Effektives mittel gegen Zecken

Wirksam gegen Zecken

Wie kann man gegen Zecken vorgehen? - Wirksamer Schutz Unglücklicherweise ist die Zeit des Sommers auch in Deutschland tickt. Weil sie schädliche Erkrankungen übermitteln können, ist ein bestmöglicher Schutzeffekt vonnöten. Hier erfahren Sie, was Sie gegen Zecken tun können. Die Zecke lauert in der heißen Jahreszeit vor allem in Sträuchern, Hochgräsern und Heidekraut für den Wirt.

Um zu überleben, sind sie auf Menschen- oder Tierblut angewiesen. Wir müssen sie finden.

Aber während Zecken zwar blutsaugend sind, können sie Erkrankungen wie FSME und Lyme-Krankheit auslösen. Es gibt viele Mittel gegen Zecken beim Menschen - aber was nützt das? Lange Kleider gelten als wirksames Mittel gegen Zecken. Sind Zecken auf der Bekleidung erkennbar, sollten sie unverzüglich beseitigt werden. Generell, während und nach einem ausgedehnten Naturspaziergang: Durchsuchen Sie Ihren Organismus nach Zecken.

Kokosnussöl kann Zeckenbisse verhindern, aber das wirkt nicht immer sicher. Was sind Schwarzkümmel-, Kokos- und Pfefferminzöle für Zecken? Der Verzicht auf chemische Zeckenschutzmittel wird früher oder später auf Schwarzkümmel-, Kokos- und Pfefferminzöl-Tipps stoßen. Seit langem gilt dieses Fett als natürliches Heilmittel und soll auch Zeckenbisse verhindern.

Die Frage, ob die Haushaltsmittel wirklich zuverlässig gegen Zecken wirken, ist nach wie vor kontrovers. Nur Kokosnussöl sollte bis zu einem gewissen Grad zum Schutz der Zecken beizutragen. Das hat eine Untersuchung der FU Berlin bestätigt, die in Laborversuchen ergab, dass 88% der Zecken, die mit Laurinsäure-Lösung auf die geriebene Schale gelegt wurden, auf Anhieb die Unermesslichkeit anstrebten.

Kokosnussöl hat einen Anteil von etwa 45% Laurinsäure und damit eine recht große Menge (im Vergleich: Butterschmalz beträgt nur 5%). Manche kleine Tiere werden wahrscheinlich so vertrieben. Kokosnussöl ist jedoch kein vollständiges Zeckenschutzmittel. Daher sollte es nicht als einziger Abwehrstoff gegen Zecken verwendet werden. Zeckenschutzmittel aus dem Handel: Autan, Anti Brumm und Co.

In der Apotheke um die Ecke finden Sie eine große Anzahl von Zeckenmittel. Sie finden hier alle Arten von Zeckenspray, Cremes und Gels. In der Regel verspricht sie einen umfassenden Langzeitschutz von bis zu sechs Stunden, kann aber auch bei sensibler Kopfhaut zu Irritationen führen. Deshalb sollte der Schutzvorgang regelmässig verlängert werden. Wichtiger Hinweis: Nicht nur die freie Hautstelle pflegen, sondern auch unter die Bekleidung spritzen - Zecken kriechen oft beharrlich auf der Suche nach dem optimalen Platz für ihr Essen herum und können unter die Bekleidung gelangen.

Mit welchen Sprays und Cremes Zecken besonders gut (oder gar nicht) ferngehalten werden, hat die Stiftung Stiftung Warentest überprüft. Aber übertreiben Sie es nicht mit diesen Zeckenchemikalien. Hohe Dosierungen der von Zecken ausgeschiedenen Bestandteile sind für den Menschen nicht völlig ungefährlich. Gleiches trifft auf den als sanfter geltenden Inhaltsstoff Icaridin zu.

Es gibt keinen 100-prozentigen Zeckenschutz. Wenn Sie die Sonnenstrahlen in einen nahe gelegenen Garten locken oder zu einem Spaziergang im Wald verleiten, können Sie Zecken auftauchen. Das erhöht die schützende Wirkung der Einzelmethoden - und Ihre Überlebenschancen im Hochsommer ohne Zeckenbiss sind immer besser.

Mehr zum Thema