Der Rucksack

Die Rucksäcke

Lesen Sie hier, wie Sie den maximalen Komfort aus Ihrem Rucksack herausholen können. Auch: Der Fit-Check für Rucksäcke. Komfort und Passgenauigkeit für Rucksäcke Schmerzhafte Schulterpartie? Und das muss nicht sein: Lies, wie du den maximalen Komfort aus deinem Rucksack herausholen kannst. Noch mehr zum Thema: Ob der Rucksack auf die Schulter presst oder sich wie von selbst tragend, ist von der Haltung abhängig.

Stellen Sie zuerst die Länge des Rückens mit geladenem Rucksack ein. Stellen Sie die Schultergurthöhe so ein, dass die Träger über die Schulterhöhe verlaufen.

Lösen Sie dann alle Gurte und legen Sie den Rucksack wieder an. Um dies zu tun, spannen Sie die Schulterriemen nur so, dass Sie sich nicht einengen. Nun werden die Gurte, die von der Oberseite der Schulter bis zum Ende der Packtasche laufen, festgezogen. An vielen Rücksäcken wird das Rückenteil durch zwei Aluminiumstreben verstärkt. Fragen Sie einen Arzt, ob er die Hosenträger gegen den Rucksack hält - und zwar dort, wo Sie mit dem Rucksack drauf sind.

Danach die Stützen (richtig herum) wieder in den Rucksack einstecken: Videos: Rucksack: Rucksack: Rucksack: Rucksack: Selbst bei einem optimalen Rucksack sind Schulter und Hals auf längeren Reisen starken Belastungen ausgesetzt. Lösen Sie die Schultertragegurte und ziehen Sie die Lastkontrollgurte an, verschieben Sie das Körpergewicht mehr auf die Hüften und erleichtern Sie so die Achseln.

Andererseits sollte die Belastung stärker auf die Schulter verteilt werden, indem die Schulterriemen angezogen und die Gurte der Lastkontrolle gelöst werden. Sie können den Tragkomfort durch geeignete Verpackung weiter erhöhen. Auf diese Weise verpackt, wird der Rucksack weniger nach rückwärts gezogen und verfolgt die Körperbewegungen besser. Ein gut gefüllter Bodenbereich sorgt bei vielen Rücksäcken für eine optimale Lastverteilung - am besten gefüllt mit Ersatzbekleidung und Schlafsäcken!

Hier können Sie den Rucksack für eine Wochenendausflug in die Berge packen: Je heller der Rucksack, umso bequemer ist er zu tragen. In der Fotogalerie gibt es weitere Tipps: Nur wenn ein Rucksack wie ein Handschuh passt, ist der Rucksack angenehm zu tragen. Der Outdoor-Fit-Check für den Rucksack in Kurzform: Die angepasste Rückenlänge eines Rucksackes sorgt dafür, wie gut die Schulter erleichtert wird.

Wenn der Rucksack befestigt und beladen ist, sollten die Lastkontrollgurte in einem Neigungswinkel von 40 bis 50° vom Schulterbereich zum Ende des Rucksacks aufsteigen. Die Hüftgurte des Rucksacks müssen rundum anliegen, das Oberteil muss über dem Darmbeinkamm aufliegen. Die Schultergurte sollten je nach Rucksackmodell zwischen Schultergurt und Schulterblatt positioniert werden.

Der Rucksackgurt darf nicht reiben, die gesamte Auflagefläche des Rucksackes mit dem Rumpf muss unterlegt sein. In der Regel befindet sich der Thoraxgurt des Rucksackes etwas unterhalb des Schlüsselbeins. Nahezu alle Rucksäcke sind mit Aluminiumstreben ausgestattet. Sie können einzeln an den RÃ?cken angepasst werden, was den Tragkomfort und die LastÃ?bertragung deutlich erhöht (siehe o. g. Video).

Tip: Der US-Rucksackhersteller setzt seit Frühling 2014 eine Applikation ein, die Ihnen hilft, den perfekten Rucksack mit Hilfe der mitgelieferten Kameras in Ihrem Handy oder Tablett zu finden. Das PackSizer Programm mißt die Größe des Oberkörpers und weist sie zusammen mit den Geschlechtsinformationen den am besten geeigneten Rücksäcken im ganzen Sortiment von Adler zu. Alle Neuigkeiten und Prüfungen komfortabel und kostenfrei per e-Mail.

Mehr zum Thema