Aero Geschosse Erfahrungen

Aerogeschoss Erfahrungen

Die AERO wird auf modernen CNC-Drehmaschinen gefertigt und die Testgeschosse haben sich als sehr genau erwiesen. Der Teil II des Berichts über bleifreie Munition ist HIER zu finden. Die Eigenschaften von bleifreien Geschossen und deren Hersteller wurden getestet. und L. Möller und die Aero.

Erleben Sie AERO ECO??

Seit einiger Zeit habe ich 75 AERO ECO 90 Grain im Kaliber 6,5 Millimeter zum Aufladen. Zukünftig werde ich eine Partie beladener Kartuschen zur Gasdruckprobe an die Feuerwehr schicken. Praxiserfahrungen (Präzision und Jagd) stehen mir noch nicht zur Verfügung. Bei den AERO ECO-Projektilen ist der Abstand deutlich geringer als bei den AERO SB-Projektilen, was sich natürlich auf die Geschossbahn auswirken kann - sollte aber bis zu 200 m ausreichen.

Ich melde mich wieder, sobald ich mehr Erfahrungen habe.

nachladend

Das Nachladen hat vor allem den Vorteil, dass Sie die Ladung genau auf Ihre Waffen abstimmen können und somit eine größere Genauigkeit erreichen als mit Werkspatronen. Sie müssen die Patronen an die Waffen adaptieren und andersherum ist es nicht möglich. Sie sind nicht mehr auf teure Munitionen angewiesen, die von Los zu Los sehr unterschiedlich sein können, und Sie haben auch die Option, unterschiedliche Geschosse in Ihrer Waffenanlage oder für das Spiel zu geringeren Kosten zu erproben.

Die Belastungsdaten werden am besten mit der QuickLoad Reloadsoftware errechnet. Dieses Programm berechnet extrem genaue Gasdrücke, Geschwindigkeiten und Flugbahnen. Gleichzeitig sollten gelegentliche Gasdruckmessungen bei einer Feuerwehr oder der DEVA durchgeführt werden, da sich die Toleranz für Pulverpartien, Gehäusevolumen und Bewaffnungstoleranzen teilweise negativ addieren können. Nachladen Am Beispiel: Es werden 5 Testkartuschen für eine Custom Sauer 202 im Format 8,5x63 mit dem AERO SB 338-230 Geschoß produziert.

"C "C" / "Programme" / "QuickLOAD" und " Daten" können Sie dann komfortabel über die QuickLoad-Schnittstelle alle AERO-Etagen abrufen und mit ihnen rechnen. Bei QuickLoad ist absolut zu beachten: Bei einem kleinen drehlosen Geschosshub unter ca. 1,5 Millimeter sollte der Gasanfangsdruck im Prüfprogramm auf ca. 800 Bar korrigiert werden - sonst ist die Berechnung nicht korrekt und man erhält in der Praxis bis zu 1000 Gradüberdruck!

Dies betrifft alle Geschosse - auch Hüllen- und Bleiwaffen.

Mehr zum Thema