Bjj Hose

Bjjj Hose

Du trägst Rashguard und Boardshorts, Vale Tudo Hosen oder Spats. Sie möchten eine einzelne Hose oder Jacke kaufen, weil Ihre zu klein, zu groß oder zerrissen ist? BJJJ Gis hat manchmal einen Rashguard in die Innenseite der Jacke eingenäht. Eine billige BJJhose ist perfekt. Gewöhnlich tragen Sie hier einen Rush Guard und Shorts.

BJJ-Shop - Kleidung & Ausstattung

Brasilianisches Jiu Jitsu, kurz BJJJ, ist derzeit eine der am stärksten expandierenden Kampfkünste der Erde. Waren wir in Deutschland traditionellerweise stärker auf Boxsport, Judo und Wrestling eingestellt, entwickeln sich das Jiu Jitsu und die dazugehörigen Kampfkünste in rasanter Geschwindigkeit. Der Weltboom der gemischten Kampfkünste durch die UFC, bei deren Veranstaltungen vor allem in den ersten Jahren vor allem Bodenjäger Erfolg hatten - allen voran die bekannte Grazienfamilie, die heute allgemein als die Gründer des brasilianischen Jiu Jitsu gilt, ist nicht ganz harmlos.

Mittlerweile sind BJJJ, No Gi, Grappling und Co. zu einem festen Bestandteil der gemischten Kampfkunst geworden und werden als Solo-Sportarten immer beliebter. Die Bezeichnung BJJJ, das brasilianische Jiu Jitsu oder das brasilianische Jiu Jitsu, weist bereits auf den Platz hin, an dem der Sport seine bestimmende Ausprägung hat: "Das ist der Sport":

Der Japaner Judoka Matsuyo Maeda emigrierte Anfang des zwanzigsten Jahrhundert hierher, um die Judokunst der ganzen Erde vorzustellen. Zu seinen Schülern gehörte Carlos Gracie, der die "Arte Suave", die "sanfte Kunst", wie BJJ auch heißt, an seinen jungen und physisch schwachen Bruder Helio Gracie abtrat.

Er war derjenige, der wegen seiner schlanken Gestalt eine Technik vorzog, bei der die eigene körperliche Stärke nicht die maßgebliche Bedeutung hatte und den Akzent auf den Kampf am Boden setzte. Der BJJ wurde nicht nur zu reinen Sportzwecken, sondern auch zur Notwehr eingesetzt, weshalb der Fokus auf der Funktionsfähigkeit der eingesetzten Technik lag.

Es wird auch als Unterdisziplin im Feld der gemischten Kampfkünste eingesetzt. Obwohl es im Klassiker BJJ nicht nötig ist, auf Schlag- und Kickattacken zu achten, ist dies sowohl im Selbstschutz als auch in der MMA-World erforderlich, weshalb die Technik darauf abgestimmt werden muss.

Es geht darum, den Kontrahenten mit einer Technik aufzugeben, die er durch Klopfen zum Ausdruck gebracht hat. Im Zentrum des BJJ steht, dass der Jäger in der Basis durch verschiedene Attacken auch für den Gegenspieler in der oberen Stellung gefährdet werden kann, so dass er sich keineswegs immer in der schlechtesten Stellung aufhält.

Generell werden verschiedene Methoden angewendet, um das gegnerische Aufgabenziel zu verwirklichen. Sie sind, ohne auf die Feinheit der Einzeltechniken einzugehen, in zwei große Gruppen eingeteilt: Hierbei wird mit verschiedenen Methoden versuchsweise eine Belastung auf die Gelenken ausgeübt, die den Kontrahenten zum Aufgeben drängt. Zusätzlich werden im Halsbereich verschiedene Strangleholds verwendet, um entweder die Blutversorgung des Gehirns zu stören oder den Gegenspieler an der Atmung zu hindern. 2.

Es können aber auch Verfahren angewendet werden, die durch Drücken oder Überdehnen zum Verlassen des gegnerischen Körpers beitragen. Obwohl No Gi und Grappling auf BJJ beruhen, sind die angewandten Methoden ein wenig unterschiedlich, jedenfalls was ihre Anwendung betrifft. Am Anfang reichen ein Hemd und Shorts, wenn Sie den sportlichen Aspekt verlängern wollen, ist es ratsam, einen Rashguard zu kaufen.

Hier sind neben den namhaften Firmengründern Carlos Gracie und Helio Gracie die Jäger zu nennen, die BJJ der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt haben. Vor allem Royce Gracie und Rickson Gracie, deren Erfolg in der UFC und der Japanerorganisation PRIDE in den 90er Jahren zu einem BJJ Boom in den USA führte.

Neben dem mittlerweile pensionierten Marcelo Garcia sind die brasilianischen Fighter Andre Galvao, Marcus "Buchecha" Almeida, Roger Gracie, Rafael Mendes, Leandro Lo oder die Damen Michael Nicolini und Gabi Garcia, um nur einige zu erwähnen, bekannt. Die deutschen oder europäischen Gewinner werden in der Regel nicht bei den weltweit grössten BJJJ- und No Gi-Veranstaltungen gefunden.

Bei den großen Turnieren wie der ADCC World Championship oder der World Jiu Jitsu Championship dominiert die Farbe der USA und Brasiliens. Der Norweger John-Olav Einemo war der einzige Europameister, der 2007 die ADCC-Weltmeisterschaft gewann.

Mehr zum Thema