Beleuchtung Dusche

Licht Dusche

Aber auch in der Dusche und im Bad ist die richtige Beleuchtung wichtig. kleines Bad mit Holz und Dusche. Eine gute Badezimmerbeleuchtung beginnt nicht mit einer Formel. Die modernen LED-Bad- und Spiegelleuchten für Ihr Bad oder Ihre Dusche. In allen Zimmern mit Dusche oder Badewanne werden höhere Anforderungen an die Sicherheit gestellt: Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Installation von Badleuchten achten müssen.

Duschschutzbereich

Aber auch in Dusche und Bad ist die Beleuchtung entscheidend. Badezimmerbeleuchtung kann in drei Bereiche unterteilt werden: allgemeine Beleuchtung, Spiegel-Beleuchtung und akzentuierte Beleuchtung. Vor allem im Duschbereich sind Allgemein- und Akzentlicht besonders begehrt - zum einen, um das Betrachten und Wiedererkennen von Objekten zu vereinfachen, zum anderen, um den Wohlfühl-Faktor zu steigern.

Weil sich Strom und Trinkwasser im Bad begegnen, müssen gewisse Vorkehrungen getroffen werden. Der Einbau von Beleuchtungskörpern im Nassraum des Bades, d.h. im Dusch- und Wannenbereich, wird durch die Verordnung mit der Kennzeichnung DIN VDE 0100 Teil 701 reguliert. Der Dusch- bzw. Badbereich ist in dieser Verordnung in drei Schutzzonen unterteilt - 0, 1 und 2.

Das Bad ist in drei Bereiche unterteilt: In der Schutzzone 0, dem Inneren der Bade- oder Duschtasse, sind nur solche Lampen zulässig, die mit Schutz-Kleinspannung (12V) arbeiten und eine Schutzgrad von mind. IP X7 haben. Bei der Dusche ist jedoch nicht nur der Unterbereich - Dusche oder Baden - von Bedeutung, sondern auch der Überlauf.

Das ist die Schutzzone Nr. 2 Sie wird durch die - imaginären - vertikalen Oberflächen um die Wanne herum limitiert und erreicht eine Größe von bis zu 2,25 m. Es dürfen auch in diesem Gebiet nur Lampen mit einer Betriebsspannung von 12 V eingesetzt werden. Die Schutzklasse muss jedoch nur IPX4 sein, d.h. die Leuchte muss gegen Strahlwasser gesichert sein.

Wenn man sich mit dem Bereich der allgemeinen Beleuchtung beschäftigt, der z.B. mit Einbauleuchten oder Niedervolt-Schienensystemen realisiert werden kann, kann man Akzentlicht einsetzen. Bei einem so eigenen Zimmer wie dem Bad sollte immer das eigene Wohlergehen im Vordergrund stehen. Ein stimmungsvolles, vielleicht auch farbiges Licht leistet einen wichtigen Beitrag zu diesem Wohlgefühl.

Zum Entspannen (abends) oder zum Anregen (morgens) kann Farblicht ins Bad gebracht werden, z.B. mit Hilfe geeigneter Lichtquellen oder individuell eingebetteter LED-Lichtpunkte in der Fassade. Eine dynamische Farbänderung - gestützt durch eine elektronische Lichtsteuerung - kann auch in der Dusche oder Wanne stimulierend sein. Insbesondere auch die dimmbaren Beleuchtungskörper sorgen für eine angenehme Atmosphäre, die z.B. am Abend dunkelt.

Separat zuschaltbare Beleuchtungskörper und Dimmbarkeit tragen dazu bei, das Tageslicht zu "dosieren" und sich so der täglichen Form und Laune des Nutzers anzupassen.

Mehr zum Thema