Armbrust Bauen

Crossbow-Gebäude

Ich baue hier meine zweite Armbrust selbst. Die Armbrust erleichtert das Anziehen der Saite und hält die gleiche Spannung, bis ein Pfeil abgefeuert wird. Diese Armbrust ist eine der ältesten Waffen überhaupt. Erleben Sie die Ideen zum Armbrustbau. Meine dritte selbstgemachte, Armbrust, Armbrust selbstgemacht, Armbrust selbstgemacht, Armbrust selbstgemacht.

mw-headline" id="Warnungen">Warnungen

Messen Sie das Massivholz. Nehmen Sie eines der ein Meter großen Stücke Kiefernholz und halten Sie es wie eine Armbrust in den Fingern, mit dem Ende auf der Schultern und den Fingern auf dem Holzbrett. Bestimmen Sie eine angenehme Holzlänge und markieren Sie das Material auf dieser Längen. Markieren Sie auch, wo es sich angenehm anhört, den Auslöser und den Handgriff zu betätigen.

Markieren Sie die Position für den Auslöser. Halten Sie das Material in den Armen wie eine Armbrust, mit dem Ende auf der Schultern und den Armen auf dem Unterholz. Markieren Sie die für den Druck geeignete Position. Zeichnen Sie ein gerundetes Viereck in der Bildmitte, wo Sie den Auslöser markieren.

Schneiden Sie das Viereck aus. Ausklinken des Holzes im Rechteckbereich mit einer Mischung aus Meißel, Bohrmaschine und Raspel und darauf achten, dass das Material nicht absplittert. Mit Sandpapier den Lochbereich glätten. Machen Sie die Aussparung für die Bänder. Schleifen Sie die Kerbung gleichmäßig. Schneiden Sie in das Material, wo Sie die Schnur halten wollen.

Der Ausschnitt erstreckt sich vom rechteckigen bis zum Ende des Waldes. Halten Sie sich fest, wenn Sie schießen. Nehmt das zweite Holzstück. Das andere Kiefernstück auf ca. 60 cm abschneiden. Versiegeln Sie das Massiv. Nur wenn der Leim trocken ist, können Sie das Material mit Glasur oder Firnis abdichten.

Das PVC-Rohr mit einer Metallsäge auf ca. 90 cm zuschneiden. Schneiden Sie eine kleine Einkerbung an beiden Rohrenden des PVC-Rohres. Der Ausschnitt sollte groß genug sein, um eine kleine Schraube aufzunehmen. Die Sehnen werden durch sie hindurchgeführt. Ziehen Sie die Schnur durch. Damit die Armbrust richtig funktionieren kann, muss die Nylonschnur auf beiden Seite richtig einfädeln.

Führen Sie die Schnur durch die rechte Walze und wickeln Sie sie um. Mit der anderen Walze auf der rechten Straßenseite das selbe tun, aber den Prozess umkehren, so dass die Spannglieder zuerst einlaufen. Zum Schluss führen Sie die Schnur zur richtigen Schraube und sichern sie. Ziehen Sie die Schnur noch nicht fest, wenn Sie sie um die Walzen wickeln.

Überprüfen Sie die Ganggenauigkeit der Spannglieder. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass die Sehnen richtig angezogen werden. Das PVC-Rohr sollte sich beim Ziehen an der aus den Walzen kommenden Schnur wie ein Knick durchbiegen. Am Ende der Welle eine Aussparung für den Unterteil anbringen. Nehmen Sie den Schacht und schnitzen Sie am Ende eine Einkerbung, in die der Bügel einpasst.

Mit Hilfe einer Feile und eines Meißels eine Nut herstellen, in die der Bügel einpasst. Der Ausschnitt muss so weit sein, dass der Bug fest in ihm liegt. Nach und nach schnitzen, bis der Bügel genau sitzt. Die Schleife sollte nicht lose in die Einkerbung rutschen. Sichern Sie den Bug an der Welle.

Damit die Armbrust so funktionieren kann, wie sie soll, muss der Bügel fest sein. Befestigen Sie den Bügel mit Hilfe von Stoffband am Schacht. Lediglich die zum Schiessen notwendige Schnur sollte sich oben auf dem Schacht befinden. Testen Sie den Bug. Ziehen Sie die Schnur fest und legen Sie sie in die Aussparung.

Andernfalls müssen Sie die Kerbung vertiefen, um die Spannglieder zu halten. Schneiden Sie das Material für das Abzugssystem. Verwenden Sie ein dünnes Kieferstück (ca. 2,5 cm). Zeichnen Sie ein raues A auf das Unterholz. Schneiden Sie das Teil mit einer Sage aus. Das wird der Nachlass sein. Eine Rille am Abzugshebel.

Verwenden Sie eine Feile oder einen Meißel, um eine 1 cm lange Einkerbung über die Stirnseite des L zu schnitzen. Bohren Sie ein Bohrloch in das L. Das Bohrloch sollte sich an der Kante des L befinden, aber trotzdem in der Mitte des Holzes sein. Den Drücker anbringen. Sie muss so angebracht werden, dass die Schnur beim Ziehen nach vorn einrastet.

Stecken Sie den Fingernagel am Rechteckloch durch das Holzbrett, durch das L, so dass der Auslöser die Schnur beim Drücken aus der Einkerbung herausdrückt. Schneidet den Handgriff ab. Der Handgriff ist das, was ihr haltet, um die Armbrust zu halten und den Auslöser zu drücken. Schneiden Sie ein 20 cm langes Kiefernstück aus.

Befestigen Sie den Handgriff am Stiel. Es sollte hinter dem Auslöser befestigt werden, damit Sie leicht abfeuern können. Ist alles getrocknet, schlagen Sie einen Fingernagel mit einem Hammerschlag durch, um den Stiel wirklich zu sichern. Beim Schiessen wird die Armbrust gegen den eigenen Leib gepresst der Rücken kann sehr stark sein.

In die Einkerbung für die Pfeilen müssen die Pfeilen einpassen. Sie können fertige oder eigene Pfeilen einkaufen. Für Ihre eigenen Richtungspfeile nehmen Sie die Pfähle und schneiden Sie sie in den Bogen. Schneiden Sie eine Einkerbung am Ende, in die die Spannglieder einpassen.

Setzen Sie ein Zielvorgabe. Versuch die Armbrust. Haben Sie die Anweisungen beachtet, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Pfeiltasten 20 bis 30 m weit zu zielen. Die Armbrust kann sehr kräftig sein.

Mehr zum Thema