Anti Zecken Katze

Anti-Zecken-Katze

Outdoor-Katzen fangen sich oft auf ihren Wanderungen. Die Zecken gehören zu den häufigsten Parasiten, die das ganze Jahr über aktiv sein können. Erhältlich für Hunde und Katzen und zugelassen für Floh-, Zecken- und Haarfliegenbefall. bogacare Anti-Parasit Spot-on für Katzen. Zum natürlichen Schutz gegen Zecken, Flöhe und Milben.

Zeckenabwehrmittel für die Katze

Für den Katzenmarkt gibt es eine große Auswahl an Zeckenschutzprodukten - was es Katzenbesitzern nicht immer leicht macht, das richtige Produkt auszuwählen. Welche Zeckenschutzmittel sich bewähren und wie sie sich voneinander abheben, hier nachlesen. Prinzipiell kann man 3 Typen von Zeckenpräparaten für die Katze unterscheiden: Bei den Spot-Ons handelt es sich um Wirkstoff-Lösungen, die mit einer Rohrpipette Tropfen für Tropfen auf den Hals der Katze gesprüht werden.

Sie sind toxisch für Zecken, so dass sie absterben, wenn sie beim Anbeißen mit dem aktiven Bestandteil in Berührung kommen. In topischen Spot-Ons verbleibt der aktive Inhaltsstoff auf der Oberfläche der zu behandelnden Stelle und breitet sich über den gesamten menschlichen Körpers aus. Dieses Präparat gelangt über die gesamte Körperhaut in das Katzenblut und breitet sich im gesamten Lebewesen aus.

In der Regel schützt das Produkt die Katze 3-4 Monate lang vor Zecken. Zum dauerhaften Schutz vor Zecken wird eine Wiederholung der Applikation nach Verstreichen der Zeit angeraten. Vergewissern Sie sich beim Einkauf, dass das Zeckenschutzmittel* explizit für die Katze ist. Zeckenkragen setzen ihren aktiven Bestandteil auch auf der Haut der Katze frei.

Anders als Spot-Ons schützt Halsbänder Ihre Katze bis zu mehreren Monate vor Zecken, da sie den aktiven Inhaltsstoff nicht nur einmal, sondern ständig an die Außenhaut und das Haar abgegeben werden. Manche Katze mag jedoch keine Halsbänder und reagiert darauf mit übermäßiger Reinigung und verkratzt. Doch nach einer gewissen Eingewöhnungsphase haben die meisten Tiere ein Kragen.

Bei manchen Tieren kommt es auch zu allergischen Reaktionen auf Kragen, z.B. mit Haarausfall oder Hautirritationen. Außerdem gibt es Kragen, die Zecken durch den Duft abweisen sollen. Sie sind in der Regel deutlich billiger und stellen in der Praxis keinen zuverlässigen Schutz vor Zecken dar. Vergewissern Sie sich, dass das Zeckenhalsband* für die Katze explizit genehmigt ist, da viele für den Hund freigegebene aktive Bestandteile für die Katze toxisch sein können.

Viele Katzenbesitzer melden positive Erfahrung mit einigen Naturheilmitteln gegen Zecken, obwohl es offizielle Vorschläge von Berufsverbänden gibt. Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Hausmittel die Anzahl der Zeckenbisse mindern. Falls Sie also auf Chemikalien verzichtet haben, prüfen Sie bitte, ob die natürliche Heilwirkung Ihrer Katze ausreichend ist.

Mehr zum Thema