Fliegennetz Dachfenster

Insektenschutz Dachfenster

Insektenschutzgitter für Velux-Fenster Mit einem solchen Schaufenster kann man ein Insektenschutzgitter nur "ganz innen" installieren, jedenfalls kann ich es mir nur so ausmalen. Das haben meine beiden Großeltern so gelöst: die Innenseite des Fensterrahmens (wo er mit der Decke endet) messen, einen Rand aus Streifen machen und ihn mit einem Fliegennetz abdecken (besser dunkel Mull verwenden, man kann besser sehen als mit weißem Mull, vielleicht kann man auch das Innere des Fensterrahmens sehen).

Kleine Häkchen oben und links am Blendrahmen anbringen (bei großen Scheiben recht und links), die gedreht werden können - bei Bedarf die Häkchen seitlich zu den Blendrahmen verdrehen, das Insektenschutzgitter vor die Scheibenöffnung stellen und die Häkchen über den Blendrahmen umdrehen. Die Fliegengaze nahm ich und nähte sie so, dass sie mit dem eingelegten Elastikband zum Außenrahmen der Fensterlaibung passt, wie beim Einlegetuch.

Ich habe es über den oberen Teil des Rahmens gestreckt, habe an der Unterseite einen Kanal genäht und durch eine herausziehbare Duschvorhangschiene gezogen. Ich werde es in den Bilderrahmen stellen. Das Insektenschutzgitter ist nicht so weit im Raum, und ich kann durch die Wände greifen, um das Glas zu schliessen oder zu Öffnen.

Gibt es Erfahrungen mit diesen Insektenschutzgittern für das Ankleben an Dachschrägen? Zwei Schrägdachfenster habe ich jetzt googelt und es gibt eigentlich auch so genannte Haftgitter (bei den meisten meiner "normalen" Scheiben im Hause habe ich ganz gewöhnliche Haftgitter und bin damit ganz gut gefahren). Kann ich mir nicht einfach denken, ob und wie das mit den Schrägfenstern abläuft?

Und wie bekomme ich dann das offene oder verschlossene Sichtfenster? Ich kann mir keine geklebten Insektenschutzgitter auf dem Dach des Hauses denken - oder ich kann mir nicht einmal ausmalen, wie man das Haus noch mit festen Fenstern ausstatten kann. Es muss ja noch aufklappbar sein, sonst ist ein Insektenschutz ganz unnötig, da durch die geschlossenen Scheiben nichts einfliegen kann.

Letztes Jahr haben wir uns einen Fliegengitter von der Rückseite der Ferienwohnung erlaubt. Sichtfenster können gut kippen und die Moskitos, Insekten usw. aushalten. Im Erdgeschoß hatte ich ein großes (gerades) Tüllfenster, in dem zwei Stücke überlappt waren (das war zu groß für nur ein Blatt (%) des Tülls, zwei Stück waren nötig).

Immer wieder fanden die Insekten ihren Weg (teilweise wurde sie auch vom Sturm zerfetzt), am Ende musste ich die beiden Tüllstreifen zusammennähen, um ein großes Teil davon zu machen. Für Dachfenster gibt es zusätzliche Insektenschutzgitter, bei denen der lange Handgriff zum Öffnen und Schliessen ein Gummiband in der Mullbinde ist, man kommt ganz leicht durch und das Gute ist........

Auch habe ich solche Dachfenster und Insektenschutzgitter eingebaut, wie die Firma Eman es zeigt. Im letzten Jahr und in diesem Jahr wurden alle anderen Hausfenster aus Aluminiumrahmen gefertigt! Jedoch nicht mit einem Durchgangsloch oder so, aber wir haben schlicht eine vollständige Gaze vorgeschnitten (punktförmig, sehr dicht, genügt auch) und dann ganz schlicht eine gelockerte Kante, geöffnetes Sichtfenster, Gaze wieder nach vorne!

Mehr zum Thema