Fliegengitter im Rahmen

Insektenschutzgitter im Rahmen

Fliegengitter mit Rahmen für Fenster und Türen günstig online! Befestigung des Fliegengitters an einem Alurahmen Das Fliegengitter aus dem Hause tesa ALU sorgt für frischen Wind in Ihren Räumen. Dieses Fliegengitter wird im Unterschied zu konventionellen Insektenschutzgittern nicht mit Klettverschluss am Rahmen des Fensters angebracht, sondern an einem Fliegengitter. Durch die Möglichkeit, die Bauhöhe und Baubreite nach Bedarf zu verkürzen, ist das Gerät für viele Fenstergrössen geeignet. Unsere Gebrauchsanweisung zeigt Ihnen, wie Sie den Alurahmen schrittweise an Ihr Glas anbringen.

Messung der Fensteröffnungshöhe und -weite. Das Innenmaß ist zu treffen. Überprüfen Sie anhand der folgenden Übersicht, welcher Federsatz für Ihr Sichtfenster geeignet ist: Falls erforderlich, die Aluminium-Längsprofile nach der folgenden Rezeptur auf die gewünschte Größe kürzen:

Innenhöhe des Rahmens minus 9 Millimeter. Die entsprechenden Abdeckprofile auf die gleiche Baulänge abkürzen. Das Aluminium-Querprofil ist 37 Millimeter kleiner als die Innenbreite des Rahmens. Das entsprechende Abdeckprofil muss 20 Millimeter größer sein als das Aluminium-Querprofil. Die Aluminium-Querprofile haben bei einer Scheibenbreite von 2000 Millimetern eine Gesamtlänge von 1963 Millimetern und die Abdeckprofile eine Gesamtlänge von 1983 Millimetern.

Die Aluprofile (3,4), die Abdeckprofile (5,6) und die Eckverbinder (1,2) nach Konstruktionsplan vorbereiten (Abb. 1). Danach die langen Aufhängefedern in die obere und die kurzen Aufhängefedern in die untere Ecke einbauen. Nun werden die Eckteile in die Profilstäbe eingesetzt und zu einem kompletten Rahmen verbunden.

Fliegengitter so auf den Rahmen setzen, dass es auf dem mittleren Steg eines Aluminium-Querprofils liegt ("Abb. 4"). Fliegengitter mit dem Abdeckprofil festklemmen. Vorsprünge um die Mittelstege der restlichen Profilteile mit einer Schiebeschere abschneiden und die Griffplatte in die Mitte der beiden Aluminium-Längsprofile einlegen.

Eine optimale Verspannung des Insektenschutzes kann erreicht werden, indem die Abdeckprofile im Uhrzeigersinn aufgesetzt werden. Der Fliegengitter ist nun voll geklemmt (Abb. 1). Das Fliegengitter mit den beiden Griffen schräg aus dem Sichtfenster nehmen (Abb. 2). Montieren Sie das Sichtfenster mit den langen Aufhängefedern oben flächenbündig bis zum Anschlag ein (' Abb. 3).

Anschließend die Geländer von Hand auf die gewünschte Rahmengröße verkürzen und unter die obere Aufhängefeder einschieben, um ein unbeabsichtigtes Heraustreten des Insektenschutzes zu verhindern (Abb. 5).

Mehr zum Thema