Elektroschock Gerät

Stromschlagvorrichtung

Wenn eine Person mit beiden Kontakten berührt wird und das Gerät ausgelöst wird, erleidet sie aufgrund der hohen Spannungsspitzen einen elektrischen Schlag. Deswegen nennt man es Elektroschocker. Wird der Herzschlag nicht mehr synchronisiert, können die Folgen lebensbedrohlich sein. Das Elektroschockgerät nutzt das EKG der betroffenen Person und stellt sich selbst ein. Bei lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen sollte ein Defibrillator den normalen Herzrhythmus durch Stromschläge wiederherstellen.

Elektroschockgerät Power 200 PTB 200.000 V

Die Elektroschockwaffe ist mit einer doppelten Sicherheitsvorrichtung ausgestattet, die neben der üblichen Absicherung durch Ein- und Ausschalter auch eine Trageschlaufe mit Sicherheitsnadel hat. Infolgedessen kann das Gerät nicht gegen Sie verwendet werden.

Das Elektroschockgerät ist mit einem Sicherungstaster, einem verschraubten Montageclip und einem stabilen und nur 200 g leichten Kunststoffgehäuse ausgestattet. Die vergoldeten Kontaktelektroden verhindern eine Nachladung. Die Elektroschockwaffe ist 15 cm lang. Akku: Dieses Gerät erfordert eine 9-Volt-Block-Alkalibatterie (nicht im Preis enthalten).

Eigenschaften der POWER 200 Elektroschocker: - Er beschützt Sie vor Räubern, Gewaltverbrechern und Wildnis. - Auch wenn dich der Täter anrührt, kannst du keine Rückwärtsentladung ertragen. Anwendung und Wirkung der POWER 200 Elektroschocker: - 0,5 Sekunden....ein kleiner Stoß, der dem Täter Muskelkrämpfe und Angst einjagt.

  • Die Zeit von 1-3 Sekunden....mittlerer Stoß, der zum Sturz des Gegners und einem mentalen Stoß führen kann, aber der Gegner kann sich nach einem kurzen Moment wieder bewegen. - Vier bis fünf Sekunden....voller Sturz, Desorientierung und Schreck für einige min. Das Elektroschockgerät POWER 200 ist besonders geeignet für:

Hoffentlich müssen Sie diesen Betäubungspistole nie benutzen und geben Ihnen nur ein sicheres Gefühl. Natürlich können Sie ihn auch bei uns kaufen. Wer POWER 200 dabei hat, kann sich darauf verlassen, dass er die richtigen Mittel zur Abwehr hat. Hauptmerkmale: Nach den Bestimmungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) darf dieser Betäubungspistole maximal 10 Sek. entladen werden.

Das Gerät wird dann für 2 Sek. abgeschaltet. Diese 10 Sek. können in einem Zug oder mit mehreren Unterbrüchen von weniger als 2 Sek. auftreten. Nach dem Loslassen des Schalters ist das Gerät nach 2 Sek. wieder einsatzbereit. In Deutschland sind nur Elektroschockgeräte mit PTB-Zulassung zu haben.

Mehr zum Thema