Cs Gas Erlaubt Deutschland

Mit Cs Gas ist Deutschland möglich

CS-Gas oder Tränengas, das von der Polizei verwendet wird. Weshalb wurde CS-Gas durch Pfefferspray ersetzt? In einer ihrer ersten Vorlesungen behauptete eine Professorin, die Verwendung von CS-Gas sei in Deutschland verboten. Oleoresin Capsicum" ist in Deutschland noch nicht zugelassen.

CS-Gas in Deutschland nicht erlaubt?! - Rüstungsgesetzgebung

In einer ihrer ersten Lehrveranstaltungen behauptete eine Professorin, CS-Gas sei in Deutschland untersagt. So bemühe ich mich, das Tier von Hinten zu zäumen und suche im Waffengesetz nach den einschlägigen. Genehmigungspflicht oder von einem Verbotsverfahren ist ausgeschlossen, heißt es im Anhang 2 Absatz 1 und 2.

Anhang 2, Absatz 3 listet auch diejenigen Rüstungsgüter auf, auf die dieses Bundesgesetz ganz oder zum Teil nicht anwendbar ist. An dieser Stelle jedoch kein Verweis auf reizende Sprühgeräte. Das Handhaben von in Anhang 2 Absatz 1 dieses Gesetzes aufgeführten Gewehren oder Munitionen ist untersagt.

Anhang 2, Absatz 1 besagt: Die Begrenzung der Spritzdauer muss mit einem amtlichen Prüfsiegel versehen sein; dies gilt für CS. Nicht das Geringste über Führung. Irritantien sind Substanzen, die bei bestimmungsgemäßer Verwendung durch Haut- und Schleimhautreizungen, vor allem durch eine Augenreizung, auf den Menschen einwirken und keine resorptive Auswirkung haben. B) eine schädliche Auswirkung durch eine andere als die Bewegungsenergie verursacht werden kann, vor allem durch eine gezielte Emission von elektromagnetischer Strahler.

Unbeschadet des 2 Abs. 1 dürfen junge Menschen getestete Reizsprühgeräte verwenden. Die Bezeichnung "Jugendliche" (bereits 14, aber noch nicht 18) wird in Anhang 1, Ziffer 2 (11) erläutert. Aber Kontakt bedeutet nicht Führung. Kein einziges Mal Pepperspray. Aus diesem Grund stellt das Waffengesetz nur fest, dass getestete Reizsprayer (CS nicht Pfefferspray) von 14 sind.

Aber wo steht explizit, dass die Verwendung von CS und Paprikaspray erlaubt ist?

Von welchem Lebensalter an ist Paprikaspray erlaubt? So steht es im Gesetzt.

Grundsätzlich lässt sich die Antwort auf die Altersfrage, ab wann Paprikaspray erlaubt ist, verhältnismäßig leicht beantworten. In unserer Forschung sind wir dabei auf eine Vielzahl von Behauptungen gestossen, z.B. wird regelmässig gesagt, dass Paprikaspray ab 14 Jahren gekauft und verwendet werden darf - um eines gleich vorwegzunehmen, diese Aussage, dass das minimale Lebensalter für Paprikaspray im Allgemeinen 14 Jahre beträgt, ist schlicht und einfach nicht zutreffend aber warum wird diese Altersbeschränkung wiederholt erwähnt und ab welchem Lebensalter ist Paprikaspray eigentlich erlaubt?

Paprikaspray ab 14 Jahren - ein Gemunkel? Um die Rechtslage näher zu untersuchen und die Fragestellung zu beantworten, ab welchem Lebensalter Paprikaspray erlaubt ist, müssen wir zunächst dem immer wieder genannten Mindesthaltbarkeitsalter von 14 Jahren zustimmen. Das Kernstück dieser nicht ganz zutreffenden Vermutung ist das deutsche Rüstungsgesetz - so steht in 3 Abs. 2 WafG, das den Gebrauch von Kindern und Jugendlichen mit Waffe und dazugehöriger Ausrüstung reglementiert, dass junge Menschen mit gereizten Sprühgeräten umgehen dürfen.

Da das Recht Jugendliche zwischen dem Alter von vierzehn und achtzehn Jahren kennt, erscheint die Thematik des Mindestalters klar - oder nicht? Selbst wenn dies im Prinzip richtig ist, ist das eigentliche Hindernis oder der Irrtum in dieser Vermutung, dass in Deutschland an Privatleute vertriebene Paprikasprays grundsätzlich immer als tierabweisende Sprays bezeichnet werden.

Diese Tatsache hat zur Folge, dass diese Paprikasprays nicht nur unter das genannte Waffenrecht fallen - dies kann daher nicht auf sie angewandt werden. Aber was bedeutet das in der Realität - ab welchem Lebensalter ist Paprikaspray erlaubt? Wird Paprikaspray als tierabweisendes Spray bezeichnet - und das ist bei allen auf dem Markt befindlichen Geräten der Fall in Deutschland - ist es nicht unter das Waffensystemgesetz fallend und daher grundsätzlich keiner Altersbeschränkung unterworfen und kann daher ohne Ausnahme betrieben werden.

Dazu gehören natürlich auch alle Arten von tierabweisenden Sprays, sei es Pfeffer-Gel, Pfeffer-Schaum, Pfeffer-Sprühpistolen oder auch herkömmliche Pfeffer-Sprays. Interessant ist jedoch, dass einige Händler oft (nicht alle) eine Ausnahmeregelung in Sachen Pfefferspray-Pistole JPX Jet Protector haben - für diese wird regelmässig ein Alter von mindestens 18 Jahren genannt, obwohl hier auch die Anforderungen für die Einstufung als tierabweisendes Spray aufgeführt sind.

Von welchem Lebensalter an Sie Ihrem Baby ein Paprikaspray geben sollten, kann wahrscheinlich nicht generell geklärt werden und muss von den Erziehungsberechtigten selbstbestimmt werden. Natürlich erhebt sich hier die Frage, ob das kindliche oder das junge Wesen verantwortlich genug ist und sich in einer Notfallsituation durchsetzen kann.

Diese Erläuterungen sind natürlich nur innerhalb Deutschlands gültig und nicht in dieser Weise in anderen Staaten Europas. Nachfolgend werden zunächst die jeweiligen Vorschriften zu den Altersbegrenzungen in Österreich und der Schweiz kurz erklärt, gefolgt von einem Überblick über die jeweiligen Vorschriften in anderen Staaten Europas.

In Österreich unterliegt Paprikaspray grundsätzlich dem Weapons Act, ungeachtet der in Österreich nicht obligatorischen Etikettierung als Abwehrspray. Ein rüstungsrechtliches Schriftstück ist nicht notwendig, aber ein Alter von mindestens 18 Jahren ist notwendig. Das Gleiche trifft in Österreich auf Verteidigungssprays mit CS-Gas zu. In der Schweiz ist Paprikaspray ebenfalls vollständig vom Bundesgesetz über Waffen abgedeckt und wie andere wirkstoffhaltige Sprays auch für Menschen über 18 Jahre zugelassen.

Mehr zum Thema