Dimmbare Lampen

Dimmfähige Lampen

Die Dimmbarkeit einer Leuchte hängt von der verwendeten Lichtquelle ab. In den meisten Fällen können Sie auch Ihre vorhandenen Lampen nachrüsten. Wir möchten Sie mit unserem großen Führer mit dimmbaren Lampen und Leuchten mit Dimmern vertraut machen. Sie benötigen diesen Transformator und Dimmer für LED, Halogenlampen oder Glühlampen. Zwischen Lampe und Stecker befindet sich ein Fußdimmer, der für Stehleuchten geeignet ist.

Dimmfähige LED-Lampen - behagliche Atmosphäre auch mit Leuchtdioden

In vielen Gebieten sind LED-Lampen bereits ein vollständiger Austausch für konventionelle Lichtquellen. LED-Lampen haben bereits durch ihre hervorragenden Qualitäten wie Haltbarkeit, wartungsfreien Betrieb, gute Energie-Effizienz und Stoßfestigkeit bestätigt. Mit den jetzt auf dem Markt erhältlichen LED-Lampen, die dimmbar sind, sind die LED-Lampen noch leistungsfähiger als konventionelle Lichtquellen.

LED-Lampen können prinzipiell nicht gedimmt werden; nur explizit gekennzeichnete LED-Lampen können mit einem Dimmschalter betrieben werden. Dies ist wichtig, wenn Sie eine dimmbare LED-Lampe kaufen möchten. Bei LED-Lichtquellen wurden immer wieder zwei Dinge beklagt: Zum einen ist ihr Lichteinfall zu artifiziell und kühl, zum anderen sind sie nicht zu dimmen.

Letztere wurde mit der Weiterentwicklung der LED-Lampe eliminiert. Längst ist das erste Dilemma gelöst, denn LED-Lampen gibt es jetzt in unterschiedlichen Leuchtfarben, auch in Warmton. Da LED-Lampen in warmweiss und als dimmbare LED-Lampen verfügbar sind, sind sie ein mehr als lohnender Austausch für die gute alte "Glühbirne".

E14 und E27 sind auch als dimmbare LED-Lampenversionen verfügbar und lösen damit die in privaten Haushalten am meisten genutzten Lichtquellen ab. Reflektorlampen wie die GU10 oder GU5.3 können auch durch eine dimmbare LED-Lampe ausgetauscht werden. Die energiesparende Lampe, die nach der LED-Lampe die energieeffizienteste Lichtquelle ist, ist auch in einer Dimmversion zu haben.

Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den beiden Leuchtmitteln: LED-Lampen sind vollständig abdimmbar und haben nicht die gleiche Lebenserwartung wie dimmbare Sparlampen. Auch dimmbare LEDs sorgen für volles und flimmerfreies Leuchten unmittelbar nach dem Anfahren.

Was sind dimmbare Lampen?

Ich habe Ihnen in unseren letzen Artikeln aufgezeigt, welche Leuchte für welchen Bereich in Frage kommt und wie die unterschiedlichen Lichtarten ineinandergreifen. Dimmbare Beleuchtungskörper sind besonders vorteilhaft für Bereiche, in denen Sie gezieltes Arbeitslicht oder Leselicht brauchen, aber auch die richtige Stimmung zum Wohlfühlen erzeugen wollen.

Mithilfe eines Dimmers können Sie die Lichtstärke Ihrer Lampen einfach an verschiedene Gegebenheiten anpass. Was sind dimmbare Lampen? Die Dimmbarkeit einer Lampe ist abhängig von der eingesetzten Lichtquelle. In den meisten FÃ?llen können Sie auch Ihre vorhandenen Lampen nachrÃ?sten. Es stellt sich nur die Frage, wie Sie Ihre Beleuchtungskörper dimmen sollen - mit einem Taster, einem Drehregler oder einem Tastdimmer.

LED-Lampen können gedimmt werden wenn sie besonders markiert sind! Auf der Lampenverpackung befindet sich das Zeichen für Dimmung, bei Lampen mit LED-Lampen auch auf der Leuchtenverpackung. Welche Dimmfunktion ist für meine Glühlampe geeignet? Wenn Sie nun wissen, ob Ihre gewählte Lichtquelle gedimmt werden kann, müssen Sie den richtigen Dimmschalter aussuchen.

Bei Glühbirnen und Halogen-Hochvoltlampen ohne Transformator verwenden Sie bitte lediglich Phasenanschnitt- oder Phasenabschnittsdimmer. Mit einem herkömmlichen Transformator müssen Sie einen Phasenabschnittsdimmer, mit Elektrotransformatoren einen Phasenabschnittsdimmer verwenden. LED-Beleuchtung kann mit einem Phasendimmer abgedimmt werden (wenn sie dafür vorgesehen ist!) - aber hier muss man auf einen sehr kleinen minimalen Lastbereich achten!

Sollten Sie häufig Halogenglühlampen verdunkeln, empfehlen wir Ihnen, diese hin und wieder auf Volllast abzuschalten - das regt den Halogenstromkreis in der Leuchte wieder an & die Lampenlebensdauer kann beibehalten werden! Haben Sie einen Dimmschalter erworben, können aber Ihre Leuchte nicht abblenden? Eventuell haben Sie den richtigen Phasenabschnittsdimmer ausgewählt, z.B. einen Phasenabschnittsdimmer anstelle eines Phasenabschnittsdimmers und vice versa, oder es gab einen anderen Dimmertrafo.

Trotz aller Sorgfalt bei der Auswahl der Technik ist Ihre Lampe möglicherweise nicht vollständig abdimmbar. Ihr Licht summt beim Abblenden? Meistens ist dies nicht zu hören, aber z.B. bei einer Holzdecke können Sie diese kleinen Vibrationen wahrnehmen. Bei der Dimmung wird das Licht für sehr kurzzeitig ausgeschaltet, wieder eingeschaltet, ausgeschaltet, eingeschaltet etc.

Dadurch erweckt das menschliche Auge das Gefühl, dass die Lampe nicht mehr in vollem Umfang strahlt. Lösen Sie die Befestigungsschrauben leicht oder legen Sie ein Gummi-Profil zwischen den Transformator und die Decken. Weiteres Plus der Dimmbarkeit: Sie können Strom sparen!

Mehr zum Thema