Bundeswehr Taschenmesser Verboten

Verbotene Taschenmesser der Bundeswehr

Sprung zu Sind Messer der Bundeswehr verboten? - Wen kann man das Bundeswehrmesser kaufen? mit einer festen Klinge von mehr als zwölf Zentimetern. Einhändige Messer mit feststellbaren Klingen waren verboten. Es ist allgemein bekannt, dass bestimmte Messer nach dem Waffengesetz verboten sind.

Bundeswehr-Taschenmesser verboten - Blankowaffen, Waffen und Taschenmesser

Sie wissen also, was ich meine, Bilder von den Messern........ aber die Graphik ist fantastisch. Aber es ist offensichtlich, dass ein Zivilist auch ein Mensch ist. Aber es ist offensichtlich, dass ein Zivilist auch ein Mensch ist. Zivile Kleidung ist nicht die Rede.... das Skalpell ist immer gleich.

aber die Graphik ist fantastisch. Aber die Tatsache, dass ich eine Soldatin bin, gibt mir nicht das Recht, nach dem Einsatz eine unerlaubte Pistole zu tragen, ob ich nun uniformiert bin oder nicht.... Außerhalb des Dienstes ist außerdienstlich......

aber die Graphik ist fantastisch. Ich meine es ernst mit dem Skalpell und das Recht ist Tatsache. aber die Graphik ist fantastisch. Nimmst du es GANZ GENAU, darf das Skalpell nicht in der Oeffentlichkeit benutzt werden, denn auf der Truppenkarte steht: "Darf man Feuerwaffen im Einsatz haben".

Die Berufspraxis könnte hier allenfalls zum Tragen kommen, aber da man das Taschenmesser ja fast nicht braucht.... edit@scully: Als Soldaten im Einsatz tragen viele bereits eine verbotene Waffe: das Falli-Messer. Es ist ein wahres Paradies, dass die Firma immer noch nicht kaputt ist, aber einhändige Messer sind nicht verboten. Einzig das Leiten ohne ein "allgemein anerkanntes" Erfordernis ist nicht mehr zulässig......

aber die Graphik ist fantastisch. die nach dem Waffenrecht verpflichtet sind....... gleichgültig, das eigentliche Hauptproblem ist, dass sich mehrere tausend Fahrer der Strafverfolgung aussetzen, indem sie das Taschenmesser nicht mehr aus ihrer Hose graben oder nicht wissen, dass sie genau das tun müssen. aber die Graphik ist fantastisch.

Folgende Kette von Ereignissen sehe ich bereits: 1) Viele Bundeswehrsoldaten werden mit dem neuen Taschenmesser oder der neuen Maschine nach Hause "gefangen". 2 ) Viele Spieße lernen von vielen Militärs, dass sie das Waffenrecht verletzt zu haben scheinen. Sämtliche Messer vom Typ KW2k, Bajonett G36 und Fallschirmjäger sind nach der Wartung in der Waage zu lagern. 5 ) Neue Taschenmesser müssen im SWDlZ gegen "alte" Taschenmesser ausgetauscht werden.

Es wäre auch von Interesse zu fragen, ob ein Polizeibeamter, der ein dezentrales Messer beschafft hat, es im Einsatz verwenden darf. Problematisch ist, dass sich mehrere tausend Heimreiter der Strafverfolgung aussetzen, indem sie das Taschenmesser nicht aus der Hose graben oder nicht wissen, dass sie genau das tun müssen.

Wie viele Kunsthandwerker haben ihre Teppichschneider in der Hosentasche? Der Gesetzgeber lässt für ein solches arbeitsbezogenes Management Ausnahmeregelungen zu - und der Weg zur oder von der Beschäftigung wird dann toleriert. aber die Graphik ist fantastisch.

Mehr zum Thema