Falkenschau Bayern

Falknerschau Bayern

Steppenadler, Habichte, Habichte und viele andere Raubvögel erleben Sie in unserer spektakulären Flugschau vor einer tollen Kulisse. Rosenburg, Riedenburg, Bayern, Deutschland. Foto zum Artikel Zweiter Versuch für die Falkenschau. Der Jagdverband Saltendorf und Neunaigen lud am Freitag zu einer Falkenschau nach Saltendorf ein. Day trip - Confiserie Seidl, Navigation Altmühltal, Falkenschau Riedenburg.

Flugvorführung des Greifvogels

Erleben Sie in unserer großartigen Flugshow Adler, Habichte, Habichte und viele andere Raubvögel. In unserer neuen Halle mit Tribüne für bis zu 500 Personen wartet ein Abenteuer für die ganze Familie auf Sie. Falconer Helmut Kotlik entführt Sie auf eine einzigartige Entdeckungsreise in die faszinierende Bergwelt der Luftkönige.

Mit einer atemberaubenden Flug-Akrobatik und interessanten Infos über diese imposanten Tiere ist ein aufregendes Abenteuer für die ganze Familie zu haben. Kein Auftritt bei schlechtem Wetter, Niederschlag, Unwetter, Gewitter oder Wärme.

Schloß Rosenburg bei Riedenburg im Altenmühltal

Ein Schloss einmal ganz anders, kein Gespenst oder eine andere unheimliche Story locken hier. Mit einem Flugvorführung kann der Gast die Fähigkeiten dieser majestätischen -Figuren bewundern. Das Schloss aus dem zwölften Jh. bei Riedenburg bildet die ideale Umgebung für die Vögel. Beim Besuch auf gemütlichen wird dem Gast die Schlossgeschichte mit Hilfe von Ausstellungstafeln nähergebracht näher

Außerdem können Sie die Flugkünste von Adlern, Geiern, Greifvögeln, Jagdfalken, Nähe unter nächster bewundern. Der pittoresk gelegene Schlosskomplex mit seiner beeindruckenden Flugschau Präsentation ist eine dauerhafte und spannende Gedächtnisstütze für alle. Nutzen Sie den Fahrradroutenplaner, um Ihren Besuch der geschichtsträchtigen Schlossanlage im Herzen des Ortes zu gestalten.

Bayrische Schlösserverwaltung| Aktuelles| Raubvögel auf der Rosenburg

In der Rosenburg eine Jahrhunderte alte Überlieferung fortgeführt âfalknerei. Heute beheimatet der Greifvogelhof auf der Rosenburg rund 40 Raubvögel verschiedener Spezies, darunter Seeadler, Jagdfalken, Bussarde, Käuze und Aasgeier. Der Großteil der Art ist auf Altmühltal schon lange ausgerottet und wird auf der Rosenburg nachgezüchtet wieder freigelassen, um nur teilweise wieder eingeführt zu werden.

Während Die ca. 35-minütigen Schau präsentiert dem Wanderfalkner die einzelne Vogelart und lässt einige Flieger. Mit dem " Faust Appell " nennt er die Raubvögel zurück auf seinem Finger. Sie werden in der Sprache der Falkner ausgebildet. Raptoren wurden bereits sehr früh ausgebildet, in Zentralasien wohl schon vor 4000 Jahren, und an die Peking gewöhnt.

Während von Flugvorführung auf der Rosenburg werden die individuellen Flugmanöver der Tierarten fachmännisch erläutert, so zum Beispiel der spektakuläre Absprung eines Eagle. Nebst diesen noblen Tierarten präsentieren auch Vögel mit etwas Schlimmerem - wie der schmutzige Geier - ihre erstaunliche Fähigkeiten. Zum Futter dieser Lebewesen gehören unter anderem Fäkalien und alle Arten von Abfälle, die ihnen ihren eigenen Nahmen einbringen.

Aber sie ernähren sich auch gern von Eizellen, wodurch die Vögel beim Öffnen der Muschel mit großer Klugheit vorgegangen sind und die Gerätschaften der freien Wildbahn geschickt einsetzen: Wem die Ausstellung noch weiter über die Historie der Falknerei vermitteln möchte, der kann das Falknereimuseum im Südostflügel des Schlosses besuchen. Hier ist eine umfassende Ausstellung über Raubvögel zu sehen.

Mehr zum Thema