Die Jagd

Der Jagd

Die Kindergärtnerin Lucas wird in "The Hunt" des sexuellen Missbrauchs durch ein Mädchen beschuldigt. Dieser Film zeigt, wie sich die Welt um ihn herum auflöst. Die Jagd wurde bis ins Mittelalter mehr und mehr zum Privileg des Adels. Worauf haben Sie vorher gejagt? Welche Bedeutung hat die Jagd für uns Menschen, Natur und Tiere?

mw-headline" id="Handlung">Handlung[Sourcecode bearbeiten]>

Jagd (Originaltitel: Jagd; international festival title: The Hunt) ist ein Film von Thomas Vinterberg aus dem Jahr 2012. Lucas, kürzlich scheiden lassen, ist Pädagoge in seinem Heimatdorf in Dänemark, wo er sich um die Betreuung von Kindern kümmert, deren Vater er teilweise aus dem Jagdclub oder noch aus seiner Kindheit kannte. Sein wichtigstes Anliegen ist die Beziehung zu seinem 14-jährigen Sohn Marcus, der bei seiner Frau wohnt und seit der Trennung keinen Umgang mehr mit Lucas hat.

In der Kindertagesstätte, wo er eine Verbindung mit der fremden Kochin Nadja aufnimmt, betreut er besonders die 5-jährige Clara, die eine Tochter seines besten Kumpels Theo ist. Weil sie Lucas verehrt, gibt sie ihm eines Morgens einen Kuß auf den Gaumen und gibt ihm ein selbstgemachtes Herzschlag. Lukas konterkariert dies und lehnt klar und eindeutig ab.

Die Kindergartendirektorin Grethe - immer noch sichtbar enttaeuscht - sagt ihr ganz plötzlich, dass sie Lucas hasst. Zum Andenken an ein pornografisches Foto, das ihr eine Freundin ihres großen Bruder ein paar Tage zuvor zum Vergnügen zeigte, sagt sie unter anderem, dass Lucas "so einen Schwanz hat".

Auf Grethe's Wunsch hin ergänzt sie, er stünde " in der Schwebe " mit Lucas und " nach oben ", wie ein Schweif ". Der Kindergartenleiter ist beunruhigt und erläutert Lucas, dass ein Kleinkind behauptet, ihn nicht zu mögen und seine "Genitalien" zu haben. Lukas ist bestürzt und stellt ihr die Frage, welches das ist, was sie ihm nicht sagt.

Während seiner Vernehmung drückt sich Klara kaum aus, neigt aber unter anderem zu der Suggestivfrage, ob Lucas ihr im Vorschulalter "seinen Schwanz zeigte". Jetzt ist sich Grethe von Lucas' Schuldkomplexen überzeugt und lässt ihn nach Haus gehen. Sie benachrichtigt auch Lucas' Ex-Frau, die dem Jungen Marcus sofort jeden Umgang mit seinem Familienvater untersagt.

Marcus, der sowieso lieber bei Lukas einzieht, bleibt nicht dabei und meldet sich. Lukas ist erstaunt, dass Grethe seine Exfrau benachrichtigt hat, in den Vorschulkindergarten geht und Grethe zu konfrontieren sucht. Der erschrockene Grethe flieht vor dem einfallenden Lukas. Schließlich lernt er nun, dass es sich bei ihm um das betreffende Mädchen handelt, und macht sich gleich auf den Weg zu Theo und seiner Ehefrau, die aber ihrer eigenen Tocher nachsehen.

Wenn Theo endlich gewalttätig wird, flieht Lukas aus ihrem Hause. Währenddessen erzählt das Team des Kindergartens Lucas' Freundinnen, dass sie alle keine ernsthaften Zweifeln haben. Lukas begegnet ihr zu Hause, die jetzt dort wartet, und sie kann ihr wachsendes Mißtrauen nicht unterdrücken.

Markus besuchte Klaras Vater, der auch Besucher von anderen Vätern hat. Zuerst reden sie recht ordentlich, aber als Marcus Klara sie beschuldigt, ihr ins Angesicht zu spucken und zu lügen, verjagen ihn die wütenden Großen aus dem Hause, wo Marcus und einer der beiden Vater kämpfen, bis Theo eingreift.

Marcus, der nicht mehr in die Heimat seines Vater kommt, findet bei seinem Paten Unterschlupf. Es wird kein strafrechtliches Verfahren gegen Lucas angestrengt. Es schien, als hätte Klara vor dem Gericht keine belastende Aussage gemacht, und die Aussage der anderen verdächtigen Schüler erwies sich als erwiesenermaßen unrichtig, weil sie alle den vermeintlichen Keller von Lucas ausführlich beschrieb, aber er existierte überhaupt nicht.

Aber die Menschen im Ort glauben immer noch, dass die Äußerungen der Schüler einen echten Sinn haben und dass Lucas sie ausgenutzt haben muss. Danach, noch immer stark angezogen, geht er an Weihnachten zur Messe in die Kirchen. Der hier ist sich auf einmal nicht mehr von Lucas' Schuldkomplex überzeugt. Wenn der Kindergarten-Chor, einschließlich Reina, zu singen anfängt, wird Lucas wütend, attackiert Theo und bittet ihn, ihm in die Augen zu blicken:?

Aber Theo scheint sich nur mehr über seinen Verdacht im Klaren zu sein. Abends erfährt Theo, wie seine kleine Schwester im Dämmerschlaf über Lucas spricht. Wenn sie aufwacht, spricht man untereinander und wieder sagt sie, sie habe "etwas Dummes" gesagt und Lucas habe "gar nichts getan". Sofort kommt Theo zu Lucas und es gibt eine stille Übereinkunft zwischen den beiden Freundinnen.

Lukas, der Stolz des Vaters, verhält sich recht ruhig, aber die anderen handeln ihm gegenüber sehr offen, und er wird wieder allgemeingültig angenommen. Während der folgenden Jagd, bei der Lukas allein durch den Urwald stolziert, wird auf einmal ein Schuß abgegeben, der in seiner unmittelbaren Umgebung zuschlägt. Lukas Enten. Zur Weltpremiere von Die Jagd bei den Filmfestspielen in Cannes 2012 wurde Mads Michkelsen in der Sparte Bester Schauspieler ausgelobt.

Die Jagd wurde bei den European Filmpreisen 2012 mit fünf Auszeichnungen ausgezeichnet (Bester Spielfilm, Bestes Regisseur, Schauspieler - Mads Michkelsen, Buch, Schnitt). The Hunt wurde 2014 für den goldenen Globus in der Rubrik Best Foreign Language Films vorgeschlagen. The Hunt wurde 2014 für einen Oskar in der Rubrik Best Foreign Language Films vorgeschlagen.

Mehr zum Thema