Anti Zeckenmittel Hund

Anti-Zecken-Hund

Die Zecken können gefährliche Krankheiten übertragen. Antitick bedeutet: Wie gut sind sie wirklich? In Fachgeschäften und Apotheken werden Zeckenschutzprodukte in Hülle und Fülle angeboten. Hier finden Sie die richtige Vorbereitung für Ihren Hund. Anti-Zecken- & Flohmittel gegen lästige Blutsauger im Hundefell.

Zeckenschutzmittel für den Hund

Schützt Ihren Hund vor den von ihm ausgehenden Bissen. "Der" ex-spot schien "sehr gut", aber etwas schlechter: "gut" Frontlinie. Der Preis beträgt 4,55 (ex spot) bzw. 5,42 (frontline) EUR pro Antrag, was etwa einen ganzen Tag dauert. Diese Hürden werden nur sehr selten von der Zecke überwunden. Bester Kragen war der Preventic (13,30 Euro).

Doch auch die Wirksubstanzen können Menschen und Tiere bedrohen - vor allem, wenn keine Vorkehrungen getroffen werden können. Außerdem sollten sie nicht im Wasser gehen, da die aktiven Inhaltsstoffe für den Fisch schädlich sind. Daoasis Spray (7,60 Euro) ist weniger beunruhigend, aber es ist nur "befriedigend" und duftet kräftig.

Hundszeckenschutz: Punktgenaue Zubereitungen

Viele Hundebesitzer sind mittlerweile gegenüber chemisch wirksamen Mitteln zur Abwehr von Krankheiten kritisch eingestellt. Viele Hundebesitzer melden ernste Nebeneffekte im Intranet. Das ist für viele Hundebesitzer ein Teufelskreis: Sie wollen die vierbeinigen Tiere vor der Zecke beschützen, wollen aber nicht in einen "Chemie-Club" gehen. Was für Zeckenmittel gibt es überhaupt? Advantix, Xspot und Front Line zählen zu den bekannten Zeckenschutzprodukten für die Zecke.

Obwohl alle diese Produkte gegen die Zecke wirksam sind, unterscheidet sie sich in ihrer Wirkungsweise und den darin befindlichen aktiven Inhaltsstoffen. Die Produkte der Marken Adipositas, Extrakt, Antibiotika, Exspot und Front Line sind Zeckenschutzmittel für die Zecke. Die Frontlinie ist auch als Sprühdose lieferbar. Aber wie funktionieren die Einzelprodukte, welche Nebeneffekte können auftreten und welche Inhaltsstoffe sind da?

Frontline ist bei Hundebesitzern bekannt und ein populäres Spot-on-Präparat für vierbeinige Hunde. Sie enthalten den aktiven Inhaltsstoff Fifpronil, der das Immunsystem von Invertebraten - zum Beispiel der Zecke - stört und den Absterben von Tieren verursacht. Fifpronil ist nicht nur ein Acarizid (wirksam gegen Spinnentiere), sondern auch ein Insektenvernichtungsmittel (wirksam gegen Flöhe).

Grundsätzlich sollte Frontlinie die Ziege beim ersten Kontakt mit der Haut abtöten und dem Pferd nicht die Möglichkeit bieten, Blut zu saugen. Die Frontlinie hat jedoch keine abstoßende Funktion. Dadurch wird die Hündin nicht daran gehindert, auf den Hund zu steigen und kann trotzdem stechen. Für eine einwandfreie Funktion von Front Line darf der Hund zwei Tage vor und nach dem Gebrauch nicht baden.

Es muss ohnehin von den Wassern ferngehalten werden, da das darin befindliche Fifonil für Fisch und Wasserorganismen toxisch ist. Die Frontlinie kann bei jungen und stillenden oder trächtigen Zuchthündinnen verwendet werden. Allerdings sollten sie ein Mindestgewicht von zwei Kilo und ein Mindestalter von acht Monaten erreichen, da keine Tests für junge Hunde vorgenommen wurden.

Im Regelfall sollte die Frontlinie vierwöchige Schutzmaßnahmen gegen Flöhe und andere Flöhe vorsehen. Nebeneffekte von Frontline: Zu den bekannten Begleiterscheinungen gehören Juckreiz, Haarausfall oder andere Reaktionen der Haut an der Anwendungsstelle des Zeckenschutzes und in einigen FÃ?llen gastrointestinale Beschwerden (Erbrechen, Durchfall) oder erhöhte Speichelbildung. Seltene Nebeneffekte sind z. B. eine Depression oder Hypersensibilität.

Die Vorzüge von Frontline: Nachteil der Frontlinie: Anders als bei der Frontlinie ist es ein so genanntes Abwehrmittel, das eine abschreckende Wirkung auf Schädlinge hat. Idealerweise kommen also gar nicht erst auf den Hund. Steigt eine Häkchen auf den Quadrupten, geht sie meist durch Zeckenkontakt unter. Die Wirksubstanz von Explosivstoff ist Permeethrin.

Ähnlich wie Fipronil ist Permeethrin ein Acarizid und Insektenvernichtungsmittel. Der aktive Bestandteil ist für Hauskatzen toxisch, da sie Permethrine in dieser Menge nicht abbaut. Der Zeckenschutz darf daher niemals bei Hauskatzen eingesetzt werden, da schon kleine Menge zu starken Vergiftungssymptomen führt. Hundebesitzer, die eine Katz neben ihrem vierbeinigen Liebling haben, sollten die Hunde am Tag des Gebrauchs streng voneinander abgrenzen oder auf ein anderes Zeckenabwehrmittel wechseln.

Bis zu vierwöchige Wirkungsdauer gegen Mücken, Flöhen und Schmetterlinge. Bei der Verwendung von Excot muss der Quadruped nachträglich Wasser ausweichen. Bis jetzt scheint keine Wirkung von Permeethrin bei schwangeren Schlampen beobachtet worden zu sein. Nebeneffekte von Exspot: Vorteil von Expot: Außerdem ist es ein punktgenaues Mittel für den Hund und beinhaltet die beiden aktiven Inhaltsstoffe Permeethrin und Imidacloprid.

Es sollte wie das Produkt auf keinen fall bei der Katze verwendet werden, da es bei einer so großen Menge für sie toxisch ist. Auch sollten sie nicht mit dem Hund in Verbindung kommen. Manch eine Katze hat auch eine Leidenschaft für die Reinigung ihrer vierbeinigen Freunde - in diesem Falle sollten Sie auf ein anderes Produkt umstellen.

Avantix hat eine abstoßende Auswirkung auf die Zecke, den Floh und die Mücke. Normalerweise bleiben die Lebewesen von einem mit Avantix behandeltes Hund fern. Das Präparat ist ein Zeckenmittel für den Hund, das drei bis vier Monate lang wirkt. Weil die im Gewässer vorhandenen Aktivstoffe für Fisch und Lebewesen toxisch sind, sollten die vierbeinigen Katzen bis zu zwei Tage nach Gebrauch von Gewässern fernhalten werden.

Ab der siebenten Woche des Lebens und einem Gewicht von 1,5 kg können Hunde und Katzen mit Avantix versorgt werden. Adantix Nebenwirkungen: Hautreaktionen und Irritationen und in Ausnahmefällen sogar Nervenkrankheiten wie Tremor oder Apathie. Vorteil von Advantix: Der Nachteil von Advantix: Wie der Name schon sagt, ist Effipro auf dem aktiven Inhaltsstoff Fipronil aufgebaut und bis zu vier Wochen alt.

Daher werden auch nicht immer verhindert, dass die Zecke auf den Hund klettert. Daher ist es möglich, dass sie den Hund sticht und erst danach stirbt. Somit besteht weiterhin das Verlustrisiko, dass korrespondierende Zeckenerkrankungen wie die Lyme-Krankheit weitergereicht werden. Die Effipro kann bei schwangeren und stillenden Frauen eingesetzt werden, aber die Therapie mit dem Zeckenabwehrmittel sollte vorher mit einem Veterinär abgesprochen werden.

Das mit Effipro imprägnierte Futter ist für Fisch und Lebewesen im Aquarium toxisch, daher sollten mit Effipro behandeltes Futter in den ersten Tagen nach der Verwendung vermieden werden. Effipro Nebenwirkungen: Zu den bekannten Nebeneffekten gehören erhöhter Speichelfluss, Hautreaktionen wie Juckreiz oder Rötung, Haarausfall oder Brechreiz. Was sie gegen die Zecke bei einem Hund tun können, welche Erkrankungen die Zecke auslösen kann und wie sie bei einem Hund beseitigt werden kann, erfährst du hier.

Eine schwerwiegende Infektionskrankheit bei einem Hund kann ohne Behandlung großen Schaden verursachen. Lyme-Krankheiten werden bei einem Hund durch entzündete Ticks verursacht. Die FSME ist eine durch die Zecke übertragbare Infektion. Sie lernen hier, wie Sie Ihren Hund vor FSME beschützen können und wie Sie FSME bei Ihrem Hund rasch feststellen können. Babesiosen bei Hunde werden oft im Volksmund als Hunde-Malaria beschrieben und durch Ticks weitergegeben.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die wesentlichen Fragestellungen zu den Themen Schutz von Hundezecken, Zeckenschutzprodukte und Zeckenerkrankungen aufzeigen. Der natürliche Schutz von Hundebesitzern wird immer bedeutender. Zusätzlich zu den populären Spot-On-Präparaten gibt es eine Vielzahl weiterer Mittel gegen die Zecke. Auf dieser Seite erhalten Sie weitere Hinweise zur Vorbeugung von Häkchen und zum Schutz Ihres Hundes.

Mehr zum Thema