Clou Hartwachsöl Verarbeitung

Trübung Hartwachsölverarbeitung

Hartwachsöl kann verwendet werden, um alte Holzoberflächen zu restaurieren und sie wieder frisch aussehen zu lassen. Bei der Verarbeitung und Trocknung gut lüften. Unmittelbar nach der Verarbeitung von Geräten mit CLOU Universal-. Ich habe Osmo-Hartwachsöl in der völlig neuen "glänzenden" Version verwendet. Der Unterschied zwischen Osmo Hartwachsöl und Clou Hartwachsöl?

Hartwachsölauftrag - Wie Auftrag und Glanz arbeiten

Wenn Sie einen Holzboden haben, sollten Sie ihn mit Hartwachsöl einstreichen. Es ist daher besonders für besonders beanspruchte Fußböden wie z. B. in einem Kinderzimmer gut einsetzbar. Das Bearbeiten, Schleifen und Applizieren kann jeder Do-it-yourselfer durchführen. Es sind nicht alle Hölzer oder Möbelsorten für die Beschichtung mit Hartwachsöl prädestiniert.

Warme Speisen können auf einem mit Hartwachsöl beschichteten Teller einen weissen Kränze ausbilden. Andernfalls kann das öl wie folgend verwendet werden: Hinweis: Hartwachsöl verdunkelt sich nach dem Trocknen noch etwas. Weil die Bearbeitung in mehreren Arbeitsschritten erfolgen muss, sind auch verschiedene Werkzeuge und Zubehörteile erforderlich. Diese sollte vor Arbeitsbeginn zusammengesetzt werden, damit keine unnötige Pause gemacht werden muss.

Neben den hinreichend berechneten Hartwachsöldosen enthalten die Werkzeuge und Zubehörteile auch: Tipp: Wenn Sie keine Schleifmaschine oder Plattenmaschine besitzen und keine kaufen wollen, können Sie diese Maschinen für einen Tag oder mehr in einem Heimwerkermarkt für eine kleine Leihgebühr mieten. Die zu behandelnde Holzoberfläche muss vor der Verarbeitung und dem Auftrag des Hartwachses vorbereitet werden.

Dazu sollte eine Maschine eingesetzt werden, die vor allem auf großen Oberflächen gleichmässiger funktioniert als beim Arbeiten mit Papier und Schmirgelpapier. Anschließend werden die folgenden Schritte vorbereitet: Tipp: Wird das Massivholz nach dem Abschleifen und vor dem Auftrag des Hartwachses gefärbt, saugt es das Fett später besser auf.

Nach der Aufbereitung kann das Hartwachsöl verarbeitet werden. Verwenden Sie für die Arbeiten eine saubere kleine Bürste für die Eck- und Randbereiche sowie eine saubere Breitbürste für die Untergründe. Eine kleine Walze kann auch für die Oberflächen verwendet werden. Gehen Sie dann wie folgend vor: Hinweis: Auch wenn sich in dem Zimmer, in dem das Fertigparkett zu erneuern ist, ein Becken befinden sollte, sollte dieses vor der Verarbeitung mit dem Hartwachsöl aus dem Zimmer entfernt werden.

Beim Arbeiten Schutzhandschuhe verwenden. Dies geschieht wie folgt: Hinweis: Eine Abdichtung mit Hartwachsöl ist nicht möglich. Zur Verstärkung des Bodenschutzes kann jedoch nach zwei Anstrichen mit farbigem Hartwachsöl eine dritte, farbneutrale Lage auftragen werden.

Die zu bearbeitende Oberfläche muss nach jeder Hartwachsölschicht aufpoliert werden. Bei großen Bereichen ist der Einsatz einer Plattenmaschine zweckmäßig. Kleinere Oberflächen und Mobiliar werden mit einem reinen, weichem Baumwollstoff aufpoliert. Bei der Politur des geölten Holzwerkstoffes ist wie nachstehend beschrieben vorzugehen: Die verarbeiteten Möbelteile sollten ebenfalls erst nach zehn Tagen umverteilt und wiederverwendet werden.

Tipp: Um das Fertigparkett nach der Verarbeitung attraktiv zu halten, bewegen Sie schwere Möbeln nicht, sondern heben Sie sie immer an. Die Werkzeuge sollten unmittelbar nach Gebrauch gründlich gesäubert werden. Verwenden Sie einen Reiniger für Bürsten und Walzen. Die Bürsten und Walzen müssen auch in der Pausenzeit zwischen zwei Arbeitsgängen im dünneren Bereich gehalten werden.

Andernfalls vertrocknet das Fett und wird härter und die Bürsten können nicht mehr verwendet werden. Das Hartwachsöl kann auch auf kleinen Oberflächen, z.B. bei Fleckenbildung, eingesetzt werden. Die Vorgehensweise ist wie folgt: Hinweis: Der örtliche Beizton sollte wie der ganze Küchenschrank oder Parkettboden bearbeitet werden.

Wähle die selbe Färbung und male evtl. eine dritte Lage mit Neutral. Bleiben nach der Verarbeitung Rückstände von Hartwachsöl zurück, können diese natürlich gelagert werden und müssen nicht beseitigt werden. Weil das öl jedoch entflammbar ist, sollte bei der Aufbewahrung von Rückständen wie nachfolgend beschrieben vorgehen: 1:

Mehr zum Thema