Beheizbarer Fußwärmer

Heizbare Fußwärmer

Der Begriff Fußwärmer bezieht sich auf alles, was die Füße zusätzlich zu den Strümpfen warm hält. Die Fußwärmer wärmen mit echtem Medizinfell. Die Fußwärmer sind auch für große Füße geeignet und haben eine extra weiche Oberfläche, die sogar atmungsaktiv ist.

Fußwärmetest ? Highscore-Liste

In einem Fußwärmer befinden sich Heizkabel, die Elektrizität in Hitzewandeln. Sie sind von einer Fußsackart für beide Füsse zugleich mit aufwendiger Kuschelpolsterung umschlossen - wobei der erste Vor- und Nachteil auch gleichzeitig genannt wird: Fußwärmer wärmen die Füsse effektiv, können aber nur im Sitz benutzt werden.

Wenn Sie nicht auf dem Sofabett gebunden werden möchten, nur um einen warmen Fuß zu haben, sollten Sie den Kauf von Fußwärmesocken oder Pantoffeln in Betracht ziehen, die normalerweise nicht mit Elektrizität geheizt werden, sondern mit beheizbaren Kerne oder Körnerfüllung. Fast alle Ausführungen sind mit einem über Temperaturfühler geregelten Übertemperaturschutz ausgestattet. Weniger verbreitet ist dagegen eine automatische Abschaltung, die in den wenigsten Ausnahmefällen vom Anwender "programmierbar" ist - in der Regel schaltet sie nach 1 bis 3h ab.

Ebenfalls sehr populär sind Ausführungen mit Massagenfunktion, d.h. leichte Schwingungen, die eine entspannende Wirkung haben, die die Blutzirkulation stimulieren und so die Erwärmungsfunktion wirkungsvoll fördern. Sowohl der Temperaturbereich als auch die Massagen sollten separat wählbar sein, bei qualitativ hochstehenden Ausführungen kann auch deren Stärke Schritt für Schritt geregelt werden. Der Stromverbrauch beträgt zwischen 8 und 50 W, wodurch eine größere Leistung nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal ist.

Bei Modellen mit ca. 100 W dagegen wird in der Regel eine " schnelle Heizung " eingesetzt und schneller aufgeheizt. In manchen Fällen kann auch der gesamte Fußwärmer waschen werden. Im Regelfall werden besonders anschmiegsame synthetische Fasern (einschließlich Plusch und Vlies) als Stoff verwendet, Models mit Echtpelz oder Naturfaser sind rar. In Bezug auf ihre Gestalt werden Fußwärmer von einigen Anbietern auch als "Fußsackwärmer" bezeichnet.

Fusswärmer "ohne Strom" Natürlich gibt es auch Fusswärmer ohne Zusatzwärmequelle. Alternativ zu den Heizbändern verwenden einige Typen die bewährten Wärmeflaschen. Gleiches gilt für mit Getreide gefüllte Fußwärmer (z.B. Dinkel, Getreide, Roggen), die ihrerseits Wärme speichert und nachlässt. Der große Vorzug ist, dass sie meistens in Socken- oder Slipperform erhältlich sind und man mit ihnen herumlaufen kann - wenn auch zum Teil nur fluktuierend.

Obwohl die Fußwärmesocken in der Mikrowellenherd erwärmt werden können, raten einige Experten davon ab - wie bei den dazugehörigen Korn-/Kernkissen - da größere Aufmerksamkeit und Pflege erforderlich ist, um das Bersten der Getreidekörner zu verhindern. Der Zusatz von Gewürzen ist, wie bei manchen Models, im wahrsten Sinne des Wortes Geschmacks.

Mehr zum Thema