5.10 Hiangle

5.10 Hiangle

Fünf Ten's Hiangle Synthetic ist der bequemste und niedrigste Kletterschuh. 5. Kletterschuh Five Ten Hiangle Version 2017 mit der neuen Farbgebung. Selten ist die Leistung so komfortabel wie bei den fünf zehn Hiangle. 5.

Der Damenkletterschuh Hiangle für nur 124,99 ? im Einsatz bei Gigasport. Fünf Zehn Hiangle Größe 40. http://www.tutti.ch/stgallen/sport-outdoor/sonstige-sportarten/angebote/kletterschuhe-five-ten-5.10-hiangle-gr.-40_12855802.htm.

Fünf Zehn Hiangle: Bergsteigerschuhe im Versuch

Im Hochleistungskletterbereich hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren vor allem durch seine aggressive und hochbelastete Ausführung etabliert. Der Kletterer steht gern auf weicher, empfindlicher Sohle und verfügt damit über sehr gute Reibwerte auf fast allen Gesteinsarten. Doch mit einigen Rock-Aktionen stoßen auch die angestammten Fünf-Ten-Träger an ihre Grenze, was sich mit dem neuen Hiangle nun verändern sollte.

Der einzige Mangel der bewÃ?hrten Typen wurde bisher von vielen Parteien oft als die sanfte Laufsohle von fÃ?nf Zehn bezeichnet. Die Kult-Marke aus den USA setzt mit dem Fünf Zehn Hiangle den immer weiter steigenden Markttrend um und lanciert einen Bergsteigerschuh, der auf der einen Seite kräftig vorgespannt ist, auf der anderen Seite aber im Zwischensohlenbereich nicht nachlässt.

Das Hiangle ist daher für Überhänge geeignet, leuchtet aber auch auf kleinstem Raum und erleichtert dem Benutzer das Tragen, besonders auf langen Strecken. Die Fünf Zehn Hiangle kommt in einer stilvollen Farbkombination in Türkis und Anthrazit und ist mit einem einzigen Klettverschluß ausstaffiert. Es sieht aus wie eine Mischung aus dem neuen Fünf Zehn Schwarzflügel und dem Fünf Zehnerteam.

Ähnlich wie bei letzteren finden Sie auf dem Rist des Hiangle viel Kautschuk, was bei Toe Hooks deutlich von Vorteil ist. Der Schaft der Fünf Zehn Hiangle ist aus echtem Nappaleder. Wie bei den meisten Pantoffeln von fünf Zehn und anderen Anbietern sorgt ein Gummiband für mehr Bewegungsfreiheit und Tragekomfort.

Der Bergsteigerschuh paßt sich dadurch perfekt dem Fuss an, ist bequem zu trage und gleichzeitig luftdurchlässig. Der Hiangle ist wesentlich weiter geschnitzt als die vorherigen Hochleistungs-Kletterschuhe von fünf Zehn. Das Gummiband in der Mittellinie und an der Fersenseite ist an den Seitenkanten durchbrochen, so dass das elastische Rindsleder an diesen Punkten noch mehr Flexibilität bietet.

Das ist wirklich clever, denn fünf Zehn reagieren exakt auf die Problembereiche, die die meisten Aufsteiger haben. Dank dieser Bauweise öffnet sich nun auch für jene Kunden, die bisher keine Lust auf den engen Schliff der Bergschuhe hatten. Die dringende Forderung vieler Bergsteiger, die Einstiegsschleifen etwas weiter zu machen, war auch im Hiangle zu hören.

Der neue Bergschuh ist im Gegensatz zum Fünf Zehnerteam wesentlich einfacher anzuziehen. Das Hiangle habe ich in unterschiedlichen Bereichen getestet: Egal ob in Kochel mit seinen oft kleinen und abgenutzten Kicks oder am schleierwasserfall mit seinen starken Überhängen mit vielen Haken - das fünf zehnte Hiangle hat mich auf der ganzen Strecke überzeugt.

Aufgrund der bereits erwähnten, harten Zwischensohle und der noch deutlichen Federvorspannung kann dieser Gleitschuh auch im Overhang erstmalig sehr viel Kraft auf ganz kleine Kicks ausbringen. Auch die Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Bergschuhen ist nicht ganz unberechtigterweise von deren Hooken-Eigenschaften abhängig - auch wenn Haken beim Klettern nicht notwendigerweise so häufig sind wie beim Bouldering.

Mit Hiangle müssen Sie sich keine Gedanken über die Hakenleistung machen: Der hohe Absatz und der Klettverschluss, der einen sicheren Sitz in den Fersen erlaubt, erlaubten es mir, auch die aggressiven Fersenhaken in Projekte einzuarbeiten, in die ich immer wieder mit anderen Fersenschuhen hineingeraten bin. Durch die Sohlenhärte an der Rückseite der Fersen wird ein extremer Anpressdruck auf die Fersen aufgebaut, ohne dass der Schuh seine Gestalt einbüßt.

Der Hiangle hat wie das Fünf-Zehnerteam viel Belag auf dem Span. Zugleich sorgt das hervorragende Haftvermögen des 5-Ten-Gummis für optimale Leistung bei Toe Hooks. "Zum lästigen Problem der Größenauswahl bei Kletterschuhen: Die richtige Grösse war für die Soft-Modelle von Fünf Zehn entscheidend.

Das Hiangle habe ich in UK 7 probiert, weil ich die gleiche Grösse wie der Fünf Zehn Schwarzflügel hatte. Durch die hohe Festigkeit der Zwischensohle ist es möglich, den Schuh komfortabel zu halten und trotzdem leistungsfähig zu bleiben. Unter anderem vereint der Fünf Zehner erstmals Bequemlichkeit und Leistung. Außerdem lässt sich der Bergschuh durch den Klettverschluß perfekt an den Fuss anpassen und nutzt sich trotz der Streckung des Leder nicht ab.

Die Hiangle ist mit der erprobten Stealth C4 Gummi-Sohle besohlen und hat somit die bestmögliche Adhäsion zum Untergrund. Teilweise hat man gar das Gefuehl, dass der Bergschuh wirklich am Felsen klebt. Seit ich seit Jahren Schuhe von fünf Zehn trage, schätze ich diese Qualität sehr.

Sitzt der letzte Fünf Zehner auf dem eigenen Fuss, dann kann man nur mit diesem Belag punkten. Zusammengefasst hat der Fünf Zehn den Hiangle auf den Markt gebracht, ein Bergsteigerschuh, der das Bergsteigen in schwer überstehendem Terrain mit kleinen Tritte und wirklich kompliziertem Haken kombiniert. Dennoch ist der Bergschuh sehr angenehm zu tragen und kann trotzdem mit dem Klettverschluß am Fuss befestigt werden.

Mehr zum Thema