Feinwerkbau 603

Feinmechanik 603

Das Modell 603. Das Modell 603 Junior. Beiliegend der Link zur Download-Seite der Feinwerkbau "ältere Modelle". Ich habe eine Feinwerkbau 603, bei der offensichtlich die Kolbendichtung defekt ist. Die Heckklappe der FWB 603.

Ich habe die Flöhe aus der ersten Achse. Feinmechanik 603 Service / Inspektion / Dichtungssatz im Service / Inspektion / Dichtungssätze, Freie Waffen, Waffen.

Wem ist der Unterscheid zwischen Feinmechanik 601,602 und 603 bekannt? - Sportfeuerwaffen

Guten Tag Miguel, ich wünsche mir, dass ich die Differenzen kurz zusammenfassen kann: Es gibt sicherlich noch ein oder zwei Differenzen, aber ich erinnere mich nicht mehr. Beiliegend der Link zur Download-Seite der Feinwerkbau "ältere Modelle". Guten Tag, Miguel, so ist es: Du siehst aus: Nach vielen Jahren will ich wieder ein kleines Luftdruckgewehr schießen und hatte damals eine FWB 300.

Weil ich wie gesagt ein wenig aus dem Bereich bin, wäre ich auch für einen Tipp für ein neues Jagdgewehr froh, wenn ich mir ein Gebrauchtgewehr kaufe und nicht viel mehr als 500-600,- Euro zahlt. Ich bin wie gesagt für jeden Tipp bedankt, der mir bei der Auswahl des richtigen Gewehrs behilflich ist.

Momentan suche ich durch Eggun, kennen Sie irgendwelche anderen Märkte, wo ich suchen könnte? Guten Tag, Miguel, nein, aber ich würde von der Verwendung eines "Vorverdichters" raten, da es Druckluftwaffen gibt (1996), ist der neueste Entwicklungsstand ein Druckluftgewehr. Preislich gesehen kann man 500,- - - 600,-? aufbringen.

Die Patronen sind meines Erachtens bereits ausgelaufen, so dass man etwa 50-80 EUR vom Kaufpreis einbehalten kann. Kürzlich habe ich mir eGun näher angesehen. Sie können diese Waffen für 650-800 EUR bekommen und das sind wirklich Top-Match-Waffen.

Bei eGun finde ich keine überteuerte Waffe (außer einigen Festpreisangeboten) und kann diese bereits weiterempfehlen. Vielleicht muss ich etwas über mich und den Kaufgrund sagen, vielleicht erhalte ich noch detailliertere Tipps für mein Kaufprojekt. Das liegt daran, dass mich ein guter Bekannter mehrmals einlud, eine kleine KK-Pistole und auch eine GK-Pistole zu schießen.

Rasch wurde ich wieder mit dem Erreger infiziert und registriert und schieße seitdem mit einer KK-Pistole eines nicht mehr benötigten Clubkollegen und mit den GK-Pistolen meines Freundes. Ich habe zum ersten Mal im Club nur mit FWB 300 fotografiert Der Anlass, mir wieder ein Fahrwerk zuzulegen, ist vielmehr eine Art Training für das KK-Gewehr und weil ich nicht so schlechtes Ergebnis und ein wenig Sehnsucht zu der Zeit hatte, als ich ein Fahrwerk in die Hände nahm.

Bei gelegentlichem Schießen muss ich jetzt ein Fahrwerk kaufen, bei dem ich darauf achten muss, dass eine Patrone mit 200 bar Luftdruck OK ist, weil sie mich sonst möglicherweise um die Ohren fliegt, habe ich kein gutes Gespür. Dies war auch der Anlass, warum ich am Anfang nach Seitenspannern suchte und natürlich auch den Kosten.

Nach dem WBK wollte ich mir eine KK-Pistole und ein Büchse kaufen und weil LG mehr wie für Übungszwecke sein sollte, aber immer noch so gut, wie man gute Resultate haben kann.

Weil das Jagdgewehr erst seit 1997 existiert und die Patronen keine Druckmessgeräte haben, sondern mit einem äußeren Prüfdruckmessgerät (ebenfalls in den Abbildungen enthalten) geliefert wurden, können dies nicht mehr die Originalpatronen sein. Vor allem, da neue Patronen ca. 180,- Euro gekostet haben. Zweitens kenne ich nur zwei Unglücksfälle mit Patronen.

Meiner Meinung nach sollte man im Allgemeinen Respekt vor der Waffe haben, aber ich glaube, die Wahrscheinlichkeit, dass das, was einem geschieht, viel kleiner ist, als einen Autounfall zu haben. Wenn es Sinn macht, ein Luftdruckgewehr für 500,- - - 600,- zu erwerben (ich bleibe bei meiner Äußerung und finde es immer noch sehr fragwürdig), muss man sich aufteilen.

Es kommt mehr auf den Geldbeutel, den Spaß und den Verkaufserfolg an, den Sie mit dem Druckluftgewehr haben werden. Hi Freundinnen, nach Miguels vorläufigen Überlegungen möchte ich die LG der neuen Generationen nicht komplett mit vorverdichteter Druckluft abrechnen. Außerdem sind Sie von der Druckluft abhängig und müssen sich keine Sorgen über ausgelaufene Patronen und deren eventuelle Gefährdung machen.

Deshalb, besonders vor dem Hintergrund, wie er es schildert, möchte ich diese Waffen nicht grundsätzlich ausklammern. Lässt man die Walther-, Hämmerli- und Diana-Nischenprodukte weg, so können neben den bereits genannten LG' von Feinwerkbau auch die 2001er und 2002er Modelle von Super Air in Betracht gezogen werden, wenngleich das 2001er Model mit dem Schieberverschluss etwas schwierig sein kann.

Betreffend egun: Sie sollten immer Ihren Verstand einschalten und die Vorschläge über einen langen Zeitabschnitt hinweg mitverfolgen.

Mehr zum Thema