Daypack Rucksack

Tagesrucksack Rucksack

Die flexiblen Griffe ermöglichen es, den Daypack horizontal als Tasche und vertikal als Rucksack zu tragen. Zusätzlich bietet der Daypack ein zusätzliches Fach für das Ei. Daypack - der praktische Begleiter für jeden Tag. Daypack: Kleiner Rucksack für Kurztrips. Bestellen Sie bitte nicht blind einen Rucksack im Internet.

Daypack Test: Die besten Tagesrucksäcke im Überblick

Daypacks sind mit 10-30 Liter der kleinsten Rucksack auf dem Weltmarkt und ideal für die Aufbewahrung von allem, was man tagsüber braucht. Doch nicht nur auf der Reise, sondern auch auf der Wanderung oder im häuslichen Alltagsleben ist der Daypack ein optimaler Partner. Anmerkung: Wir haben viele der hier präsentierten Daypacks selbst ausprobiert.

Damit Sie sich einen Gesamtüberblick über die besten Fahrzeuge verschaffen können, haben wir auch die zahlreichen Prüfberichte, Verkaufsschlager und Kundenrezensionen durchgelesen, um diesen Abgleich zu ermöglichen. Die Preise bleiben für Sie gleich, Sie haben keine Einbußen! Ob beim Bergwandern, auf einer langen Tour oder für einen Städtereisenden - ein Daypack gehört zu den wichtigen Ausrüstungsgegenständen.

Ein Rucksack sollte groß genug sein, um alle wichtige Dinge des täglichen Lebens zu lagern, aber dennoch so gering wie möglich; Qualität: Jeder gute Rucksack ist aus widerstandsfähigem und reissfestem Stoff; Passform und Komfort: Es ist besonders darauf zu achten, dass der Rucksack gut anliegt und sich gut und sicher auf dem Rucksack abstützt.

Ein guter Rucksack ist für Rucksacktouristen unerlässlich, das kommt nicht in Betracht. Der kleine Rucksack wird überallhin mitgenommen. Wir wollen aber nicht immer mit zwei Gepäckstücken fahren und deshalb ist es uns ein Anliegen, dass wir den Rucksack problemlos in unserem großen Rucksack mitnehmen.

Die drei empfohlenen Tagesrucksäcke für Rucksacktouristen, die alle oben aufgeführten Anforderungen erfüllen: 1. Platz: Der Daypack von Quechua ist bereits für 1,99 ? bei Decathlon erhältlich. Auch wenn wir anfangs sehr kritisch gegenüber der Ausführung und Haltbarkeit waren, können wir nun feststellen, dass der Rucksack auf unserer Welttournee ständig im Gebrauch war:

Das Daypack ist raffiniert! 2. Platz: Der Osprey Daypack (Preis: EUR 24,57) wäre unsere zweite Option gewesen. Größter Pluspunkt des Rucksackes ist, dass er laut Hersteller gar wasserfest sein sollte. Als besonders nützlich erweist sich auch ein kleines Staufach, in dem man den ganzen Rucksack zerknittert unterbringen kann. 3. Platz: Deuter's Daypack (Preis: EUR 34,47) ist mit 400g nicht mehr ganz so leicht, hat aber ein aufwändigeres Transportsystem mit Rückenpolster und ein handliches Dokumentenfach.

Er kann trotz seiner etwas strafferen Tragepolsterung leicht im großen Rucksack verstaut werden. Das Fassungsvermögen des kleinen Tourenrucksacks beträgt 16 l und misst 45 x 22 x 17 cm. Der Rucksack hat ein schickes Aussehen und kann auch im häuslichen Bereich verwendet werden. Der ideale Rucksack ist meist besser aufgepolstert als ein Eintagesrucksack.

Es kann jedoch nicht mehr gefaltet und in einem anderen Rucksack aufbewahrt werden. Das Tragsystem ist hier besonders bedeutsam, damit die Ladung optimal ausgelastet wird. Neben den Schultertragegurten hat jeder gute Wander-, Touren- und Trekkingrucksack auch einen Beckengurt, der das Gepäck trägt. Bei einigen Modellen ist auch ein sogenannter Brustgurt zur Befestigung vorhanden.

Einige Rucksäcke, die als kleine Trekkingrucksäcke geeignet sind, haben auch seitliche Taschen, einen Mesh-Rücken zum Transport von Schweiß und zur Hinterlüftung sowie eine eingebaute Regenhaube (mehr Informationen dazu in unserem Testbericht Regenschutz-Rucksack). Das sind typische Merkmale für einen "großen" Wanderrucksack oder Reiserucksack. Wenn Sie einen "echten" Rucksack für Ihre Tour oder für ausgedehnte Touren benötigen, dann schauen Sie hier: Drei empfohlene Tages-Rucksäcke für Trekkingtouren, die alle oben erwähnten Voraussetzungen erfüllen:

1. Platz: Die Futura-Serie von Déuter ( (Preis: 96,86 Euro) ist seit mehreren Jahren ein Verkaufsschlager im Segment der Trekkingrucksäcke. Der sportlich gestaltete Rucksack mit 50 x 31 x 20 cm, 22 Litern Fassungsvermögen und 1,2 kg Nettogewicht ist für Tagestouren geeignet! Auch in anderen grösseren Volumina und in einer besonders schlanken Damenversion ist der Touring-Rucksack lieferbar.

Ich bin mit dem Wanderrucksack Deuter Futura 34SL den ganzen Annapurna Circuit in Nepal gelaufen und kann die Reihe daher aus eigener Anschauung nur weiterempfehlen. 2. Platz: Der Osprey Talon Touring Rucksack (Preis: 78,98 Euro) besticht in allen Tests auf der ganzen Strecke und gilt als wahrer Allrounder: Er ist neben den Klassikern für Wanderungen und Trekkingtouren auch ein optimaler Wegbegleiter auf dem Via Ferrata.

Die Wanderrucksäcke sind mit 22 Liter nett schmal, mit 750g leicht und haben trotzdem ein robustes, bequemes Sitztragesystem. 3. Platz: Deuter Rucksäcke überzeugten in verschiedenen Reportagen immer wieder als Sieger, so dass wir sie mit gutem Gewissen weiter empfehlen können. Zudem sind die Preise meist richtig, was bei den großen Brands nicht immer Selbstverständlichkeit ist!

Der Wanderrucksack AC Lite (Preis: EUR 70,89) hat mit 18 Liter und Abmessungen von 18 x 54 x 30 cm die ideale Grösse. Auf allen unseren Touren und im täglichen Gebrauch ist ein Daypack unentbehrlich. Der Quechua Daypack ist unser persönliches Testsiegerfahrzeug - denn kein anderer Rucksack besticht durch ein so sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aus eigener Anschauung können wir die Serie Futura von der Firma Déuter auch als Wanderrucksack ausprobieren. Welcher Rucksack kann mit einem Getränkesystem gekoppelt werden? Wenn Ihnen ein Hydratationssystem am Herzen liegt, empfiehlt sich ein Touring-Rucksack von Déuter. Alle Herstellerrucksäcke sind mit Trinkwassersystemen kombinierbar und können nachgerüstet werden. Grundsätzlich können viele spezielle Ausführungen als Wanderrucksack oder Trekkingrucksack mit Trinkanlagen gekoppelt werden!

Welche Rucksäcke sind für den Via Ferrata oder für den Alpinisten zu haben? Der Online-Shop der Firma ist aber sehr gut geordnet und enthält einige geeignete Models vor allem für Klettersteige und Alpinisten. Welches der beiden Varianten ist auch als Fahrrad-Rucksack verwendbar? Wir haben uns bei der Wahl der Daypacks auf den Klassiker für die Reise und den Trekking-Rucksack begrenzt, da wir viele verschiedene Varianten in beiden Gebieten selbst ausprobiert haben.

So hat sich beispielsweise der Déuter Attack 19SL in Prüfberichten sehr gut bewährt. Unglücklicherweise ist die Länge des Rückens bei keinem der Rucksackmodelle einstellbar. Wenn Sie es schätzen, finden Sie einige Ausführungen mit einstellbarer Rucksacklänge in unserem Reiserucksackvergleich und Wanderrucksackführer. Eine eigenständige und verlässliche Energiequelle auf der Reise ist äußerst nützlich!

Wir haben neben den Klassikern auch Solarstrombanken für Sie geprüft und einen Abgleich der besten portablen Solarladegeräte vorgenommen!

Mehr zum Thema