Beleuchtung Wohnzimmer

Wohnzimmerbeleuchtung

Salons Die Beleuchtung von Gemälden, Plastiken, Regalböden oder Schaukästen hat eine auflockernde Wirkung. Scheinwerfer können leicht an Seil- und Stabanlagen oder Schienen ausgerichtet werden; im Gegensatz zu dauerhaft installierten Scheinwerfern sind sie biegsam, können aufgehängt, umgestaltet und nach dem Umzug wieder leuchten. Leuchtvitrinen und Regalböden setzten ebenfalls attraktive Schwerpunkte. Die Beleuchtung der einzelnen Abteile erfolgt entweder mit Deckenstrahlern oder mit Einbau- und Anbauleuchten.

Achtung: Nur indirektes Licht sorgt für Schattenfreiheit und einen dezenten Eindruck des Raumes.

Licht im Wohnzimmer: Tips & Anregungen

Mit atmosphärischem Tageslicht fern sehen, Besucher aufnehmen oder ein gutes Büchlein bequem vorlesen - das Wohnzimmer wird vielseitig benutzt. Dementsprechend hoch sind die Beleuchtungsanforderungen. Außerdem geben nur mehrere Leuchtmittel einem Zimmer und seiner Ausstattung eine gewisse Ausstrahlung. Setzen Sie mit unseren Tips Ihr Wohnzimmer ins rechte Licht! Denn mit unseren Tips setzen Sie Ihr Wohnzimmer ins rechte Licht! 3. Über die Lichtströme, die Lichtfarben und die passenden Wohnzimmerleuchten.

Stimmungsvolles Wohnen - so funktioniert es: Ein Wohnzimmer von 20 qm sollte je nach Raumabschnitt drei bis fünf Leuchtmittel haben. Scheinwerfer und Flachdeckenleuchten können zentral im Zimmer platziert oder über die Zimmerdecke verstreut werden. Denn nur so kann man das Spiel mit dem Scheinwerfer an die eigene Laune angepasst werden. Basisbeleuchtung bedeutet nicht, dass es sich um Direktlicht handelt.

Eine Streuscheibe strahlt das Streulicht aus und verbreitet es gleichmässig im ganzen Räumlichkeit. Das diffuse Streulicht ist sanfter und damit angenehmer. Die Glo-Ball-Hängeleuchte von Flos zum Beispiel verwendet einen solchen Diffusor: Geschlossenes Opalglas bremst das Glas und breitet es gleichmässig im ganzen Zimmer aus. Abhängig von Gestalt, Farbgebung und Materialien verleihen Sie Ihrem Zimmer ein völlig anderes Kleid.

Vita' s und Silvia Lampen geben einen romantischen Touch, Tom Dixons Hängeleuchten bestechen durch ihren elegant metallischen Industriecharme. Ziel ist es, sich dem Design Ihrer Wohnzimmereinrichtung anzupassen. Ein Leuchtmittel reicht nicht aus, um die unterschiedlichen Ansprüche eines Wohnzimmers zu erfüllen. Gestalten Sie Ihre eigene Leseecke: Stehlampen können durch elastische Verbindungen und einen schwenkbaren Rahmen einzeln verstellt werden und geben Ihnen so genügend Leselampen.

Eine Lampenschirmöffnung am Boden bÃ??ndelt das Sonnenlicht und lenkt es auf das Buchen. Ein weiterer Motivationsfaktor sind Wandlampen, die mit ihrem punktförmigen Lichtspiel für ein spannendes Spiel von Schatten und Schatten stehen. Wie bei den Wandlampen erzeugen auch Tabellenleuchten akzentuierte Lichtinszenierungen. Achten Sie beim Kauf von Beleuchtungskörpern darauf, dass Ihre Leuchtmittel gut zusammenpassen.

Dies bedeutet nicht, dass alle Beleuchtungskörper aus der gleichen Baureihe oder dem gleichen Fabrikat sind. Wenn die Hängeleuchte bereits prunkvoll ist, sollten alle anderen nicht auffallen. Behalte immer den Rest deines Wohnraumes im Auge. Um störende Reflexionen auf dem Monitor zu vermeiden, sollten die Beleuchtungskörper in der Umgebung des Fernsehgerätes abblendbar sein.

Indirektes Wandlicht, zum Beispiel hinter dem Fernsehgerät, und Streulicht im Zimmer, zum Beispiel durch gedämpfte Deckenbeleuchtung oder diverse Akzentbeleuchtung, sorgt für Basishelligkeit. Achten Sie bei der Auswahl der richtigen Lampe für Ihre Wohnzimmerbeleuchtung auf die Umgebung und Ihren Geldbeutel. Moderne Lichtquellen sind heute in unterschiedlichen Lichtintensitäten und Farben erhältlich, so dass sie dem wärmenden Glanz der herkömmlichen Glühlampen in nichts nachstehen. 2.

Die Lichtquelle entscheidet neben den Wohnraumleuchten über die Lichtstärke und die Raumatmosphäre. Verschiedene Räumlichkeiten erfordern verschiedene Lichtmengen. Anders als in den Bereichen Bad und KÃ?che braucht man im Wohnzimmer nicht ganz so viel Strom. Die Raumgröße und die Ausstattung spielt auch bei der Beleuchtung Ihres Wohnraumes eine wichtige Rolle. 2.

Helle Zimmer brauchen zum Beispiel weniger Licht als dunkle, um die selbe Leuchtkraft zu haben. Die Lumeneinheit (lm) mißt den Lampenlichtstrom und damit den Helligkeitswert. Fachleute raten zu 100 lm pro qm für die Grundausleuchtung im Wohnzimmer. Ergänzt wird dies durch weitere Beleuchtungskörper wie Tischleuchten, indirektes Wandlicht oder Freistehen.

Dimmbare Beleuchtungskörper können zur Anpassung der Beleuchtungsbedingungen verwendet werden. Das Gerät Kelvin (K) gibt an, ob das Lampenlicht gelblich-warm oder bläulich-kalt ist. Lampen dieser Leuchtfarbe glühen wie die bekannten Glühbirnen und erinnerten uns an das Tageslicht in den Nachtstunden. Wärmendes Tageslicht ist daher durch unsere Uhr evolutiv mit dem Rückgang von der Tagesarbeit verbunden und verkündet die Aufwachphase.

Sie ist wohnlich und daher ideal für das Wohnzimmer und den Wohnbereich konzipiert. Ein Wohnzimmer kann auch mit neutralem weißen Tageslicht ausreichend beleuchtet werden. Direktlicht erzeugt gebündelte Leuchtkraft und inszeniert Möbel stücke und Räume, indirekte Beleuchtung erzeugt Behaglichkeit und Atmosphäre. Das Leuchtmittel ist nicht offen, sanftes beleuchtetes Raumlicht hebt den Innenraum hervor.

Außerdem gibt es viele verschiedene Beleuchtungskörper, mit denen Sie Ihr Wohnzimmer mittelbar ausleuchten können - ganz ohne manuellen Mühen. Flos aus Italien hat eine Vielzahl von Deckenstrahlern im Angebot, die an eine Stehleuchte denken lassen, die die Decken von oben beleuchtet. Dadurch wird das Tageslicht zurück in den Innenraum geworfen. Die Moni Deckenlampe von Flos hat eine ganz besondere Wirkung der Indirektbeleuchtung: Das Streulicht wird vom Schirm zur Raumdecke hin gelenkt und durch eine spezielle Montageplatte aus Stahlguss gelenkt, so dass radiale, geformte Motive an die Raumdecke zurückreflektiert werden.

Achtung: Indirektes Leuchten erzeugt Schattenmangel und einen diffusen Eindruck von Raum. Sie brauchen Direktlicht für anspruchsvolle visuelle Aufgaben wie z. B. Lese-, Schreib- und Handarbeit. Lichtplanungen für das Wohnzimmer auf einen Blick:

Mehr zum Thema