Armee Taschenmesser

Taschenmesser der Armee

US-Taschenmesser mit glatter Klinge und praktischem Werkzeug. Lederwaren (z.B. Messermacherverband mit dem Ziel, Taschenmesser der Schweizer Armee im eigenen Land herzustellen. Es werden Taschenmesser und Einhandmesser sowohl für den Gebrauch als auch für Sammler verkauft.

Die bekannte und bewährte Bundeswehr-Taschenmesser in der Farbe Olive hat Kunststoffschalen mit rutschfester Oberflächenstruktur und Wappen.

Bewerten Sie dieses Artikel

Lediglich die Klingenschärfe konnte verbessert werden, ist aber leicht zu schärfen. Der Messerkopf ist vollständig aus rostfreiem Stahl gefertigt, keine Kunststoffgriffe können herunterfallen oder kratzen, und die Tatsache, dass die Messerwerkzeuge seitlich etwas spielen, hat keinen Einfluss auf die Funktionalität.

Das Messer muss jedoch nachgeschliffen werden. Einziger kleiner Wermutstropfen ist, dass die Messerklinge etwas geschärft werden muss. Wunderschönes Sammelmesser für die Vitrinen, aber nur ein Nachbau und man merkt: Blattspiel, kaum Kantenschärfe und eine insgesamt recht gemischte Ausführungsqualität.

Wunderschönes Taschenmesser und für eine Reproduktion sehr stabil aufbereitet. Nachteilig ist, dass Sie den Kapselheber/Schrauber zum Öffnen der Schneide betätigen müssen. Die Klingenlänge beträgt nicht 10cm, sondern 6cm. Baulänge mit aufgeklapptem Flaschenöffner/Schraubendreher und aufgeklappter Klinge: 21cm Mit dem Preis-/Leistungsverhältnis dennoch eine gute Auswahl. Man muss dieses Messer als das nehmen, was es ist, eine Reproduktion und dann ist man nicht enttäuscht.

Betrachten Sie es jedoch nicht für eine intensivere Nutzung.

Taschenmesser der U.S. Army?

AW: U.S. Army Taschenmesser? Wer von uns hat, hat den besten und ich gefällt die bessere Schaufel. Federbrüche sind für Camillus-Messer eine gute Methode. Diejenigen von Schrade (Ihre ist von Schrade) sind an allen Rändern stärker zerbrochen. Ich gratuliere Ihnen, da Sie in sehr gutem Zustande sind.

Die in diesem und dann noch aus der Vietnamkriegszeit stammenden Klingen sind recht rar. Doch auch wirklich nichts mit den chinesischen Klonen zu tun, die man in jedem Armeeladen für 6,-⬠bekommen kann. Noch etwas: Kein Mehrzweckmesser mag es wirklich, wenn auf einer Druckfeder liegende Geräte zur Hälfte ausklappen.

Dies ist die maximale Belastung für der Stift. Bei einer solchen Foto-Lektion ist ein Taschenmesser von Kamillus umkommen.

Mehr zum Thema