Eulen Handschuhe

Eule Handschuhe

Mit unseren super lustigen fingerlosen Handschuhen mit Eulenmotiv bringen Sie den Tag in Schwung. Edle fingerlose Handschuhe mit aufwendigem Blattmuster und eingearbeiteten Perlen. Aus Wollresten gehäkelte zuckersüße Eulen. Der Beitrag wurde veröffentlicht in A. STRICKEN, Stulpen und Handschuhe.

Großartige Strickanleitung für Eulen-Kinderhandschuhe.

Strickarmstulpen - einfach ste Anleitung für Uhu-Muster

Armwärmer werden auch als Handwärmer oder Impulswärmer bezeichnet. Die Fingerlos-Handschuhe sind sehr leicht zu verarbeiten und Ihrer Phantasie sind keine Grenze gesetzt. Für diese Handschuhe gibt es keine Einschränkungen. Egal ob schlicht, schlicht oder farbig im Streifenmuster gewirkt, Handwärmer machen immer eine gute Figur. Eine Besonderheit unserer Anleitungen ist das Eulen-Muster. Mit uns können Sie nicht nur Handfesseln knüpfen, sondern auch ein modisches Muster für Eulenstrick erlernen.

Wir haben bei der Auswahl der Wolle großen Wert auf qualitativ hochstehende Soft-Merino-Wolle gelegt, die mit "Superwash"-Qualität ausgerüstet ist und somit ideal für Handwärmer geeignet ist. Wählen Sie die Nadel, die zum Faden und Ihrem Strick-Stil passt. Die Manschetten wurden mit einer Bambusnadel gewirkt. Bei der Strickerei schwitzt die Hand nicht so zügig.

Bei diesen Handgelenkswärmern wird das Armband im Rippmuster mit der richtigen Naht auf der Rückseite eingenäht. Jeweils 42 Stiche für die Manschetten an einer Nadelnadel. In der zweiten R. das Rippmuster zusammenstricken, eine M. auf der rechten und eine M. auf der linken Seite und die M. auf alle vier Stricknadeln in der Ordnung 12-10-10-10-10-10 aufteilen. 4 Nach der zweiten R. die R. mit zwei M. von der ersten auf die vierte M. ausstricken.

Sie haben jetzt 12 M. auf der letzen Naht und nur noch 10 M. auf den übrigen Nähnadeln. Tipp: Beim Schliessen der Patrone empfiehlt es sich, die ersten beiden Stiche der ersten Masche auf die zweite aufzusetzen. So gibt es keine hässlichen Lücken beim Schliessen der Rund.

Jetzt 10 cm hoch im Manschettenmuster einstricken. Wenn Sie diese Manschettenlänge erreichen, wird Ihre Handfessel zugleich zum Warmer. Um das Eulenmuster einzuführen, werden vier weitere Rundungen mit rechten Stichen verstrickt. Die Eulenweite ist 18 maschig. Die 18 M. werden in der ersten R. nach dem Manschettenmuster auf einer Ndl. zusammengestrickt, so dass die M. der ersten und zweiten Ndl. auf einer Ndl. aufliegen.

Setzen Sie die beiden verbleibenden Stiche auf die dritte Nähnadel. Achten Sie darauf, dass Ihre Spritzen nun wie folgt aussehen: 18-12-12. Die folgende Darstellung des Eulenmusters bezieht sich auf diese 18 Stiche. Stets die verbleibenden zwei Nähnadeln mit den 12 M. nur mit den richtigen Stichen einnähen. R: zweite Runde: Alle Stiche nach links einstricken.

Dritte Runde: Auch in dieser Rundung alle Stiche auf der rechten Seite einstricken. Vierte Runde: 5te Runde: 6te Runde: 7te Runde: Dies ist der erste Zopf für die Eulenfüße. Deshalb wie folgend verstricken. Wirken Sie bis zur sechzehnten Masche.

Siebzehn: Rund: Hier trennt sich der Eulenkopf von dem Eulenkörper. Runden bis einschliesslich 21. Runde: 13. Runde: Hier werden die Ähren der Kauz eingestrickt. Hierfür strickst du: Das ist die Rundung: Die Uhu ist jetzt schon herrlich zu sehen. R. 25: Jetzt nur noch auf der linken Seite und mit den beiden übrigen Stricknadeln wie gewohnt rechts einstricken.

Umrundung: Stricke diese Kugel genau wie die fünfundzwanzigste. Dann werden die beiden weiteren Umläufe nur noch auf der rechten Seite eingestrickt und das Loch wie unten beschrieben eingenäht. R.: Alle Stiche werden dann auf allen drei rechten Kanülen gewirkt. Auf der dritten Ndl. die restlichen fünf M. abk.

R.: Jetzt alle M. auf allen drei rechten Stricknadeln zusammenstricken und die fünf gebundenen M. als fünf Schlaufen wieder auf die Stricknadel auflegen. Die Manschette mit dem Eulchenmuster ist nun beinahe zu Ende. Der letzte Teil, der eine perfekte Handgelenksmanschette bildet, wird im gleichen Schnitt wie die Manschette gestrickt.

Ein Stich ist auf der rechten Seite und ein Stich auf der linken Seite abwechselnd verwoben. Dieses Rippmuster haben wir 3 cm hoch gewirkt. Nachdem das Rippmuster abgebunden wurde, die Anfangs- und Endfäden annähen, damit die Manschette nicht zerbröckelt. Zum Schluss näht man die beiden Eulenösen an die Manschette. Bevor Sie nähren, stechen Sie zuerst Ihre eigenen Ösen, damit Sie das richtige Auge für die Ösen Ihrer Eule haben.

Auch hier werden zwei M. auf der rechten und zwei M. auf der linken Seite strickt, aber in jeder vierten R. werden die rechten M. strick. 2 Stiche auf der rechten Seite, 2 Stiche auf der linken Seite, 3 Umläufe. Bei der vierten R. zuerst die zweite rechte M. zusammenstricken, auf der Ndl. belassen, dann die erste der rechten M. zusammenstricken und dann beide M. von der Ndl. abnehmen.

Eine kleine Borte ist gewirkt. Der zweite Manschette funktioniert genauso wie der erste Manschette. Dies bedeutet, dass Sie die ersten fünf Stiche von der zweiten Naht in der zweiten Naht in der zweiten Naht in der zweiten Naht in Runde 26 abketten und dann in der zweiten Naht wieder aufdrehen. Auf diese Weise erhält man einmal auf der rechten und einmal auf der linken Seite ein entsprechendes Daumendruckloch.

Wie man sieht, können auch Einsteiger mit etwas mehr Zeit und etwas Ruhe so wunderschöne Handwärmer gestrickt werden. Die gestrickten Eulen sind die Anstrengung lohnenswert, also greifen Sie nach Schurwolle und Nadeln und fangen Sie an.

Mehr zum Thema