Dachs Verjagen

Badger Jagd

Mehr Informationen Seit letztem Sommer streift ein Dachs oder wahrscheinlich eine ganze Dachsfamilie durch die Gärten unserer Siedlung. Badger im Garten und Wald. Einige Minuten später kommt der Dachs zum Gebäude zurück.

Individualität steht im Mittelpunkt.

Gesucht werden Architektinnen und Architekten, die nicht nur ihren Berufsstand mit Begeisterung gestalten ausüben und Gebäude, sondern sie auch bei der Bewältigung des Auftrages betreuen wollen. Hartnäckig hält Das Voreingenommenheit, dass das Gebäude mit genormten Bauelementen auch von genormten Gestaltungsmöglichkeiten begleitet wird. Die GOLDBECK Gebäude beweist das Gegenstück. Mit unseren Systemelementen eröffnen sich unzählige Kombinationsmöglichkeiten und eine große Architekturvielfalt.

Verschiedenste Gebäudeformen und formgebende Architekturvarianten sind dabei möglich. Als Teil des GOLDBECK-Teams bietet Ihnen das Unternehmen die besten Bedingungen für eine eigenverantwortliche Arbeit sowie interessante und anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten.

Dachsschäden sind keine Rarität mehr.

Badgers schauen komisch aus. Aber auch für Gartenfreunde können sie zum Ärgernis werden. Da war der Dachs. Auf der Gartenwiese ließ er Trichterlöcher zurück. Generell werden die Badger im Gebiet zwischen der Dresdener Heide und den Waldgebieten bei Rammenau im Tal des Rödertals immer häufiger.

Natürlich möchte er wissen, wer der "Unruhestifter" in seinem Haus ist. Zuerst klopfte er den Waschbär, dann den Dachs. Andernorts sind Dachsschäden in Gartenanlagen keine Rarität mehr. "Der Schaden spricht deutlich für einen Dachs. Grundsätzlich macht er von oben, was der Leberfleck von oben macht: Er schaukelt die Welt, um nach Würmern oder Larven zu suchen", sagt Wolfgang Friebel, Gärtner in der Burganlage Pillnitz und Verfasser der SZ-Führerseite.

Der Dachs ist ein einzelner Mensch, daher auch nur ein einziges Exemplar, das in dem Teil von Rammenau, in dem die Fam. Hölze lebt, liegt. Möglicherweise kann der Hunter auch helfen", sagt Wolfgang Friebel. Waschbär, Füchsin, Marder & Co. sind nicht mehr nur in den Ortschaften zu finden, sondern auch in den Großstädten.

Jetzt auch noch der Dachs? Zuverlässige Angaben darüber, wie viele Exemplare dieser Tierart es im Bezirk Bautzen gibt, mangelt es. "Denn der Dachs ist kein Schutztier und deshalb gibt es keine Überwachung", sagt Sabine Rötschke, Pressesprecherin des Amts. Der Bezirksjäger hat jedoch die Anzahl der gejagten Dächse.

Im Jahr 2014/15 wurden 260 Badger erschossen, verglichen mit 297 im Vorjahr Eine Neigung, ob es mehr Badger gibt und ob sie bald zu einer flächendeckenden Pest werden könnten, ist (....) nicht abzuleiten. Es gibt auch keine Zauberformel, um einen Dachs aus dem Haus zu treiben. Badgers sind nasale Tiere. "Die Wildbiologin Sandra Gloor vom Schweizerischen Wildtierprojekt rät zum Beispiel, "Hundehaare oder Paprika zu bestreuen oder einen markierten Gartenhund zu haben".

Generell gilt: Niemals wilde Tiere verfüttern, Mülleimer gut verschließen und vielleicht den Dachs vertragen, sagt sie. Im Haus- und Hofgarten dürfen Besitzer und Nutzer aber auch einen Dachs erwischen - auch wenn sie keinen Jagdführerschein haben. Gleiches trifft auf andere ungewollte Tierbesucher wie z. B. Fuchs, Marderhund, Nerz, Waschbär und Wildhase zu.

Ein Dachs stellt nach Expertenmeinung keine Gefahr für den Menschen dar. Roots, Vogelei, Mäuse und Dachs sind in Ordnung. Dachs - wie alle Mausfresser - könnte den Fuchs-Bandwurm aussenden. Dennoch empfehlen Ihnen unsere Spezialisten nachdrücklich, einen Dachs nicht zu berühren. Größer als der Dachs ist der Marderhund in den Ortschaften.

Es gibt sich nicht mit simplen Ausgrabungen wie dem Dachs zufrieden. Raccoons sind sehr begabt und wollen "hinter die Kulissen", sagt Gartenfachmann Wolfgang Friebel. Da sollte man sich über einen solchen Aufenthalt nicht wundern", sagt Wolfgang Friebel. "Grundsätzlich ist es ein gutes Signal, wenn der Leberfleck im Park gräbt, denn es gibt genug Würmer und sie sind gut für den Boden", sagt der Fachmann aus Pillnitz.

Mehr zum Thema