deutschland ohne Genehmigung gekauft, besessen und mitgeführt werden. Andererseits ist der Kauf und Gebrauch von Elektroschocks erst ab 18 Jahren gestattet. Ansonsten sind sowohl der Kauf als auch das Fahren untersagt. Doch seit 2011 sind Führungs- und Neuerwerbungen untersagt.

Welche Besonderheiten sind beim Einsatz von SRS Waffen zu berücksichtigen? Erstens müssen Rüstungshändler, die andere SRS-Waffen zurücklassen, auf die strafrechtliche Verantwortlichkeit des unerlaubten Fahrens verweisen. Die PTB geprüfte Waffen werden ohne Genehmigung transportiert. Waffen und Patronen müssen jedoch in der Bevölkerung getrennt aufbewahrt werden und dürfen nicht zugänglich sein.

Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es ratsam, die Pistole während des Transports in einem abgeschlossenen Container unterzubringen. Jeder, der eine solche Pistole trägt, muss einen kleinen Waffenschein sowie einen Ausweis mitführen. Die Geschäftsleitung untersteht ebenfalls den nachfolgenden Einschränkungen: Das Gewehr muss in einem kleinen Waffenschein versteckt werden, wenn es auf einem geeigneten Untergrund platziert wird.

Das Mitführen der Waffe bei Publikumsveranstaltungen ist ebenfalls untersagt. Es ist auch untersagt, die Waffe bei Events wie z. B. Kinos, Theatern, Diskotheken, Festivals, Märkte oder Faschingsveranstaltungen zu benutzen. Die unberechtigte Verwendung des Gerätes gegen Menschen kann zu einer Bestrafung für gefährliche Körperverletzungen oder -versuche mit gefährlichen Körperverletzungen führe.

Darüber hinaus ist der Einsatz der Waffen, vor allem das Schiessen ohne entsprechenden Selbstschutz, auch mit einem kleinen Waffenschein nicht gestattet. Voraussetzung für den Erwerb einer Kleinwaffenlizenz sind Alter, Daueraufenthalt, Verlässlichkeit und Selbstständigkeit. Für eine Kleinwaffenlizenz ist dagegen kein Gutachten, keine Bedarfs- und Haftungsabsicherung erforderlich.

Die Aufbewahrung der Bewaffnung muss so erfolgen, dass Unbefugte - insbesondere Kinder - keinen Einlass haben. Das Gewehr und die dazugehörige Patronen sind separat zu lagern.

Mehr zum Thema