Entenjagd

Entenjagd

Auf dieser Seite geht es um die Entenjagd, eine Form der Köderjagd auf Wasservögel. Die Entenjagd im Spätherbst - zehn Stufen zum Jagd-Erfolg Zu diesen Arten der Jagd gehört der Abendentenabstrich. Vor dem Ausgehen und Schießen auf Wildente sollten Sie herausfinden, welche Entenart dort zu finden ist, welche von ihnen gejagt wird und wie ihr Flugmuster ist. Der unerfahrene Entejäger kann es sehr nützlich sein, mit einer erfahrenen Persönlichkeit im Wasser zu sitzen.

An einem lebendigen Beispiel können Sie dem Neuankömmling erklären, wie man am besten mit welcher Ente umgeht und dass Sie, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, lieber den rechten Zeigefinger haben. Drei. Ducks auf dem Bahnhof. Weiher, Badeteiche, Brackets und See sind die Plätze, an denen wir auf Entenjagd gehen wollen.

Sie können die Erfolgsaussichten verbessern, indem Sie die Tiere in die Irre führen. Egal ob mit einem Entenboot oder ganz normal im Flachwasser, die Ente nimmt gern Korn, Erbse oder Cerealien an. Wenn es mehr als ein Wasser in dem Gebiet gibt, in das die Tiere eindringen können, ist es nicht leicht, das richtige zu wählen.

Obwohl es möglich ist, die Ente mit etwas Kirmmaterial an einen bestimmten Ort zu bekommen, sollte man sie auch sorgfältig auswählen. Der Wasserstand sollte nicht zu groß sein, sonst landet die Ente in der Bildmitte und ist außerhalb der Schussweite. Das Wasser darf dann nicht zu stark überwachsen sein.

Auch ist es eine gute Idee, einige Tage vor dem vorgesehenen Entenabstrich aus einiger Distanz zu blicken. Wer Köder einsetzen will, sollte eine Hand voll Ente in Schussweite auslegen, diese sollte dann auch die verunsicherten Ente zum Einsturz führen. Ein Akustikschrank kann auch dazu führen, dass vorbeifahrende Tiere zusammenbrechen.

Wenn es darum geht, alle Tiere nach der Suche zu suchen, kann man nicht zu viel mitnehmen. Da bietet sich eine Stirnlampe an, da man ja die Hand voller Ente hat. Die Entenjagd ohne Hunde ist unmöglich! Es kann nicht irgendein Rüde sein, denn er muss sein Können beherrschen, um im Dunklen alle Ente im Rohr zu haben.

Für den Jagderfolg ist die Sicherung des Tieres bei der Suche nach den getöteten Tieren ebenso entscheidend wie die Schießkünste des Jägers. Es ist anzunehmen, dass eine Ente gegen den Fahrtwind zusammenbricht. Wer die Abendsonne als Kulisse für die Ente haben möchte, sollte mit dem Rückenwind auf Entenjagd gehen.

Wer einmal die wichtigen Vorbereitungen getroffen hat, weiss, wann die Ente auf dem Wasser ankommt. Solange die Stille nicht wiederkehrt und Sie sich eingelebt haben, ist die Luft schon ganz schön glatt und die ersten Ente können kommen.

Mehr zum Thema