Floh und Zeckenschutz Hund

Floh- und Zeckenschutzhund

Flöhe und Zeckenschutz für Hunde. Zum Schutz von Hunden und Katzen vor Flöhen und Zecken stehen den Tierhaltern vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Aber man muss sehen, ob Hunde anfällig für Zecken sind. REICOs natürliches Floh- und Zeckenschutzmittel ist völlig frei von Chemikalien. Schutz vor Flöhe und Zecken.

Flöhen

Der Hund hat einen Floh oder eine Ziege gefangen. Dies ist ärgerlich für den Hund und er möchte den Schädling rasch abtransportieren. Flöhen sind kleine Schmarotzer, die sich von ihrem Körper nähren. Das für den Befall mit Flöhen charakteristische Jucken wird durch den Flohspeichel hervorgerufen. Bei einem Stich hinterläßt der Schädling immer etwas von seinem Speicher auf oder in der Epidermis.

Auffallend häufige Kratzer an der Rückseite deuten in der Regel auf einen Flöhebefall hin. Zerkratzen, verkratzen und wieder verkratzen! Woran erkennen Sie, dass Ihr Hund einen Floh hat? Springt Ihr Hund auf und kratzt sich dann ganz schön oder rollt auf den Grund, ist das ein klares Zeichen für einen Flöhebefall.

Mit dem bloßen Blick sind die Flöhen selbst sehr schwierig zu sehen, weil sie so winzig sind und sich auch gut ausbreiten. Es ist daher leichter, die Hundehaut auf Reizungen zu durchleuchten. Flohstiche neigen dazu, in leicht erreichbaren Bereichen wie dem Bauchbereich, an der Beininnenseite oder im Knickbereich der Kniegelenke zu brennen.

Gelegentlich sind die kleinen Schädlinge selbst auch auf der Felloberfläche zu sehen. Flöhen können auf viele Arten besiegt werden. Möglich ist auch der Gebrauch eines Flohkamms, der die Schädlinge mechanisch abtrennt. Sie können mit verschiedenen Methoden gegen Flöhen kämpfen.

Flohhalsbänder sind sehr leicht und handlich in der Anwendung und sind daher unbedenklich und wirkungsvoll. Spezialshampoos gegen Flöhen, wie das Verminex-Shampoo, können auch verwendet werden, um die störenden Schädlinge schnell zu entfernen. Zur Flohbekämpfung und zur Vorbeugung von Infektionen werden am meisten flüssige Mittel eingesetzt:

Mit einer kleinen, praktischen Tropfenpipette werden die Tröpfchen im Halsbereich unmittelbar auf die zu behandelnde Stelle aufgesetzt. Danach schützt das einzelne Produkt für die Dauer von vier Monaten gegen Floh. Darüber hinaus gibt es weitere Artikel wie z. B. Front Line Spot on oder Amplee, die zusätzlichen Schutz vor Zecken bieten.

Nur 5% der Flohbestände sind auf dem Hund selbst. Es ist daher wichtig, die Umwelt des Tieres zu schonen, um das Re-Infektionsrisiko zu mindern. Außerdem sollten alle Stoffe wie Kopfkissen, Bettdecken oder Hundebeete, mit denen der Hund in Berührung kommt, bei hoher Temperatur (> 60 C) waschbar sein.

Die Zecken sind eine Art von Spinnentieren. Der für Zecken typische, taschenförmige Korpus hat vorne vier Schenkelpaare. Während des Saugvorgangs kratzt die Ziege die Schale und drückt das Wiesel in die Narbe. Sie scheidet Speichel aus, um zum Beispiel die Gerinnung des Blutes zu vermeiden und das Schmerzgefühl zu unterdrücken.

Manche Zeckensorten lutschen nur 30 bis 60 min, andere dauern mehrere Tage bis zu mehreren Tagen, während der Zeckenkörper bis zum Hundertfachen seines urspr. Nachdem die Häkchen gesaugt wurden, lösen sie sich vom Wirtstier. Allerdings können Spucke oder andere Flüssigkeiten während des Saugens böse Erkrankungen auslösen.

Am häufigsten wird die Erkrankung durch Zecken übertragen. Aber nicht die eigentliche Ursache der Erkrankung ist die Erkrankung, sondern ein Erreger, den die Ziege in sich selbst mitnimmt. Bei Hunden kommt es in der Regel zu einer weiteren Ansteckung durch die Ziege, der sogenannten Babykrankheit (Piroplasmose, Zeckenfieber) und der ehrlichiosis (Rickettsiose).

Bei einem Zeckenstich kommt es zu hohem Fieber, gelegentlich zu Ikterus oder sogar zu schwerer Anämien. Wenn diese Zeichen erkennbar sind, muss rasch reagiert werden. Zeckenbeseitigung: Überprüfen Sie das Haarkleid Ihres Tieres regelmässig auf Zecken und nehmen Sie diese sofort mit einem Haken oder TickSAFE-Zeckenfänger ab. Je lÃ?nger eine Ziege lutschen kann, desto höher ist die ErregerÃ?

Betäubung oder Quetschung der Häkchen vermeiden! Es kann dann vorkommen, dass der Speicheldrüseninhalt Ihrer (möglicherweise kontaminierten) Speicheldrüse in die Hundehaut abgelassen wird. Der Zeckenkörper sollte so nah wie möglich an der Hand gehalten werden. Von Vorteil ist es auch, wenn die Häkchen vorsichtig und dosiert ausgezogen oder gewendet werden.

Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, wie Sie die Häkchen vorsichtig beseitigen können, wenden Sie sich im Zweifel an Ihren Arzt. Unsere Tierärztin hat mehrere detaillierte Beiträge über Flöhen und Zecken geschrieben:

Mehr zum Thema