Abwehrspray test

Verteidigung Sprühtest

oder Abwehrspray genannt. Informieren Sie sich hier über alles rund um das Thema Abwehrspray und finden Sie Empfehlungen, die wir auf Basis unserer Tests geben können. Die haut- / haarmedizinischen Insektenschutzmittel von Pellit im Test. Untersuchte Packungsgrößen: TEST & TECHNIK | Mittelgroße Abwehrsprays.

Verteidigungssprays im Test: Testaufbau und Testverfahren

Der Bedarf an Verteidigungs- und Verteidigungsspray zur Eigenverteidigung ist nach wie vor hoch. Diese und andere Fragestellungen sind unseren Mitarbeitern von VISIER in einem Test auf den Grund gegangen. 2. Mit einem einfachen Knopfdruck ist die Lage in den meisten Situationen schnell vorbei. Aber was können die Defensivsprays und wie sollen sie am besten gehandhabt werden?

Sprühzeit, Sprühweite, Strahlform, Druck und Ziel sind einige der wichtigsten Aspekte, die jeder Eigentümer eines solchen Sprays kennen sollte. Bei leicht bewölktem Himmel, einer Aussentemperatur von ca. 24° C und einem leichten Wind aus dem Westen testeten unsere Mitarbeiter von VISIER eine farbenfrohe Selektion der aktuellen Schutzsprays auf dem Weltmarkt.

Getestet: Ballistol-Klever Pepper-KO Jet, Def-Tec MK 3 Roter Pfefferschaum, Fox Labs Mean Green, Mace Home, Sabre Rot MK 3 Animal Defense Spray, TW 1000 Pfeffergel, Perfecta Stop Attack X-Treme Pfefferspray, Walther Pro Secur Pfefferspray. So konnten die auf den ersten paar Meter erkennbaren Strahlungen auf etwa zehn Zentimetern exakt erfasst werden.

Verteidigungssprays der Mittelschicht haben in der Regel einen Fassungsvermögen von ca. 50 ml. Die geprüften Sprühgeräte arbeiteten zuverlässig und richtig. Aber vor allem gab es Differenzen in der Spritzzeit. Die Bandbreite reicht von etwas mehr als vier bis zu einem Messspitzenwert von gut acht s.

Und Nebelsprays wie der Sabre Red (ca. vier Sekunden) geben eine enorme Leistung auf einen potenziellen Angreifer ab. Zahlreiche Anbieter benennen für ihre Sprühgeräte eine Entfernung von vier bis fünf Meter. Nach dem Test kann dieser Parameter angegeben werden: Nahezu alle Verteidigungssprays sind bis zu einer Entfernung von drei Meter nachweisbar.

In fünf Meterentfernung trifft man vielleicht noch auf "wilde Tiere", aber nur mit einem erhöhten Halt oder leicht gedämpft. Außerdem kann der Sportschütze den Lichtstrahl der meisten Sprühstöße über drei bis vier m nicht mehr sehen. In einem Abstand von null bis drei m haben alle geprüften Sprühdosen ein starkes Verteidigungspotential und sind sehr nützlich für die Abwehr.

Sämtliche Verteidigungssprays aus dem Test sind nur zur Tierverteidigung in Deutschland zugelassen.

Mehr zum Thema