Browning Selbstladebüchse

Bräunende Selbstladebüchse

Die BAR ZENITH BIG GAME HC Vorschau. Alle genannten Systeme und ich mochte das Selbstladegewehr am meisten. Bräunung SLB BAR II cal. Ladebüchse BROWNING Semi Auto . Browning denkt zuerst an Schrotflinten, Selbstladebüchsen und Pistolen.

Profil des Browning BAR LT Trackers in . 30-06:

Bei der Jagd mit sehr kurzreichweitigen und leicht zu handhabenden selbstladenden Gewehren ist es in der Regel sehr wichtig, sich für einen möglichen dritten Schlag vorzubereiten. Der neue BROWNING Riegel LT Trackers im VISIER-Test. Profil des Browning LT Trackers in . 30-06: Der wesentliche Unterscheid zwischen dem Browning Trackers und den bereits längeren Modellen mit manuellem Spanner ist die verkürzte Zylinderlänge von 51 auf 47cm.

Jäger halten nun selbstladende Gewehre und signalorange Tarnbekleidung, die über die vorgeschriebene Warneinrichtung hinausgeht, für "sozialverträglich". Innen ist das Gewehr nicht anders als andere BAR-Handspanner der zweiten Generation aus der Browning. Abgesehen vom Name hat dies wenig mit der ersten Gerätegeneration zu tun, die auf der gasbetriebenen BAR M 1918 basiert.

Brownings aktuelle BAR (II) Modelle sind für die Jagd konzipiert und arbeiten mit einem Kurzhubkolbensystem und einem Drehkopfschloss, das mit sieben Warnungen unmittelbar im Zylinder einrastet. Die Panzer konnten im Format 30-06 von der Prüfwaffe vollständig entfernt werden. Der Browning BAR LT Trackers in . 30-06 auf dem Schießstand: Um festzustellen, was der BROWING Trackers in puncto Genauigkeit zu leisten hat, musste er zunächst mit dem montierten Zielfernrohr auf der 50-Meter-Strecke konkurrieren, das sich seinem Einsatzzweck nähert.

Trotz seines vergleichsweise leichten Gewichtes wog der Fährtenleser etwas mehr als 3,3 Kilogramm und war recht komfortabel zu schießen. Zum Thema Munition: Der Browning Trackers konnte alle davor liegenden Ladungen problemlos verdauen. Das kräftig geriffelte, kleine Fass scheint sich zu rasch erwärmt zu haben. Der Browning Trackers wurde vor der Umstellung auf 100 Meter mit einem 600 g schweren 1-6x24 angetriebenen Jagdglas mit einem dimmbaren roten oder grünen Lichtfleck aus der WALTHER PSR-Serie ausgestattet.

Damit wird die große Grundgenauigkeit des Browning-Laufes bestätigt. Testergebnis des Browning BAR LT Trackers in . 30-06: Für fast 1.600 EUR erhalten Suchbegleiter und Jagdreisende ein modernes, einfach zu bedienendes Selbstladegewehr mit einem sicheren Handspannsystem. Gasbetriebener Drucklader mit Sieben-Warte-Drehkopfverriegelung, manuelle Spannung, Abzugsbügel, herausnehmbares Heft, Pressvisier mit Fiberglaskorn und Korn, universeller Kunststoffschaft mit signalorangefarbenen Elastomereinsätzen am Unterarm und Pistolenhandgriff, verschiedene Stärken der wechselbaren Schaftkappen, gerillter Schaft, Aufhängebohrungen.

Mehr zum Thema