Akustische Abwehr

Acoustic Abwehr

Eine Kombination von Geräuschen und Schreien, die als natürliche Verteidigung dienen und ungeliebte oder gefährliche Vögel vertreiben. Acoustic Defense[Bearbeiten | Quelle bearbeiten]. Ein aktiver akustischer Schutz kann in einer Stridulation bestehen.

Eine akustische Pistole oder eine unbedenkliche Teenager-Abwehr?

Im Jahr 2005 brachte das englische Unternehmen Compound Security ein neues Angebot auf den Markt, das rasch auffiel. Das war das vandalensichere Mosquito, das junge Menschen mit grellen Klängen (17 kHz) und einer Geräuschentwicklung von 5 dB über dem Hintergrundlärm (max. 85 dB) verjagen soll.

Im Gegensatz zu Akustikwaffen, die auf Schmerz beruhen ("Klanglaser"), sollen die vermeintlich vollkommen harmlosen Geräusche erst nach wenigen Augenblicken eine unangenehme Wirkung haben. Aber auch als Rufton wurde das Konzept als Teenie-Buzz oder Mückenton für junge Menschen gefunden, um von Jugendlichen an der Schule unbemerkt aufgerufen zu werden oder Textnachrichten zu erhalten.

Die altersabhängige "Ultraschall-Jugendabschreckung", die rund 700 EUR kosten und bis zu einer Distanz von 20 Metern wirksam ist, hat sich vor allem in Großbritannien, das von der Seuche des " unsozialen Benehmens " und der Missachtung sowie dem massiven Kampf und der Strafe der Bundesregierung heimgesucht wird, gut verkauf.

Kommunen und Polizeibeamte haben sie genutzt, Gewerbetreibende und Privatpersonen nutzen sie, um junge Menschen aus ihren Geschäften und Wohnungen zu drängen. Das war natürlich nicht nachteilig für die Wirtschaft, denn Compound Security baut bereits die zweite Gerätegeneration auf, die eine Reichweite von mehr als 50 Metern haben soll, um Gräberfelder und Bauplätze jugendlich zu schonen. In Merseyside beispielsweise wurde das System von der Gendarmerie auf dem Fahrzeugdach installiert, um es in Krisensituationen einzuschalten.

Das Unternehmen gibt an, sein Instrument sei "das effektivste Instrument im Bereich der Bekämpfung unsozialen Verhaltens" geworden und löst "Ansammlungen von jungen Menschen und unsozialen Jugendlichen" auf. Die Abschreckung durch Moskito-Ultraschall ist die Lösung für das ewige Problem unerwünschter Zusammenkünfte von Kindern und Erwachsenen in Einkaufszentren, in der Nähe von Geschäften und überall dort, wo sie Probleme verursachen.

Das antisoziale Verhalten ist in den letzten zehn Jahren zur größten Gefahr für das Privateigentum geworden, und es gab bisher keine wirksame Abschreckung. Laut Regisseur Shami Chakrabarti ist die Mücke "schlimmstenfalls eine akustisch schlechte oder allenfalls eine Kinderpfeife". Das hat in einer kultivierten und kinderfreundlichen Welt nichts mit allen jungen Menschen zu tun, nicht nur mit den Unruhestiftern.

Von der britischen Regierungsseite wurde das Produkt nicht wirklich kommentiert. Bundesinnenminister John Reid hatte erst im vergangenen Jahr auf eine Bitte hin gesagt, dass die Kommunen alle Neuerungen nutzen könnten, um "Kriminalität, Kriminalitätsfurcht und unsoziales Handeln einzudämmen".

Mehr zum Thema