Digital Tarnmuster

Tarnung mit digitalem Muster

Der neueste Digitaldruck nach dem Tarnmuster der russischen Armee -> Russian digital. Camouflage-Farben und Camouflage-Muster werden auch für Zivilbekleidung immer beliebter.

Camouflagemuster

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen die bedeutendsten Tarnmuster, die Sie immer in unserem Geschäft mit den unterschiedlichsten Waren vorfinden. Die Tarnmuster sind nicht mehr nur für Militärs und Jägern reserviert. Camouflagefarben und Camouflagemuster werden auch für Zivilbekleidung immer beliebter. Camouflagemuster sind von gemischten Farb- und Formmustern entstandene Motive, die Umrisse von Gegenständen und lebenden Wesen vor einem optischen Untergrund auflösen.

Eingesetzt werden sie in Armee und Jäger, sowie im Freizeitsektor für Kleidung und Ausrüstungen, um ein optisches Aufklärung zu verkomplizieren. Eine große Auswahl an Tarnmustern im Raum Ausrüstung, z.B. Camouflage-Netze, Rucksäcke & Bags sowie Tarnanzüge. Diese Tarnung setzt die Wehrmacht seit den frühen 1990er Jahren ein.

Hauptsächlich ist es für der europäischen gemischte Wald. Die Vorlage setzt sich aus grünen, schwarze und braune Punkte zusammen. Sie wird auch von der US-Streitkräfte genutzt und wurde 1993 zum ersten Mal von den in Somalia stationierten Truppen genutzt. Sie ist im Design mit der üblichen Tarnung gleich - nur dass die Farbtöne beigem, bräunlichem und dunkelgrün inbegriffen sind.

Der von der Bw für eingesetzte Camouflage wurde bereits in den frühen 60ern eingeführt eingesetzt. Die Vorlage ist ein weißer Hintergrund mit schwarzer Farbe. Diese Vorlage wurde von der damaligen Heeres- und Luftfahrtbehörde unter ursprünglich tragen. Dieses Schnittmuster wurde auch von der Armee und der Fliegerei auf früher tragen. Hierfür ist kennzeichnend, dass kein Grünton benutzt wird, sondern nur zwei Brauntöne sowie vereinzelte Rotflecken.

Tarnmuster der früheren NVA, das 1965 von der National People's Army eingeführt genutzt wurde. Die Tarnung ist ein olivfarbener Hintergrund und wurde benutzt, um die Kontur mit den Pinselstrichen übersät zu fragmentieren. Diese Tarnung wird in Amerika, Afrika und Südamerika benutzt und wurde im Vietnam-Krieg von Militärs der Seehunde und der Marineinfanterie wiederverwendet.

Ausgezeichnet für nahezu alle Wald- und Junglegebiete. Er wird von den USA seit der Hälfte der achtziger Jahre für, dem Häuser und dem Winterschlaf genutzt. Die Zeichnung ist in den Farben weiß, anthrazit, schwarz und im Stil von Forest. Das Tarnmuster wurde in den 1980er Jahren von den USA entworfen. Ähnlich wie das Camouflage-Muster "Urban" ist auch das Himmelblau vom "Woodland"-Muster abgeleit.

Wird von den USA und auch von Entwicklungsländern in Wüstenkampf genutzt. In den USA wurde dieses Schema noch während aus dem Golfkrieg 1991 genutzt, jedoch wurde es schon damals allmählich durch die 3-farbigen Versionen ersetzt. Sie wurde bereits sporadisch getestet und eingesetzt während aus dem Golfkrieg 1991 und wurde zum ersten Mal gleichmäßig in der Operation American Somalia eingesetzt, die mit der Katastrophe vom 3.10. 93 (Black Hawk Down) endet.

Dies ist eine verdunkelte Variante des Waldtarnmusters. Vom US Marine Corps benutzt und ist eine pixelige Variante des standardmäßigen - Wald - Tarnmusters, das vor dem menschlichen Blick sehr rasch verschwommen ist und somit die Kontur des Militärs unscharf macht. Er wurde zuerst in Afghanistan benutzt, wurde aber bald durch AT-digital ersetzt.

Sie ist die urbane Version des digitalen Waldes. Er war für den Stadt- und Winter-Kampf gedacht und wurde nur vom Marinekorps benutzt. Das ist die wüsten Version des digitalen Waldes. Gute für die Wüstenkampf, denn durch das pixelige Muster verschwinden die Soldaten rasch vor dem blick.

Sie wurde von den Amerikanern im Vietnam-Krieg benutzt. Nach wie vor bei Sondereinsatzkräften in Vietnam, Amerika, Bolivien und Kolumbien im Einsatz. Die Tarnung der dänischen Army korrespondiert weitgehend mit dem des Flecktarns, mit dem einzigen Unterschied, dass es bei der Fassung für dänische keinen Brautton, sondern Grünton gibt. Diese Tarnung wurde zum ersten Mal von der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg benutzt.

Sie ist sehr auffällig, weil sie nur aus bunten Punkten auf vollständig bräunlichem Boden zusammengesetzt ist. Tarnmuster der schweizerischen Streitkräfte. In Bosnien und im Kosovo wurde das Tarnmuster der britischen Streitkräfte seit 1995 verwendet. "ähnlich dem American Forest". Das von der französischen Streitmacht benutzte Modell wurde zum ersten Mal bei der Auswärtigen Legion ausgestellt.

Sie wurde in der Hälfte der 90er Jahre eingeführt und ist Farbe von ungefähr wie die US Army Woodland inne. Das Tarnmuster wurde von der italienischen Bundeswehr für entworfen und ist bis heute im Gebrauch. Im Unterschied zu den digitalen Tarnfarben von ähnlichen hat die Gestaltung des colourFlächen keine Pixel-Struktur, sondern wirkt vielmehr recht natürlich.

Sie ersetzt sämtliche Wald-, Stadt- und Wüstentarnung und wird nun von allen Amerikanern verwendet. Dieser Camouflage wurde in den USA zur Erzielung in verschiedenen Bereichen und Lichtintensitäten einer Unschärfe der Kontur von Soldatinnen und Soldaten im IR-Bereich entwickelt. Mit diesem Tarnmuster ist die Farbabstufung und deren Vermischung sehr edel und zart.

Außerdem paßt es sich viel besser an Lichtverhältnisse an als andere Tarnmuster. Die Arid Urban Variante wird hauptsächlich in Wohngebieten eingesetzt. Mit diesem Tarnmuster ist die Farbabstufung und deren Vermischung sehr edel und zart. Auf diese Weise erscheint das Bild verschwommen, was eine starke Konturauflösung zur Folge hat.

Das Camo Camo Camo Muster ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich.

Mehr zum Thema