Bayern Sachen

Bavaria Dinge

Einkaufen beim FC Bayern München mit einem tollen Angebot im Sports & Leisure Shop. Informationen des FC Bayern für Gastfans. Bayern hat auch beim Studium viele Vorteile. Es ist erlaubt, solange nichts beschädigt oder verletzt wird. In Nordbayern, Sachsen und Thüringen sind wir bestrebt, frische Produkte von regionalen und lokalen Anbietern auf den Markt zu bringen.

Fan-Artikel des Bayern München günstige Onlinekäufe tätigen

Sie haben sich bereits für den E-Mail Versand angemeldet. Du erhältst unseren kostenlosen Rundbrief trotz Registrierung nicht? Überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Ihre E-Mail-Adresse hat ein unzulässiges Datum und eine ungültige Form. Das Einverständnis kann im Kundenaccount oder über den Abmelde-Link im Rundschreiben wiederrufen werden. Mit der Bestätigungsmail bekommen Sie Ihren Voucher.

Gerücht: Gareth Bale (Real Madrid) zum Bayern München? Seine Agentin will mit dem Real-Management sprechen.

Bayern einen echten Madrider Star? Der Consultant von Gareth Bale, John Barnett, setzt mit Statements Impulse. In der Champions League hat Bale gezeigt, was er kann. Julen Lopetegui wird in der folgenden Spielzeit die Führung bei der Firma Reale Madrid übernehmen. "Gareth will nächstes Jahr mehr auflegen.

Ein möglicher Verein, in dem immer wieder über das Thema Ball diskutiert wird, ist der Bayern-München. Im Causa-Ballen beginnt gerade erst die Ferien. Was passiert mit dem internationalen Gareth-Ballen? Selbst nach dem Weggang von Trainer Zinedine Zeidane gehen die Vermutungen über einen eventuellen Weggang des Stars weiter.

Laut Sporttbild denken er und sein Vertreter John Barnett über eine Veränderung nach. "Wir müssen mit der Realität reden und sehen, wohin wir gehen. Er hebt hervor: "Jemand wie Gareth muss etwas ausprobieren. Zusätzlich zum Fußballclub Bayern werden sich auch Manchester United und der Fußballclub Chelsea für das Engagement von Balles interessieren.

Gareth Bale steht noch nicht fest: Wird der Welse nach dem Ausscheiden von Zinedine Zeidane doch bei Real Madrid bleiben? Immer wieder war der Bayern München ein potenzieller Kunde. Doch auch bei einem Abschied aus Madrid soll der Welse keinen großen Wunsch nach der Liga haben.

Die FCB-Bosse sollen, so heißt es im Spiegel, ausfallen. Die Angreiferin sollte lieber in die erste Liga wechseln. Dass Gareth Bale sogar die Münchener über seine offensichtliche Wahl informiert haben könnte, darf allerdings zweifelhaft sein. Der Real-Spieler hätte also nicht behaupten können, dass er nicht nach München gehen wollte.

Bale ne igt also nicht dazu, nicht nach München zu gehen - und einfach in die Premier League zu gehen.... Zunächst berichtete der britische Telegraf, dass Gareth Bale sich gut ausmalen könnte, zum Bayern zu wechseln. Nach dem Rücktritt von Trainer Zinedine Zeidane sind die Aussichten auf einen Umstieg auf die Bayern wahrscheinlich viel magerer.

Nach Angaben der Tageszeitung sollte Real Madrid den walisischen Mann nicht weniger als 222 Mio. EUR abheben. Mit einem solchen Ersatz ist der Bayern München aller Voraussicht nach nicht mehr im Spiel. Stand vom 2. Juli 2018: Der Bayern muss für den Transport von Gareth Bale rund 140 Mio. EUR auf den Markt bringen.

Da nach dem Ausscheiden des Franzoesers die Sportsituation nun wieder komplett offen ist, sollte Bale vorerst auf eine Versetzung verzichten. Der 28-jährige Bayern wurde vor wenigen Tagen als "fantastisches Team" bezeichne. Stand vom 28. April 2018: Verdient der Bayern das große Ballengeld?

Die englischsprachige Boulevardzeitung Mirror behauptet, dass das Unternehmen nicht weniger als 200 Mio. britische Pfund für die Welsh sammeln will. Doch damit nicht genug: Wer laut Mirror derzeit in Madrid stolze 750.000 Dollar pro Monat sammelt, will in Zukunft nicht weniger sammeln.

Mit den 230 Mio. wären das 385 Mio. für den Ballen! Ist Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge, der von einer 100-Millionen-Überweisung sprach, noch gewillt, mit diesen Beträgen das Scheckheft herauszuziehen? Real Madrid schuldet ihm den Titel der Champions League: Gareth Bal. Eines steht fest: Ballen, der in dieser Spielzeit oft auf die Ersatzbank gesetzt wurde, ist in der Regel nicht abweisend.

In einem Interview mit SportBild, in dem er auch über den Bayern informiert wurde, antwortete Bale vor einigen Wochen: "Im Fussball kann man das nie aussprechen. "Jetzt kommt das Gemunkel über einen Umstieg auf die Isar wieder in Schwung - denn laut Télégraph Bale ist der Umstieg auf den Bayern sicher interessant.

Damit ist Bayern für ihn eine "faszinierende Chance". SportBild will auch wissen, dass die Madrilenen eigentlich auf München ausgerichtet sind. Aber ist es denn wirklich so, dass er die Königsklasse scheidet? Anscheinend, denn ich will nicht, dass er in Madrid zufrieden ist. Nach dem Endspiel beschwerte sich der Trainer, dass Zinedine Zidane nach seiner großen Leistung im Endspiel nicht einmal mit ihm geredet hatte.

Im Allgemeinen wird Bale nicht als erster Ansprechpartner von Sidane angesehen. "Es hat mich sehr gefreut, dass ich nicht von Beginn an mitspielen durfte", sagte Bale danach. "Wenn ich sie bei der Firma nicht kriege, muss ich mich umhören. "Mit der Verabschiedung von Reals Geschäft könnte diese enttäuschende Entwicklung nun ein Ende haben, denn Zinedine Sidane wird das Geschäft in Madrid bis 2020 weiterführen.

Möglicherweise geht dieser Abschiedsgruß in der Nähe von München. Bei der spanischen WM kann Real Madrid bereits abheben. Viele echte Stars wie Luka Modric, Karim Benzema, Sergio Ramos, Gareth Bale und Weltfussballer Cristiano Rondo - sie alle haben bereits die 30er-Jahre-Marke überschritten - oder sind nicht weit davon weg.

Ähnlich wie beim Bayern wird die Mannschaft also aufgefrischt. FCB-Torschütze Robert Lewandowski ist ebenfalls mit der Royal League verbunden. Ein Mann, der seit seiner Rückkehr im Jahr 2013 in Madrid nie wirklich Fuss fassen konnte, ist Gareth Bale. Aber wie der English Mirror meldet, soll der Bayern nun mit den Roten Teufeln um den Stürmer kämpfen.

Seehunde verloren auch ihren Weg von Real, weil der Holländer dort auf dem Siding war. Interessiert sich Bayern wirklich für Bale? So berichtete Don Balon, dass der Bayern dem Waliser 100 Mio. EUR zur Verfügung stellen will. Wir sind uns einig, dass wir uns eines Tages ins Meer stürzen und einen 80 bis 100 Mio. teuren Player unter Vertrag nehmen müssen", sagte Rummenigge in der Sky Sports News HD-Sendung "Wontorra - der Fußball-Talk".

Aber selbst diese 100 Mio. EUR können viel zu wenig sein. Weil Gareth Ball eine Austrittsklausel in seinem Kontrakt für bis zu 500 Mio. E hat. Nach Angaben der Bildagentur will das Honorar für die Firma mehr als 200 Mio. EUR für die Firma betragen - eine Summe, bei der die bayerischen Chefs lächeln und sich von den Gesprächen trennen sollten.

Ausreise aus Bayern? Alle Gerüchte über den Transfer zum Fußballclub Bayern München im Jahr 2018 haben wir für Sie aufbereitet.

Mehr zum Thema