Enterprise Phaser

Unternehmen Phaser

Starship Enterprise Phaser und Communicator Set Star Trek. Eine weitere Gestaltungsmöglichkeit war die unrealistische Darstellung von Energiestrahlen als Waffen (siehe Phaser). mit dem neuen (Raumschiff Enterprise) Star Trek in die Dunkelheit finden Sie Ihren Phaser in einem Holster bei Spock. Das USS Enterprise feuert mit seinen Oberflächenfasern. Der USS Enterprise E feuert mehrere Schüsse aus seinen Phaserbänken.

Der Phaser | Memory Alpha, das Star Trek Wiki

Bei den Phasern handelt es sich um eine große Gruppe von Waffen, die neben den Unterbrechern zu den am meisten eingesetzten Waffen zählen. Vor allem in der Flotte der Föderation sind Phaser die Regel. Diese sind die Erben der Phasen-Kanonen. Seit den 2250er Jahren wurden verhältnismäßig rasch unterschiedliche Versionen des Phasenschalters vorgestellt, die in der Zwischenzeit alle anderen Waffensysteme im Kleinwaffen- und Energieschiffbau ablösten.

Bis 2265 wurden die Lasersysteme noch gleichzeitig betrieben, doch die Phaser konnten sich durchsetzen ("The tip of the iceberg, Deadly Clouds"). Bei Deadly Clouds wird davon gesprochen, dass Kirk bereits 2257 an einer Phasenregelstation arbeitete, aber in dem ersten Pilotenfilm The Cage, der 2254 spielt, und gelegentlich auch in anderen Episoden, z.B. in The Last of Its Kind, werden Lasern mitgenommen.

Zu den einzelnen Arten von Phasenschiebern lesen Sie bitte die entsprechenden Unterklassen. Bei den Nachschlagewerken USS Enterprise und Star Trek: Deep Space Nine wird im technischen Manual erläutert, wie ein Phaser funktioniert, indem er einen bestimmten Kristalltyp zur Abgabe von Energiestrahlung anregt. Die Quarze werden in grösseren Geräten, so genannten Phaserstrahlern, kombiniert, die individuell angesteuert werden können.

In Star Trek: Deep Space Nine - Das Technikhandbuch erläutert, wie die Pulslaser der Defiant Klasse so arbeiten, dass die Phasenenergie nicht unmittelbar durch Spezialkristalle freigesetzt wird, sondern für Nano-Sekunden zwischengespeichert wird und dass ein Phaserimpuls aus einer zwiebelartigen Überlagerung mehrerer Teiletladungen entsteht. Nach TNG:TM sind die beiden großen Hauptfaserbänke der Galaxy-Klasse aus 200 Strahlersegmenten vom Type X mit je 5,1 MW aufgebaut, so dass die komplette Phaserbank bei vollständiger Entlastung eine Ausgangsleistung von 1,02 GW hat.

Die Phaser sind in unterschiedlichen Grössen erhältlich. In der Starfleet hat sich ein Verfahren durchgesetzt, bei dem die Phaser in drei Arten untergliedert sind. Der Phaser ist von Typ zu Typ verschiedenfarbig. Nach einem weiteren Jahrzehnt sind alle Phaser in den Farben rötlich bis orangerot.

Phasenschieber Type 1 Diese zum Teil auch "Handphaser" genannten Geräte sind äußerst klein und können z.B. auch leicht versteckt mitgenommen werden. Der Phaser Type 2 Type 2 ist der am häufigsten verwendete Phasertyp, eine Gruppe von hellen Handphasen, die von Sicherheitsbeamten und Außenteams verwendet werden.

Der Phaser Type 3 Auch als "Phasergewehr" bekannt, ist dieser Type die härteste Kategorie von portablen Phasenreglern. Die Phaser werden in der Regel nur in speziellen Gefahrensituationen und Kampfaufträgen eingesetzt. Hand-Phaser können auch, wie die alte Phasenkanone, auf Überlastung gesetzt werden und dann zünden.

Mit Phasern können in höherer Einstellung Edelsteine erhitzt und geglüht werden, ein Verfahren, mit dem sich die Offiziere der Starfleet auf diesen Edelsteinen aufheizen. Die Phaser sind neben den Torpedo-Systemen die Standard-Waffensysteme der Flotte.

Um zwischen Handphasen zu unterscheiden, werden die schweren Schiffs-Phaser zunächst als Phasenkanonen, später als Phaser-Bänke oder Phaser-Phalanxen genannt. Auf Englisch als Phaserbank bekannt. Beschrieben im deutschen Originalton als Phaser-Array. Wenn ein Phasenstrahl auf eine bestimmte Personen oder ein Objekt auftrifft, wird er mit der jeweiligen Phasenstärke vollständig auflöst. Wenn der Phaser die Angelegenheit auf atomarer Stufe zersetzen würde, würde es zu einer Sprengung im Gebiet einer Atomwaffe kommen.

Nie wurde ausdrücklich erläutert, was mit der gelösten Substanz während des Lösungsprozesses geschieht und wohin sie untergeht. Sicher ist, dass sie in eine Art Kraft oder andere Substanz verwandelt wird, die die Umwelt kaum belastet. Mögliche Kandidaten dafür sind neutrale Stoffe, die nahezu rückstandslos in die normale Substanz eindringen.

Das Nachschlagewerk The Technology of the USS Enterprise enthält einen Überblick über alle Einstellstufen der Phaserkanonen des Typs II und III. 1Leichte Anästhesie15,75 für 0,25 SekundenKeine Daten0Diese Ebene ist für die menschliche Grundphysiologie geeicht und verursacht eine vorübergehende Schädigung des zentralen Nervensystems (ZNS). 2Mittlere Anästhesie45.30 für 0,75 SekundenKeine humanoiden Grundtypen sind bis zu 15 min. ohnmächtig, resistente bis zu 5 min.

3starke Anästhesie160,65 für 1,025 Sekundenkeine Indikation0basische Humanoide bleiben für etwa eine Stunden im Ruhezustand, resistente Organismen 15 minuten. 4Thermische Effekte515.75 für 1,5 SekundenKeine Informationen3.5Basishumanoide leiden unter starken ZNS-Schäden und einem epidermalen EM-Trauma. Strukturmaterialien weisen erkennbare Thermoschockeffekte auf. 5Thermische Effekte857.5 für 1.5 Sekunden250:17Humanoides Material leidet unter schweren Bränden.

Einfaches Eindringen in Kraftfelder nach fünf s. 6Effekte2700 für 1,75 Sekunden90:115Organische Geweben und Strukturmaterialien weisen ähnliche Penetrationen und Molekularschäden auf, da sich durch höhere Energie die Substanz rasch trennt. 7Effekte der Auflösung4900 für 1,75 Sekunden1:150Organische Geweben sind so schwer beschädigt, dass Lebensprozesse mit der Ausbreitung der Auflösung aufhören.

8Auflösung bewirkt15. 000 für 1,75 Sekunden1:3120Alle ungeschützten Stoffe werden je nach Tiefe/Zeit durchbrochen. 9 Auflöseeffekte65. 000 für 1,5 Sekunden1:7300Mittlere Legierungen oder Keramiken über 100 cm dick fangen an, vor der Verdunstung Rückpralleffekte zu erzeugen. 10Auflösung Effekte125. 000 für 1,3 Sekunden1:9450Schwere Legierung Strukturmaterialien nehmen bzw. reflektieren auf. Die Verdunstung des Stoffes wird um 0,55 Sek. zeitverzögert.

11Explosive Auflösungseffekte300. 000 für 0,78 Sekunden1:11670Ultra-dichte Legierung Strukturmaterialien nehmen bzw. reflektieren auf. Das Verdampfen des Stoffes wird um 0,20 Sek. zeitverzögert. Weniger als 10 m³ Gestein/Erz von 6,0 g/cm werden pro Freisetzung explosionsartig abgelenkt. 12Explosive Auflösungseffekte540. 000 für 0,82 Sekunden1:14940Ultra-dichte Legierung Strukturmaterialien nehmen bzw. reflektieren auf.

Das Verdampfen des Stoffes wird um 0,10 Sek. zeitverzögert. Weniger als 50 m³ Gestein/Erz von 6,0 g/cm werden pro Freisetzung explosionsartig abgelenkt. 13Explosive Auflösungseffekte720. 000 für 0,82 Sekunden1:181100Geschützte Stoffe zeigen schwingungsarme Erwärmungseffekte. Weniger als 90 m³ Gestein/Erz von 6,0 g/cm werden pro Freisetzung explosionsartig abgelenkt. 14Explosive Auflösungseffekte930. 000 für 0,75 Sekunden1:201430Geschützte Substanz weist einen mittleren Schwingungserwärmungseffekt auf.

Weniger als 160 m³ Gestein/Erz von 6,0 g/cm werden pro Freisetzung explosionsartig abgelenkt. 15Explosive Auflösungseffekte1,17×106 für 0,32 Sekunden1:251850Geschützte Materialien zeigen stark schwingende Erwärmungseffekte. Weniger als 370 m³ Gestein/Erz von 6,0 g/cm werden pro Freisetzung explosionsartig abgelenkt. 16Explosive Auflösungseffekte1,55×106 für 0,28 Sekunden1:402450Geschütztes Material weist einen leichten mechanischen Bruch auf. Weniger als 650 m³ Gestein/Erz von 6,0 g/cm werden pro Freisetzung explosionsartig abgelenkt.

Die Phaserart kennzeichnet verschiedene Typen und Dicken von Phasensystemen.

Mehr zum Thema