Floh und Zeckenschutz Hund Tablette

Floh- und Zeckenschutz Hundetablette

Die Katzenflohart (Ctenocephalides felis) kommt am häufigsten bei Hunden und Katzen vor. Der Zeckenschutz ist ein Thema, das uns alle angeht. im Rahmen der Behandlungsstrategie gegen allergische Flohdermatitis (FAD). GABA Rezeptor von Floh, Zecke und Milbe. Niemand hat bisher die Marktlücke des "schicken Zeckenschutzes" akzeptiert ist mir ein Rätsel!

Flöhe und Zeckenschutz für den Hund

Der blutsaugende Parasit ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch gefährlich stechen. Der Hund sollte daher ständig vor beiden Schädlingen beschützt werden. Es gibt unterschiedliche Applikationsformen, wie z.B. Kragen, Punktpräparate, Pillen, Sprays, Shampoos und Pulver. Prinzipiell kann man zwischen chemischer und natürlicher Zubereitung wählen. Um zu verhindern, dass die Schädlinge in die Heimat verschleppt werden, wo sie sich fortpflanzen oder sich auf den Menschen ausbreiten, muss das Präparat regelmässig wiederverwendet werden.

Das Präparat schützt den Hund nicht nur vor Flohbissen, sondern auch vor Speichelallergien und der Verbreitung von Fadenwürmern. Bereits nach 3-5 min sind die Kaumuskulatur der Flöhen lahmgelegt. Die Vierfüßler sind nach der ersten Applikation mindestens 24 Std. lang vor erneutem befallen.

Die Zubereitung kann bei jungen Tieren ab 8 Monaten angewendet werden. Das Auftragen der Fleckenmittel erfolgt mittels der Saugpipette selbst. Die Haare des Tieres sind zwischen den Schultern geteilt. Die Hündin sollte dabei sein. Das Pipettiergerät wird auf die Schale aufgedrückt. Die Aktivsubstanz breitet sich rasch über den gesamten Organismus aus und bindet sich an die oberflächliche Hautschicht, die nach und nach abgebaut wird.

Der mit dem aktiven Stoff getränkte Kalk wird in der Umwelt verteilt, so dass auch die Floh-Larven in der Umwelt des Tieres getötet werden. Die Wirkstofftabletten Lufenuron (Programm) dienen als Entwicklungsinhibitoren für die Sprösslinge der derzeit aktiven Bärenflöhe. Daher sollte das Arzneimittel auch mit einem unmittelbar wirksamen Mittel verbunden werden.

Die Wirksubstanz wird von den Hunden aus dem Hundeblut absorbiert. Es wird vom Hund kaum metabolisiert und über den Kot abgesondert. Nitenpyram ( "Capstar") hemmt die Übertragung der Erregung zwischen den Föten. Zwar können Flohflöhe "nur" den Hund mit Bandwürmern versorgen und ein Hundefloh hüpft auf seinen Besitzer, doch ein Hundebiss kann zu einem gefährlichen Biss werden.

Nicht alle Zeckenarten werden geimpft. Wenn der Hund schon einmal mit der Borreliose in Berührung gekommen ist, kann die Vakzination auch eine lebensbedrohliche Entzündung der Nieren verursachen. Aber auch Zeckenarten in Deutschland wie die Braunhundezecke und die Alluvialzecke übermitteln Malaria. Hunde-Malaria ist im mediterranen Raum weit verbreitet und gehört wie das Zecken-Fieber zu den Reiseerkrankungen des Tieres.

Der geruchlose Zeckenkragen mit dem aktiven Inhaltsstoff Delta-Thrin (Scalibor) hat eine tödliche Wirkung auf den blutsaugenden Menschen, einschließlich Sandmücken und Moskitos, indem er die Nervenzelle verändert. Die Wirksubstanz wird ständig in das Haarkleid und den Fettfilm der Gesichtshaut freigesetzt und verteilt sich über die gesamte Mantelfläche. Die Zubereitung ist für den Hund unschädlich, da sie nicht von der Körperhaut absorbiert wird.

Allerdings sollte es nicht für Hautschäden und für Hunde unter 7 Schwangerschaftswochen verwendet werden. Die ersten 5 Tage sollte jedoch ein stärkerer Wasserkontakt unterbleiben. Zeckenkragen mit dem aktiven Inhaltsstoff Amitraz haben auch eine neurotoxische Funktion und sind gegen alle Entwicklungsstufen der Ziege wirksam. Nahrungsergänzungsmittel mit Zeckenkontrolle fördern den Stoffwechsel der Haut und erhöhen die Wirksamkeit von Anti-Zecken mit naturbelassenen Inhaltsstoffen wie Schwarzkümmel.

Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Ihren Hund nach jedem Gang auf Ticks überprüfen. Die Übertragung von Erkrankungen erfolgt erst 24 Std. nach dem Biß. Und je rascher Sie handeln, desto besser für den Hund. Wenn sich eine Ziege fest gebissen hat: keine Haushaltsmittel wie z. B. Öle und Bitterstoffe. Greifen Sie das Tier mit einer Zeckenpinzette möglichst nah an die Hundehaut und ziehen Sie es direkt nach außen.

Die gebräuchlichsten Mittel gegen die Zecke und den Floh sind zugleich wirkungsvoll. Hier gibt es ebenfalls punktgenaue Präparate, die in den Hals des Tieres getropft werden, Kragen, Shampoos und Sprays. Bei den meisten Produkten sind es 8 Schwangerschaftswochen gegen Flöhen und 4 Schwangerschaftswochen gegen die Zecke. Der Wirkstoff von Spot-On-Lösungen und Halsbändern wirkt Neurotoxizität und wird durch das Haarkleid und die Talgdrüse freigesetzt.

Seien Sie vorsichtig, wenn Kinder in engen Kontakten mit dem Haustier stehen. Es stellt sich die Frage, ob sie in ihrer Wirkungsweise den Chemieprodukten entspricht. Eine vergleichende Studie an der Schweizer Uni Neuenburg hat gezeigt, dass ein Mittel mit Margosa-Extrakt, Citronella und Gewürznelkenöl zumindest ebenso wirksam ist wie die üblichen Chemikalien. Die Wirkdauer ist auch mit der von Chemikalien zu vergleichen.

Lederhalsbänder können nach Beendigung der Behandlung mit der Reinigungslösung nachimprägniert werden. Außerdem verhindern die Pillen Zeichen des Alterns, sind für Hunde gut schmeckend und für den Menschen geruchlos.

Mehr zum Thema